Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Presseberichten

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon campr » Fr 21. Sep 2018, 21:30

Laut Vorbestellungsvertrag kannst du deine Anzahlung zurückfordern, wenn bis Ende 2019 dir kein Kaufvertrag vorgelegt wurde. Also nehme ich an, dass sie bis Ende 2019 die Kaufverträge anbieten werden.
Sion reserviert 11/2017 - Wird er mehr als Vaporware?
campr
 
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Anzeige

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon ArmesSchwein » Mo 24. Sep 2018, 12:20

Ich finde es bedenklich, wie Sonomotrs in den letzten Wochen und Monaten praktisch nichts mehr von sich hören lässt. Der x-te Aufguss von Probefahrten in einem Prototyp der sich in dem ganzen Jahr nicht gerändert hat. Ewig die gleichen Fragen und auch gleichen Antworten. Man hat das Gefühl, die treten auf der Stelle. Soll das den Rest des Jahres so weiter gehen?

Inzwischen bin ich mir gar nicht mehr so sicher wie vor einem Jahr, den Sion zu kaufen. Dafür kommen zu wenig Neuigkeiten von Sonomotors und mehr Neuigkeiten von der Konkurrenz. Im Gegenteil: was man hier so liest, geht's eher rückwärts. Der Akku wird nicht billiger, eher sogar noch teurer. Man diskutiert über Airbags (wie viele). Welches SItze, Entertainment, Steckdose hinten auch in Frage gestellt, Anhängerkupplung sowieso gegen Aufpreis. Und dann noch die "frohe" Kunde, 260.000 Sions sollen gebaut werden - alle schwarz und vermutlich eben als "1-Produkt-Strategie".

Irgendwie ist das gar nicht mehr so "sexy" wie noch vor einem halben Jahr, als sich noch vieles bewegte. Und wir haben noch ein weiteres ganzes Jahr von uns bis der Sion endlich auf die Strasse kommt. Seit Ihr alle noch so begeistert wie noch Anfang des Jahres oder letzets Jahr?

Mir kommt es vor, daß sich alle an den 16.000 EURO für ein E-Auto aufgeilen und freundlich nicken, daß die spartanische Ausführung, schwarze Farbe, 250 KM "reale" Reichweite völlig ausreichend sind. Sicherlich sind die 16.000 EURO derzeit immer noch ein tolles Angebot. Aber ich fürchte viele werden nächstes Jahr abspringen, wenn sie erkennen, daß die 250 KM Reichweite (im Winter vermutlich doch deutlich weniger) doch nicht ihren Vorstellungen entspricht.

Meine Hoffnung ist immer noch, daß ihre Geldgeber mehr draufzahlen und dem Sion einen größeren Akku spendieren um auch Ende 2019 deutlich konkurrenzfähig zu bleiben. Sehen das manche ähnlich?
Sion reserviert: 06/2017 ... :old:
ArmesSchwein
 
Beiträge: 35
Registriert: Di 18. Sep 2018, 21:26

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon ar12 » Mo 24. Sep 2018, 12:23

sag ich doch alles noch science fiction :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: die vielleicht in näherer zukunft spielt :mrgreen: :roll: :roll: :roll:
Zuletzt geändert von ar12 am Mo 24. Sep 2018, 13:12, insgesamt 2-mal geändert.
Ich habe heute bei meinem zuständigen Ordnungsamt den Bauantrag für eine fossile Tankstelle abgegeben, er wurde prompt abgelehnt, also wurde es wieder eine Solartankstelle Ausbaustufe 19,5kWp :mrgreen: mein Favorit der Sion!!!!
ar12
 
Beiträge: 326
Registriert: Do 5. Jul 2018, 16:56

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon kriton » Mo 24. Sep 2018, 12:58

ArmesSchwein hat geschrieben:
Seit Ihr alle noch so begeistert wie noch Anfang des Jahres oder letzets Jahr?

250 km sind selbst bei 18°C mit einer 35 kwh Batterie nicht zu schaffen. An der Stelle bin/war ich immer schon skeptisch. Ansonsten gefällt mir das Konzept nach wie vor. Ich sehe auch nicht, dass Autos anderer Hersteller da mithalten können. Die Ein-Produkt-Strategie und das geplante Werkstatt-Konzept finde ich großartig. Wenn das konsequent durchgezogen wird und funktioniert, dann sind auch so niedrige Preise möglich.

Mich stört die verquere Diskussion, die von Anfang an geführt wurde. Ein Lager behauptet stur und steif, dass das alles unmöglich ist zu dem Preis. Andere wollen dagegen noch viel mehr... Gerade die Forderungen nach allen möglichen Mehrausstattungen nerven. Die Diskussionen zur Wärmepumpe oder 22kw-Lader sind bezeichnend. Zu dem Preis sind Kompromisse unausweichlich, auch wenn ursprünglich mal mehr in Aussicht gestellt wurde. Da muss man einfach mal auf dem Teppich bleiben.

Bei der Informationslage heißt es "abwarten". Hoffentlich kommt bald ein Durchbruch. Aber ich kann auch verstehen, dass nicht Einzelheiten verkündet werden, selbst wenn sie bereits feststehen.
Alle PNs werden ungelesen gelöscht.
Benutzeravatar
kriton
 
Beiträge: 1115
Registriert: So 6. Aug 2017, 22:10

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon nextECar » Mo 24. Sep 2018, 13:02

ArmesSchwein hat geschrieben:
Ich finde es bedenklich, wie Sonomotrs in den letzten Wochen und Monaten praktisch nichts mehr von sich hören lässt. Der x-te Aufguss von Probefahrten in einem Prototyp der sich in dem ganzen Jahr nicht gerändert hat. Ewig die gleichen Fragen und auch gleichen Antworten. Man hat das Gefühl, die treten auf der Stelle. Soll das den Rest des Jahres so weiter gehen?

Inzwischen bin ich mir gar nicht mehr so sicher wie vor einem Jahr, den Sion zu kaufen. Dafür kommen zu wenig Neuigkeiten von Sonomotors und mehr Neuigkeiten von der Konkurrenz. Im Gegenteil: was man hier so liest, geht's eher rückwärts. Der Akku wird nicht billiger, eher sogar noch teurer. Man diskutiert über Airbags (wie viele). Welches SItze, Entertainment, Steckdose hinten auch in Frage gestellt, Anhängerkupplung sowieso gegen Aufpreis. Und dann noch die "frohe" Kunde, 260.000 Sions sollen gebaut werden - alle schwarz und vermutlich eben als "1-Produkt-Strategie".

Irgendwie ist das gar nicht mehr so "sexy" wie noch vor einem halben Jahr, als sich noch vieles bewegte. Und wir haben noch ein weiteres ganzes Jahr von uns bis der Sion endlich auf die Strasse kommt. Seit Ihr alle noch so begeistert wie noch Anfang des Jahres oder letzets Jahr?

Mir kommt es vor, daß sich alle an den 16.000 EURO für ein E-Auto aufgeilen und freundlich nicken, daß die spartanische Ausführung, schwarze Farbe, 250 KM "reale" Reichweite völlig ausreichend sind. Sicherlich sind die 16.000 EURO derzeit immer noch ein tolles Angebot. Aber ich fürchte viele werden nächstes Jahr abspringen, wenn sie erkennen, daß die 250 KM Reichweite (im Winter vermutlich doch deutlich weniger) doch nicht ihren Vorstellungen entspricht.

Meine Hoffnung ist immer noch, daß ihre Geldgeber mehr draufzahlen und dem Sion einen größeren Akku spendieren um auch Ende 2019 deutlich konkurrenzfähig zu bleiben. Sehen das manche ähnlich?


Formal ist Sono noch im Zeitplan (Kaufverträge nächstes Jahr, Auslieferung beginnt Ende 2019). Insofern passt das noch.
Das sie den Auftragsfertiger nicht nennen (entgegen ihrer eigenen Ankündigung) kann man wohlwollend als Informationspanne abtun.
Fakt sind die Konkretisierungen im Factsheet. Und die deuten meiner Meinung nach darauf hin dass es mit dem Geld eng wird (dem Preis des Sion). Das könnte auch der Grund sein warum es keine Infos zum Auftragsfertiger gibt. Vielleicht sollten sie versuchen den Preis zu ändern (zb 16k unter Abzug der E-Prämie, also 20k + Akku), um Spielraum in der Entwicklung und Ausstattung zu gewinnen.
Insgesamt wird es mit dem Erfolg des Sion am Zeitpunkt der Verfügbarkeit hängen, weil dann Ende 2019 / Anfang 2020 wahrscheinlich deutlich mehr Auswahl an E-Fahrzeugen existieren wird. Zum Zeitpunkt der Unterzeichnung des Kaufvertrages wird sich zeigen ob der Sion einen Markt findet. Das kann ja durchaus auch sein dass es Flottenbereich ist (Carsharing Anbieter) sein wird. Aber das wurde ja schon festgestellt.
Aber ja, auch meine anfängliche Euphorie wurde geerdet. Auf jeden Fall wünsche ich mir und Sono dass sie es schaffen, denn momentan ist das Fahrzeug einmalig (auch ohne Moos und PV).
Sion #54xx
nextECar
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 21. Aug 2018, 09:09

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon campr » Mo 24. Sep 2018, 18:47

ArmesSchwein hat geschrieben:
Ich finde es bedenklich, wie Sonomotrs in den letzten Wochen und Monaten praktisch nichts mehr von sich hören lässt. Der x-te Aufguss von Probefahrten in einem Prototyp der sich in dem ganzen Jahr nicht gerändert hat. Ewig die gleichen Fragen und auch gleichen Antworten. Man hat das Gefühl, die treten auf der Stelle. Soll das den Rest des Jahres so weiter gehen?

Die fehlende Kommunikation irritiert mich auch. Hat für mich ein ungutes Geschmäckle.

Inzwischen bin ich mir gar nicht mehr so sicher wie vor einem Jahr, den Sion zu kaufen. Dafür kommen zu wenig Neuigkeiten von Sonomotors und mehr Neuigkeiten von der Konkurrenz. Im Gegenteil: was man hier so liest, geht's eher rückwärts. Der Akku wird nicht billiger, eher sogar noch teurer. Man diskutiert über Airbags (wie viele). Welches SItze, Entertainment, Steckdose hinten auch in Frage gestellt, Anhängerkupplung sowieso gegen Aufpreis. Und dann noch die "frohe" Kunde, 260.000 Sions sollen gebaut werden - alle schwarz und vermutlich eben als "1-Produkt-Strategie".

Irgendwie ist das gar nicht mehr so "sexy" wie noch vor einem halben Jahr, als sich noch vieles bewegte. Und wir haben noch ein weiteres ganzes Jahr von uns bis der Sion endlich auf die Strasse kommt.

Das empfinde ich durchaus als normal. Ging mir bisher mit jedem neuen Auto so. Spyshot-Zeit war superspannend, aber als dann das fertige Auto präsentiert wurde, war ich irgendwie ernüchtert.

Seit Ihr alle noch so begeistert wie noch Anfang des Jahres oder letzets Jahr?

Ich war nicht begeistert oder überzeugt, aber ich fand die Idee unterstützenswert. Ich bin, wie du, nur enttäuscht, dass die Kommunikation so eingeschlafen ist. Ein paar regelmäßige "Wasserstandsmeldungen", die auch Inhalt haben, würde ich sehr begrüßen. So entsteht bei mir (und anderen) leider schnell der Eindruck, es ginge nicht weiter, was angesicht des Ziels von Auslieferung 2019 die zum Testen verfügbare Zeit immer knapper werden lässt. Wer will schon einen Neuwagen im Alpha-Statium kaufen? Bei Software wäre ich bereit, wenn ich eine Backuplösung habe, aber nicht bei einem Auto.
Sion reserviert 11/2017 - Wird er mehr als Vaporware?
campr
 
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon campr » Mo 24. Sep 2018, 18:52

kriton hat geschrieben:
250 km sind selbst bei 18°C mit einer 35 kwh Batterie nicht zu schaffen.

250km Reichweite bei 35kWh-Akku entsprechen <14kWh/100km Verbrauch. Doch, das ist zu schaffen. Die Frage ist nur mit welcher Geschwindigkeit (also in welcher Zeit). Gemäß meinen Berechnungen auf physikalischer Basis (und ein paar Annahmen bzgl. cw-Wert, Querschnittsfläche und Rollwiderstand) müsste es (ohne sonstige Verbraucher wie Heizung oder Klimaanlage) mit konstant <90km/h erreichbar sein. Die übliche Durchschnittsgeschwindigkeit liegt oft deutlich darunter, da es auch mal 70er Bereiche auf der Landstraße und Orte gibt.
Sion reserviert 11/2017 - Wird er mehr als Vaporware?
campr
 
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 16:47

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon *Michael* » Mo 24. Sep 2018, 22:25

Im Moment ist meine Begeisterung auch etwas unterkühlt .Morgen geht es zur Probefahrt .
Und gerade habe ich das hier entdeckt https://ecomento.de/2018/09/24/vw-elekt ... -000-euro/
oh oh .
Probefahrten :
Sion von Sonomotors
IONIQ von Hyundai
Mein nächstes wird ein E-Auto
EBike Fahrer.
Benutzeravatar
*Michael*
 
Beiträge: 40
Registriert: Mi 11. Okt 2017, 12:39

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon bm3 » Mo 24. Sep 2018, 23:04

Der Sion wird auch etwas mehr Reichweite haben weil während der Fahrt der PV-Generator arbeitet.
Der Neo, warten wir doch mal ab was er kann, was er kostet und wann er wirklich lieferbar ist. VW hat schon viel angekündigt und es ist auch noch nicht die Zeit für Preisspekulationen jetzt. PV-Zellen hat er schonmal keine und zu V2H oder V2G wurde auch noch nichts bekannt bisher.
Auch mir kommt die Funkstille seitens Sonomotors ziemlich verdächtig vor. Beim Konkurrenten e.Go Mobile herrschte auch lange Funkstille und jetzt ist mal eben eine neue Produktionsverzögerung um weitere 3 Monate durchgesickert.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 7780
Registriert: Di 10. Apr 2012, 23:06

Re: Diskussionen zur Sion-Informationssammlung/Pressebericht

Beitragvon jogi54 » Di 25. Sep 2018, 00:13

ArmesSchwein hat geschrieben:
Ich finde es bedenklich, wie Sonomotrs in den letzten Wochen und Monaten praktisch nichts mehr von sich hören lässt. Der x-te Aufguss von Probefahrten in einem Prototyp der sich in dem ganzen Jahr nicht gerändert hat. Ewig die gleichen Fragen und auch gleichen Antworten. Man hat das Gefühl, die treten auf der Stelle. Soll das den Rest des Jahres so weiter gehen?

Inzwischen bin ich mir gar nicht mehr so sicher wie vor einem Jahr, den Sion zu kaufen. Dafür kommen zu wenig Neuigkeiten von Sonomotors und mehr Neuigkeiten von der Konkurrenz. Im Gegenteil: was man hier so liest, geht's eher rückwärts. Der Akku wird nicht billiger, eher sogar noch teurer. Man diskutiert über Airbags (wie viele). Welches SItze, Entertainment, Steckdose hinten auch in Frage gestellt, Anhängerkupplung sowieso gegen Aufpreis. Und dann noch die "frohe" Kunde, 260.000 Sions sollen gebaut werden - alle schwarz und vermutlich eben als "1-Produkt-Strategie".

Irgendwie ist das gar nicht mehr so "sexy" wie noch vor einem halben Jahr, als sich noch vieles bewegte. Und wir haben noch ein weiteres ganzes Jahr von uns bis der Sion endlich auf die Strasse kommt. Seit Ihr alle noch so begeistert wie noch Anfang des Jahres oder letzets Jahr?

Mir kommt es vor, daß sich alle an den 16.000 EURO für ein E-Auto aufgeilen und freundlich nicken, daß die spartanische Ausführung, schwarze Farbe, 250 KM "reale" Reichweite völlig ausreichend sind. Sicherlich sind die 16.000 EURO derzeit immer noch ein tolles Angebot. Aber ich fürchte viele werden nächstes Jahr abspringen, wenn sie erkennen, daß die 250 KM Reichweite (im Winter vermutlich doch deutlich weniger) doch nicht ihren Vorstellungen entspricht.

Meine Hoffnung ist immer noch, daß ihre Geldgeber mehr draufzahlen und dem Sion einen größeren Akku spendieren um auch Ende 2019 deutlich konkurrenzfähig zu bleiben. Sehen das manche ähnlich?


ArmesSchwein - du ArmesSchwein

wie lange braucht es, bis ein gezeugtes Kind die Welt erblickt?? Na ja -braucht ein Weilchen, bis es lebenfähig ist.

Und so lange es im Mutterleib wächst wirst du keinerlei Informationen bekommen, wie es aussieht, wie es drauf ist etc. und so lange musst du Geduld haben.

Mit dem Sion ist es im Grunde auch so. Es wäre fatal, wenn SonoMotors die ganze Energie dahin verschwendet, alle Überlegungen und Zwischenschritte der Entwicklung zu veröffentlichen - weil dann wäre alle Energie nutzlos für Informationspolitik verschwendet.

Lehn dich zurück, SonoMotors wird einen Sion entwickeln und uns vorstellen, und wenn er dir nicht passt, bekommst du deine Reservierungsgebühr zurück, und wenn er dir passt, wirst du ihn kaufen. So what ???

Wo ist dein Problem???

Ich lehne mich da zurück und warte ab.

Es gibt klar kommunizierte Ziele von SonoMotors für den Sion, das sind z.B. 16T€ + 4T€, 250km Reichweite und min. 35kWh Batterie, Rückladefähigkeit etc. ...

Wenn der Sion das, was mir wichtig ist, erfüllt, dann werde ich den Sion nach meiner Reservierung auch bestellen - und wenn er meinen use-case am Ende nicht erfüllt, dann werde ich meine Reserverungsbebühr zurückbekommen. Damit habe ich kein Problem.

LG jogi
Bild
Benutzeravatar
jogi54
 
Beiträge: 71
Registriert: Sa 6. Feb 2016, 22:37
Wohnort: 51063 Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Sono Motors Sion

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Kelomat und 11 Gäste