Smart Drive App

Re: Smart Drive App

Beitragvon DraycD » So 27. Okt 2013, 11:16

Und es wird nach 2 jahren geld kosten, weiss einer wie viel?
DraycD
 
Beiträge: 74
Registriert: Di 8. Okt 2013, 21:52

Anzeige

Re: Smart Drive App

Beitragvon smarted » So 27. Okt 2013, 11:18

DraycD hat geschrieben:
Und es wird nach 2 jahren geld kosten, weiss einer wie viel?


Das ist noch nicht raus. Wenn ich Geld zahlen soll, für das App, dann spühre ich das COM-Modul auf und entferne die Karte. Dann hat Daimler auch keine Daten mehr.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1171
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Smart Drive App

Beitragvon martin » Di 29. Okt 2013, 10:34

Daimler bekommt die Daten beim nächsten Batterieservice :-)

Hat jemand eine Ahnung wie das mit dem zeitgesteuerten Laden funktioniert.
Bei mir lädt er immer sofort. Was brauche ich dazu, dass er so lädt, dass er erst zu eingestellten Zeit fertig ist?

lg
Martin
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Re: Smart Drive App

Beitragvon smarted » Di 29. Okt 2013, 20:38

martin hat geschrieben:
Daimler bekommt die Daten beim nächsten Batterieservice :-)


stimmt. Mist!
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1171
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Smart Drive App

Beitragvon frank-michael » Sa 2. Nov 2013, 13:31

Habe auch dazu mal eine Frage wie lange wird der Innenraum vorgeheitzt wenn ich es per App jetzt laden aktiviere.
Natürlich ist er am Strom vollgeladen morgens und wenn ich ins Bad gehe wird jetzt Klimatisieren akiviert wie lange wird geheitzt 10 Min 15 Min oder bis ich den Strom abhänge ???und wie weit 15 17 20 Grad ???

Bei mir wird auch immer gleich geladen wie Martin auch schreibt geht das auch anders und wenn ja wie ?????
frank-michael

martin hat geschrieben:
Daimler bekommt die Daten beim nächsten Batterieservice :-)

Hat jemand eine Ahnung wie das mit dem zeitgesteuerten Laden funktioniert.
Bei mir lädt er immer sofort. Was brauche ich dazu, dass er so lädt, dass er erst zu eingestellten Zeit fertig ist?

lg
Martin
frank-michael
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 14:36

Re: Smart Drive App

Beitragvon teutocat » Sa 2. Nov 2013, 14:50

smarted hat geschrieben:
DraycD hat geschrieben:
Und es wird nach 2 jahren geld kosten, weiss einer wie viel?


Das ist noch nicht raus. Wenn ich Geld zahlen soll, für das App, dann spühre ich das COM-Modul auf und entferne die Karte.


Das Kom-Modul ist direkt unter dem Handschuhfach, gut zu erkennen und leicht zugänglich. Stecker abziehen müsste reichen um es zum Schweigen zu bringen.

Mein Kom-Modul funktioniert eh nicht richtig, manchmal wird mir noch der Ladestatus vom Vortag angezeigt. Etwaige Updates für das Kom-Modul sind angeblich auf die Seriennummer meines Fahrzeugs nicht anwenbar.
Im direkten Vergleich schneidet die smart VH gegenüber Nissan Carwings IMO deutlich schlechter ab.
Wenn das dann irgendwann auch noch kostenpflichtig sein soll werde ich das sicher nicht mehr nutzen.

Aus meiner Sicht wäre es sinnvoll das Projekt OVMS zu unterstützen, damit es an den smart adaptiert wird.
Ich habe das OVMS bereits im Twizy. Das ist jetzt schon komfortabler und nützlicher als die VH und ich habe eine echte Ortsbestimmung. ( ok, im Twizy kann ich nicht vorheizen ... ;) )

Gruß
Roman
Die ganze Familie ist komplett "verbrennerfrei"
Benutzeravatar
teutocat
 
Beiträge: 362
Registriert: Do 21. Mär 2013, 18:35
Wohnort: Bielefeld

Re: AW: Smart Drive App

Beitragvon molab » So 3. Nov 2013, 07:29

sualk hat geschrieben:
Wenn man nun bereits am Vortag das Vorheizen für einen bestimmten Zeitpunkt einstellen will, kommt man in ein Dilemma, was dadurch entsteht, dass man nur Heizen und Laden zusammen einstellen kann, nicht aber das Laden allein. Man stelle sich folgende (sicher nicht seltene) Konstellation vor: Tagsüber 80 km gefahren, Akku bei 20%, 16.00 Anschluss an Ladesteckdose, Einstellung Vorklimatisierung auf 7.00. Wenn man nun ungeplant um 21.00 noch eine Fahrt von 40 km machen will, sollte man das besser bleiben lassen, denn der Akku ist weiterhin bei 20%, denn geladen wird erst frühestens gegen 3.00 morgens, da es so konzipiert ist, dass vom Zeitpunkt der gewünschten Vorklimatisierung rückwärts gerechnet der Ladebeginn ermittelt wird.


Nein. Die Einstellung wirkt sich nur auf die Klimatisierung aus. Ladebeginn ist immer sofort nach dem Einstecken. Dein geschildertes Problem existiert nicht.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: AW: Smart Drive App

Beitragvon molab » So 3. Nov 2013, 08:01

martin hat geschrieben:
Bei mir lädt er immer sofort. Was brauche ich dazu, dass er so lädt, dass er erst zu eingestellten Zeit fertig ist?


Das ist das normale Verhalten. Er würde nur später laden, wenn er am Smart Grid hinge. Dann würde er die Einstellung noch nutzen, um mit weniger Netzlast / Kosten zu laden, jedenfalls aber zum eingestellten Zeitpunkt voll zu sein. Wird netzseitig noch nicht unterstützt, erfordert letztlich die PLC - Kommunikation und die heutigen Ladestationen können das noch nicht. Also lädt er sofort.

Wenn Du einen späteren Ladebeginn möchtest, kannst Du das aber auch heute schon über die Wallbox regeln. Die darf dann das PWM-Signal zur Ladesteuerung erst zum gewünschten Ladebeginn zuschalten. Mache ich bei mir so, damit kann ich die Ladung auch pausieren (PWM auf Null) und später fortsetzen (PWM wieder anlegen. Ladestrom regele ich auch, über die Frequenz des PWM-Signals). Nutze ich für die solar gesteuerte Ladung. Könnte man auch für Nachtstrom nehmen. Smart Grid für arme ;-)

Später einschalten kann man auch einfach per Schaltuhr und ICCB. Nur sollte man eine laufende Ladung nicht per Schaltuhr abschalten, da die dann den vollen Strom schalten müsste. Auf Dauer wäre das nicht gut.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Smart Drive App

Beitragvon martin » Mo 4. Nov 2013, 10:17

Ich habe mir gerade Open EVSE bestellt und kann dann über die Wallbox die Ladeleistung steuern.
Ich dachte mir eben, wenn man das Smart Grid nachbilden könnte und die passenden Signale an den Smart schickt, ist das vielleicht einfacher. Ich habe eine PV und möchte natürlich möglichst viel des eigens produzierten Strom nutzen.
Dazu wäre es natürlich auch hilfreich nur bis z.B: 90% zu laden und nicht immer bis 100%.
Dafür suche ich noch eine Lösung.

lg
Martin
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Re: Smart Drive App

Beitragvon molab » Mo 4. Nov 2013, 12:39

martin hat geschrieben:
Ich habe mir gerade Open EVSE bestellt und kann dann über die Wallbox die Ladeleistung steuern.
Ich dachte mir eben, wenn man das Smart Grid nachbilden könnte und die passenden Signale an den Smart schickt, ist das vielleicht einfacher. Ich habe eine PV und möchte natürlich möglichst viel des eigens produzierten Strom nutzen.
Dazu wäre es natürlich auch hilfreich nur bis z.B: 90% zu laden und nicht immer bis 100%.
Dafür suche ich noch eine Lösung.


Es gibt verschiedene Lösungen, ich nutze die hier http://www.goingelectric.de/forum/ladeequipment/ladestrom-abhaengig-von-pv-anlagen-leistung-t78-130.html#p13419.
Damit kann ich die Ladung auch bei 90% stoppen: Smart-App so einstellen, dass eine E-Mail bei 90% geschickt wird. Bei Eingang der E-Mail schaltet der Server (ein RasPi oder Beaglebone reicht schon) in meiner Bettermann Ladebox das PWM-Signal weg. Ladung pausiert. Könnte man dann wieder aufnehmen oder ganz beenden, je nach Bedarf. Du würdest den Server halt die OpenEVSE ansteuern lassen. Letztlich das gleiche in grün.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Infotainment

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fatzkiste und 1 Gast