Native App von 3rd party US Programmierer

Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon smarted » Do 16. Apr 2015, 15:02

Wie es scheint, wird es bald eine native Vehicle Homepage für zunächst Android und dann für iOS geben. Das begrüße ich sehr.

http://www.smartcarofamerica.com/forums/f170/evaccess-android-app-smart-electric-drive-94209/

Nichts desto trotz behebt das natürlich nicht das Problem, des derzeitigen Backendaufalls. :evil: :evil: :evil: :evil:

Ich freue mich sehr auf die native App für iOS und hoffe innig, dass es nicht zu einem Katz & Maus Spiel wird und Daimler immer wieder versuchen wird, die App zu boykottieren.
Dateianhänge
smart_not_charging-v103.png
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1171
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon Spüli » Do 16. Apr 2015, 15:23

Sehr schön!
Wobei ich mich an die "App" schon fast gewöhnt habe. Wenn man aber mal den Vergleich zu anderen Herstellern hat (z.B. BMW oder Tesla) ist da bei Smart noch deutlich Luft nach oben.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon AlterAmi » Do 16. Apr 2015, 20:17

So ein Unfug!
Die App ist ja nicht das Problem. An den ewigen Serverproblemen aendert eine neue App auch nichts.
AlterAmi
 
Beiträge: 391
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Cupertino

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon smarted » Do 16. Apr 2015, 20:20

Was heißt hier Unfug?

Siehe oben:
Nichts desto trotz behebt das natürlich nicht das Problem, des derzeitigen Backendaufalls.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1171
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon graefe » Do 16. Apr 2015, 23:08

Schon wieder das alte Thema. Ich sehe für diesen Anwendungszweck kein prinzipielles Hindernis für eine "gut programmierte" WebApp. Die aktuelle Version ist schon gar nicht so schlecht.
Fakt ist: Das Problem sind eindeutig die Server.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon smarted » Fr 17. Apr 2015, 04:09

graefe hat geschrieben:
Schon wieder das alte Thema. Ich sehe für diesen Anwendungszweck kein prinzipielles Hindernis für eine "gut programmierte" WebApp. Die aktuelle Version ist schon gar nicht so schlecht.


Du kannst ja auch weiterhin dieses webapp nutzen, das steht dir völlig frei. Du siehst kein Hindernis und somit ist doch für Dich alles in Butter.

Fakt ist: Das Problem sind eindeutig die Server.


siehe oben.

Mal einem Ausschnitt aus dem US Forum, was ich nur unterschreiben kann:


1) Develop OS specific applications. At the very least one for IOS and one for Android.

2) Implement OS specific notifications. Email is NOT a notification system. There are already robust notification systems built into mobile operating systems, utilize them. People then could get notifications about their charge status on their phones, Apple Watch, Android Wear, Pebble...etc How cool would that be!

3) Improve the user interface. Get a UX expert and make it easier and more intuitive to use. Make it pretty because that sells.

4) Determine and resolve the reliability issues. I suspect if you have not used the 'app' in several weeks it automatically disables the email notifications.

5) If you don't do any of the above at the very least create an API to give software developers a chance to do it properly.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1171
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon spark-ed » Fr 17. Apr 2015, 06:19

Sehr schön!
Warum wird denn dagegen gewettert? Muss man ja nicht nutzen.
Über die App könnte es auch einen akkustischen Reminder bei erreichen eines einstellbaren Ladestandes geben.
Dafür sind emails untauglich (abgesehen davon hat das bei mir noch nie funktioniert)
Natürlich muss der Server erst mal wieder funktionieren, aber das ist ja ein temporäres Problem.

@smarted: hast du schon die Betaversion oder nutzt du nur IOS?
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1160
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon smarted » Fr 17. Apr 2015, 07:26

Ich nutze nur iOS. Also werde ich warten müssen...
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
KEBA KeContact P20 an 4,63kWp PV Ost/West mit Überschussladung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1171
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon graefe » Fr 17. Apr 2015, 08:08

@smarted: Ich weiß, Du hattest das mit den Servern selber angesprochen und niemals behauptet, dass eine neue App die Lösung aller Probleme wäre.
Es ist natürlich OT, aber ich bleibe dabei: WebApps in Zeiten von HTML5 werden unterschätzt. Für diesen Zweck, nämlich das simple Abrufen und Darstellen von einer handvoll Daten von einem Server sicherlich keine schlechte Wahl. Kann man sicherlich diskutieren.

Natürlich bin ich auch für die Veröffentlichung einer API (glaube aber nicht dran) und jede 3rd-Party-App ist immer zu begrüßen.
Insofern: Alles paletti und schönes WE!

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2265
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Native App von 3rd party US Programmierer

Beitragvon Clamikra » So 3. Mai 2015, 02:50

Eine native iOS App für den Smart würde ich mir einiges kosten lassen! Diese WebApp ließ sich seit iOS 8 bei mir nicht mehr vom homescreen starten , sonder nur im Browser. Dass der Backend jetzt nicht mehr funktioniert (seit fast einem Monat) macht es nur schlimmer und zeigt, dass Daimler hier offenbar massiv personelle Ressourcen abgebaut hat und ein Praktikant jetzt den backend fixen soll. Tut mir leid, dass das Problem zum einen nicht kommuniziert wird und seit nunmehr 24 Tagen nicht behoben werden konnte ist ein Armutszeugnis! Sowas ist eines großen Anbieters unwürdig.
Setzen sechs....

Wenns backend mal wieder laufen sollte: ich würd für eine solche native iOS App gern 20-30 Euro zahlen. Die wärs mir wert.
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Infotainment

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste