Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Teslas Oberklasse-Elektroauto

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon SunDance_879 » Mo 11. Jun 2018, 11:56

Update nach einem Wochenendtripp nach HH und zurück = 740km.

Der Hinweg am Freitag war noch ein wenig verkehrsreich und baustellenreicher als der Rückweg am Sonntag.
Die Trips zwischen den Ladestopps hatten daher teilweise nur einen 95km/h Schnitt auf der Autobahn. Dafür in dem Fall auch nur 168Wh/km. Die schnelleren Abschnitte dann wieder einen Durchschnitt von 115km/h trotz Baustellen.

Insgesamt habe ich für 2x 370km je ziemlich genau 4,5 Stunden gebraucht. Das macht, eine Durchschnittsgeschwindigkeit von ca. 82km/h, die sich inkl. Pausen (also Laden) versteht.
Großer Vorteil: dank ACC und Autopilot waren diese 370km je Weg noch nie so wenig ermüdend.
Gesamtdurchschnittsverbrauch Hin- und Rückweg: 193Wh/km.
Stau war dabei, Stauumfahrung ebenfalls, einige Abschnitte mit 120 - 130km/h und auf freier Strecke überwiegend 150.

Fazit: der Verbrauch ist gut, ich habe aber das Gefühl, dass 150km/h nichts bringen. Mein nächster Test auf längerer Strecke wird ein Maximum von 130km/h haben. Mal schauen, wie dann der Durchschnitt in der Geschwindigkeit inkl. Laden ausschaut.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Intens Z.E.40; 08/17 - Spritmonitor seit 12/17 ~15k km
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; X1 Dieselstinktier
https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
SunDance_879
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 23. Nov 2017, 11:56

Anzeige

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon wp-qwertz » Mo 11. Jun 2018, 21:17

SunDance_879 hat geschrieben:
...ich habe aber das Gefühl, dass 150km/h nichts bringen. Mein nächster Test auf längerer Strecke wird ein Maximum von 130km/h haben. Mal schauen, wie dann der Durchschnitt in der Geschwindigkeit inkl. Laden ausschaut.


vorweg: was ist ACC?
dann: ich meine auch immer wieder zu lesen: 120km/h ist das ideal zwischen reisezeit und verbrauch.
bin gespannt, was du mit 130 erfährst :D
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5396
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon brushless » Di 12. Jun 2018, 01:19

Vielleicht auch interessant. Wir in A haben leider nicht diese schönen Ebenen sondern leider die energieraubenden Up's and Down's in den Alpen.
Bin heute von Matrei in Osttirol nach Wien gefahren.
Distanz 433 km, Fahrzeit 5,7 Stunden inkl. ein Ladestop für Fahrer und Auto von 40 min. Genuckelt wurde an 50kW DC in dieser Zeit 39kWh.
Tripreport zeigte einen durchschnittlichen Verbrauch von 16,7 kWh/100km.
Gesamtverbrauch für diese 433km war 72kWh; ein sehr guter Wert, zumal Trunk und Frunk voll waren.
Hier zeigt sich auch der große Vorteil von E zu Verbrenner. Mit meinen früheren Dieselgefährt hatte ich durchschnittlich 8,2l/100km für diese Stecke sprich 88,45kWh/100km Verbrauch. Das ist ca. 5 mal soviel wie ein E-Car.
Damit die Masse an Fahreren das allerdings auch leicht verstehen kann, sollte bei Verbrennerfahrzeugen der Verbrauch auch in kWh/100 km angegeben werden; zumindest zusätzlich.
Der Vorteil wäre auch, dass die unterschiedlichen Brennstoffe (Diesel, Benzin, Gas etc.) dann besser vergleichbar wären.
Momentan ist es für den Laien nicht möglich die Verbräuche zu vergleichen; könnte er das, dann würden auch die Entscheidung pro Elektro wesentlich leichter fallen.
brushless
 
Beiträge: 436
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 10:03

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon SunDance_879 » Di 12. Jun 2018, 06:34

wp-qwertz hat geschrieben:
vorweg: was ist ACC?


Adaptiver Tempomat, also Adaptive Cruise Control. Wie auch immer der jeweilige Hersteller selber es genau nennt, für mich ist es immer ACC ^^

wp-qwertz hat geschrieben:
dann: ich meine auch immer wieder zu lesen: 120km/h ist das ideal zwischen reisezeit und verbrauch.


Ja, habe ich auch so im Kopf. Bei unserer Reise in die Niederlande in knapp zwei Wochen werde ich das ohnehin zwangsläufig testen.
Mit freundlichen Grüßen
Tobi

Bild Intens Z.E.40; 08/17 - Spritmonitor seit 12/17 ~15k km
Stevens E-CAYOLLE Human-Hybrid; X1 Dieselstinktier
https://electrify-bw.de/
Benutzeravatar
SunDance_879
 
Beiträge: 271
Registriert: Do 23. Nov 2017, 11:56

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon wp-qwertz » Di 12. Jun 2018, 08:30

SunDance_879 hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
vorweg: was ist ACC?


Adaptiver Tempomat, also Adaptive Cruise Control. Wie auch immer der jeweilige Hersteller selber es genau nennt, für mich ist es immer ACC ^^

wp-qwertz hat geschrieben:
dann: ich meine auch immer wieder zu lesen: 120km/h ist das ideal zwischen reisezeit und verbrauch.


Ja, habe ich auch so im Kopf. Bei unserer Reise in die Niederlande in knapp zwei Wochen werde ich das ohnehin zwangsläufig testen.

danke für die aufklärung. und viel spaß in den NL. bin auf deinen erfahrungsbericht gespannt bzgl. der 120km/h !
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5396
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon Elon » Di 12. Jun 2018, 18:10

wp-qwertz hat geschrieben:
dann: ich meine auch immer wieder zu lesen: 120km/h ist das ideal zwischen reisezeit und verbrauch.


Ja, das ist so, auch bei Verbrennern steigt oberhälb 120..130km/h der Verbrauch stark und der Schadstoffaussstoß extrem.
Und Verkehrswissenschaftler wissen, das eine Straße den optimalen Fahrzeugdurchlass pro Stunde zwischen 80 und 100km/h hat. Darüber wird es wegen größerer nötiger Sicherheitsabstände wieder geringer.

Alles fundierte und wissenschaftlich belegbare Fakten, aus denen ein rational denkender Mensch für ein Tempolimit bei 120km/h argumentieren müsste. Geht ja in anderen Ländern auch.

Aber die Politik will es nicht. Es geht um den längsten Schwanz.
(regelmäßig) gesperrter User
Benutzeravatar
Elon
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 5. Feb 2018, 23:33
Wohnort: Bel Air

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon wp-qwertz » Di 12. Jun 2018, 19:59

Elon hat geschrieben:
wp-qwertz hat geschrieben:
dann: ich meine auch immer wieder zu lesen: 120km/h ist das ideal zwischen reisezeit und verbrauch.


Ja, das ist so, auch bei Verbrennern steigt oberhälb 120..130km/h der Verbrauch stark und der Schadstoffaussstoß extrem.
Und Verkehrswissenschaftler wissen, das eine Straße den optimalen Fahrzeugdurchlass pro Stunde zwischen 80 und 100km/h hat. Darüber wird es wegen größerer nötiger Sicherheitsabstände wieder geringer.

Alles fundierte und wissenschaftlich belegbare Fakten, aus denen ein rational denkender Mensch für ein Tempolimit bei 120km/h argumentieren müsste. Geht ja in anderen Ländern auch.

Aber die Politik will es nicht. Es geht um den längsten Schwanz.

1+
werde kunde: http://links.naturstrom.de/lm4j und tu gutes: die "Andheri-Hilfe Bonn e.V." bekommt den bonus.
- Zoe 13.02.15 - 30.12.16.
- MX: "Wolke 7", 60er, 7 Sitze 30.12.16.
- Die Bettermänner: http://www.ladesystemtechnik.de/
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 5396
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 08:19
Wohnort: WupperTal

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon eSmart » Mi 4. Jul 2018, 19:48

Tja, ich war geheilt nach der Miete des S. Es gab auch nichts am Gebrauchtmarkt was in Frage kam. Alles zu alt, >200tkm und kein AP. Bis gestern. War fest entschlossen den Kauf eines S noch lange zu vertagen. Auf mobile kein vernünftiges Angebot für meinen Geldbeutel. Ein Fhz ohne AP nein, das war auch der einzige Nachteil am Miet Tesla 60D. Der kleine Akku wog nicht so schwer wie das fehlende Abstandsradar. Auf Langstrecke habe ich mich die letzten 10 Jahre im Audi so daran gewöhnt.

Hatte letzte Woche einen neuen Jaguar XE als Mietwagen, 1200km, was für eine Gurke. Überall stößt man innen an, die Sicht ist mies, der Innenraum billig, das Getriebe ist nicht fahrbar und macht was es will, wenn es denn will, das Navi sooo lahm und mies. Nein, geheilt vom Verbrenner und die etablierten Hersteller haben auch viele Probleme. Im Tesla hat vieles gestimmt.

Also gestern klickte ich aus Langeweile dann den Tesla Store an und entdeckte die anderen Euro Länder. Holland hat aktuell recht günstige CPO S. Von Tesla mit Tesla Garantie und es war ein S85 mit AP1 Hardware dabei, aber nicht freigeschaltet.
Heute morgen bei Telsa NL angerufen und man sagte mir das der AP natürlich freigeschaltet wird, ohne Zusatzkosten ! Hab das als Email auch schriftlich. Also sofort gekauft. 2014er S85 mit 2 Jahren Garantie, bzw, noch 50.000km, Doppellader, leider kein Glasdach.
Das Auto stand gestern noch für 700€ mehr im NL Store........win win ?
In DLand gab es zu dem Preis Fhzge mit mehr km von freien Händlern ohne AP und ohne diese Garantie.
Im deutschen Tesla Store zwar 1 Jahr neuer aber weit als 10k€ mehr.

Mal sehen, habe den Tesla Account bekommen und mich durch die ganzen Felder zu den Bestelldaten geklickt. In 1-2 Wochen hole ich, sofern alles klappt, das S in Holland ab. Euroland machts möglich. Keine Steuern, keine Probleme. Habe letztes Jahr einen Wagen in NL gekauft, simpel. Der telefonische Kontakt war schnell und freundlich, alles sofort beantwortet, leider keine Bilder heute.

Allerdings habe ich das Auto blind wie auf ebay durch einen Klick gekauft, ungesehen. OMG, wie schnell die guten Vorsätze und der gesunde Menschenverstand verblassen. Natürlich kann ich vom Kauf zurücktreten falls das Fhz stark von der Beschreibung abweicht. Aber kleine Kratzer und Dellen ? Mal sehen. Alles halb so wild, ist doch bloß ein Auto.
Sollte ich den Wagen unbegründet nicht abnehmen sind die 4k€ Anzahlung allerdings weg.

Also, mieten hilft. Einmal einen Tesla mieten, einmal ein anderes Auto mit Verbrenner mieten.......

Muss ich den Kaufpreis als Barged im Briefumschlag an Elon schicken ? Mal sehen wie das geht. Die klassischen Autohäuser tun sich immer schwer wenn man mal ein Auto kaufen und auch tatsächlich abholen will. Mercedes hat 3 Wochen gebraucht um meinen Smart heraus zu geben. Selbst am Abholtag hat es Stunden gedauert. Der vorherige Smart wurde mir gar nicht übergeben, obwohl schon bezahlt und zugelassen. Ein Freund hat einen ionic mit garantiertem Liefertermin Juni gekauft. Juni 2099? Er wartet.....
>90.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 585
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 13:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon TeeKay » Mi 4. Jul 2018, 20:17

Leider kannst du bei Tesla Europa nur per Vorabüberweisung zahlen. In den USA kannst du auch bei Abholung einen Scheck mitbringen. Hier sollst du sogar mehrere Tage im Voraus überweisen, weil sie intern etwas Zeit für die Verbuchung haben wollen.

Was hat der denn jetzt gekostet?
Autor wurde von Tesla Aufsichtsratsmitglied Antonio J. Gracias bei Twitter blockiert
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 12730
Registriert: Di 15. Okt 2013, 11:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Neuer Model S Fahrer? - Erst mieten, dann kaufen?

Beitragvon eSmart » Mi 4. Jul 2018, 20:35

Nein, das mit der Bezahlung war ein Spaß. Klar, wird überwiesen. Da habe ich auch keine Bedenken.
Dennoch könnte jemand vielleicht dem Elon einen Schokoriegel auf die Couch legen wenn ich das Auto mängelfrei habe :-)

52.900€, die Garantie von Tesla ist mir 3-5k€ wert, der AP ist mir viel wert, dann ist es ein Fhz was durch Tesla aufbereitet wird. Sehe ich wertiger an als einen freien Händler mit std. Gebrauchtwagengarantie.
2014, AP1, 120tkm, schwarz, TechPaket, Doppellader

Schau mal auf die NL Seite, da sind noch mehr, nur eben mit AP fangen die anderen deutlich höher an.
Habe keinen super Schnapper erwartet, nur etwas das ich bereit bin auszugeben.
>90.000km elektrisch unterwegs
eSmart
 
Beiträge: 585
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 13:09
Wohnort: 30938 Burgwedel

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Tesla Model S

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste