Winterreichweite mit Heizung

Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon smarty » Di 17. Dez 2013, 06:52

Frage,

habe heute für meine 34Km 40%Soc gebraucht. Normal das die Heizung so viel benötigt? Ca 30 Minuten Fahrt. 60km wird als Rest angezeigt.

Stand im Freien, -2Grad
Heizung 22Grad
Stadtverkehr ohne Ampeln und Schnellstrasse/Autobahn maximal 80KMh
Was ist denn die Beste Heizungseinstrllung. Umluft brachte in der Leistungsanzeige keinen Vorteil.

Gespannt auf Eure Erfahrungen.
B 250 e [50Tkm Smart ed]
Bild
Benutzeravatar
smarty
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:01

Anzeige

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon molab » Di 17. Dez 2013, 09:44

smarty hat geschrieben:
Stand im Freien, -2Grad


Das Heizelement ist geregelt. Es hat einen hohen Anschlusswert (4kW), braucht im Schnitt aber um 2kW. Mehr natürlich zu Beginn, damit erstmal eine Raumtemperatur erreicht wird. Und das geht halt schneller mit Umluft, weil Du nicht ständig kalte Luft ins Auto ziehst und warme rauspustest.

Die wesentlichen Aspekte Deines hohen Verbrauchs sind aber:

- Auto hatte -2°C, war also durchgekühlt (Vorheizen oder Tiefgarage hätte viel gespart - auch wegen der Batteriewärmung)
- Stadtverkehr ist (vermutlich) auch ohne Ampeln recht langsam - Heizungsverbrauch geht nach Zeit, nicht nach km - Auto rechnet dann entsprechend pessimistisch hoch.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon smarty » Di 17. Dez 2013, 11:26

Danke Molab,
werde mal versuchen das Ladeende auf die Abfahrtszeit zu programmieren. Weiss Du eigetlich ob die Leistungsanzeige linear ist, d.h. ob bei 50KMh beim ersten Strich die gleiche Leistiung abgerufen wird wie bei 70KMh und erster Strich?

Viele Grüße
B 250 e [50Tkm Smart ed]
Bild
Benutzeravatar
smarty
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:01

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon molab » Di 17. Dez 2013, 12:26

Das Schätzeisen auf dem Armaturenbrett? Das zeigt unabhängig von der Geschwindigkeit die aus der Batterie entnommene Leistung prozentual an. Siehst Du im Stand auch schon, wenn Du die Heizung anschaltest.

Wenn Du im Winter mal weit kommen musst, kannst Du z.B. so noch immer 140km Reichweite erzielen: Auto an Ladesäule vorgeheizt oder aus Tiefgarage heraus starten, mit Eco 100 fahren (Gaspedal sachte behandeln, viel segeln), nur Sitzheizung, keine Raumheizung/Lüftung, auf BAB hinter LKWs her. Gegen beschlagene Scheiben hilft es, das Beifahrerfenster 5mm zu öffnen. Klingt hart, aber so fuhr ich schon mehr als 140km im letzten Winter bei unter 0°C. Habe eine dünne Daunenjacke (Northface Thunder), war letztlich gar nicht so hart. Ein bischen Kneipp aber schon ;)

Bei durchgekühltem Auto fressen die ersten km überproportional viel Strom, es muss halt alles erst auf Temperatur kommen. Wenn man nur 5km fährt, dann stundenlang kalt steht, dann wieder 5km fährt, hat das Auto logischerweise immer einen hohen Verbrauch. Längere Fahrten am Stück oder wärmeres Parken sind viel günstiger.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon smarty » Di 17. Dez 2013, 14:45

Danke ja 130km hatte ich bei der Abholung mit wenig Heizung auch geschafft werde dann aber bei längeren Strecken eher nachladen. Bin froh das der 22kw Lader verbaut ist. Frieren im Elektroauto kommt bei Mitfahrern nicht gut an. Vorallem werden die Füße kalt, das ist das unangenehmste. Da hatte ich schon von Heizmatten gelesen, muss ich mal probieren.

Gleich gehts heim, bei aktuell 8Grad auch ohne Heizung :D
B 250 e [50Tkm Smart ed]
Bild
Benutzeravatar
smarty
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:01

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon AlterAmi » Di 17. Dez 2013, 15:20

smarty hat geschrieben:
Weiss Du eigetlich ob die Leistungsanzeige linear ist?


Ich hatte mal den leistungsmesser mit Batteriestrom verglichen:
http://www.goingelectric.de/forum/smart-fortwo-electric-drive/strommessung-t2853.html

Die Heizung auf Vollanschlag zieht 15A aus der Batterie (~5,5kW). Aber dann wird das Auto auch schnell zur Sauna.

Meine schlimmste Fahrt heute morgen: Aussentemperatur -17 Grad, Luefter auf 2, Heizung auf 66F (Amiversion) Klimaanlage aus.
nach 44km zur Arbeit nur noch 40% SoC. Oder extrapoliert 73km Reichweite. Gut dass er jetzt am Netz steckt. Sebst mit 120V/12A ist er nach einem langen Arbeitstag wieder voll.

Nach meiner besten Fahrt zur Arbeit hatter ich noch 60% uebrig, oder 110km Reichweite.
AlterAmi
 
Beiträge: 391
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Cupertino

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon smarty » Fr 20. Dez 2013, 07:19

War gestern im Baumakt. Da hatte ich folgende Idee.

12V Autobatterie ca60eur
230V Wandler 500w ca 60eur
500w Frostschtzwächter 30eur ( Eigentlich nur ein Heizdraht in einem Gehäuse. Könnte man sicher noch einen Lüfter dranbasteln.

Ich könnte also meine Winterreichweite verlängern. Was haltet Ihr von der Idee?

Smarty
B 250 e [50Tkm Smart ed]
Bild
Benutzeravatar
smarty
 
Beiträge: 70
Registriert: Do 12. Dez 2013, 20:01

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon asuka » Fr 20. Dez 2013, 17:32

also wir schaffen höchstens (!!!) 90km sobald es so um die -5 - 0 grad ist. (keine autobahn, zwischen 80-99% ECO)
Heizung wird periodisch ausgeschaltet.. aber der innenraum kült zu schnell ab.. schätze mal um die 10 grad innerhalb von 10min.
(auch bei ausgeschalteter heizung kommt immer kalte Luft rein.. und umluft im winter ist keine Lösung da unsere Frontscheibe stäntig anläuft..

wenn jemand einen anderen Vorschlag oder Lösung hat:) ich höre:))
asuka
 
Beiträge: 28
Registriert: So 6. Okt 2013, 19:31

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon Spüli » Fr 20. Dez 2013, 20:01

Moin!

Ich bin sonst auch meist mit kaltem Auto ohne Vorheizen auf Kurzstrecken unterwegs. Da liegt dann meine Reichweite meist auch so um die 100-110km. Heute habe ich es dann mal etwas in die Ferne geschafft, nach 100km hatte ich noch eine Restreichweite von 36km, und das ganze mit Heizungsunterstützung (19°C).
In Summe waren es dann heute sogar 230km mit durchschnittlich 16,9kwh/100km. Das ganze bei etwa 6°C hat sowohl auf der Landstraße als auch auf der BAB gleichgut funktioniert. Die Eco-Anzeige vermeldete 95%.

Gerade die ersten 5km nach dem Start fressen ganz schön Reichweite. Ich nehme an, das dann auch der Akku elektrisch geheizt wird. Die Heizung selber kann bis zu 5kW fressen, das konnte ich am Stromzähler beim Vorklimatisieren schon mal feststellen. Aber wenn der Wagen erst einmal warm ist, läuft er auch bei kaltem Wetter ganz gut.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Winterreichweite mit Heizung

Beitragvon Ing_Driver » Sa 21. Dez 2013, 00:03

Hallo liebe Kunden,

Nett zu lesen was der ein oder andere bereits herausgefunden hat.
Das Heizelement (HV-PTC) hat eine Spitzenleistung von 7kW, die werden aber nur absoluten extrem Fall abgerufen, bei unseren normalen deutschen winterlichen Temperaturen sind es circa 2-2.5kW

Wenn Ihr Euer Fahrzeug nach dem 1.November 2013 abgeholt habt oder es seit diesem Datum in der Werkstatt beim Service war solltet ihr einen Software-Update erhalten haben. Dieser SW-Stand zeigt Euch bei der Restreichweite an, wie viel das Heizen kosten wird. Es ist zwar nur eine Prognose / Hochrechnung aus den letzten 75km Fahrt. Wie "Molab" richtig schrieb geht die Heizung zeitlich in die Prognose mit ein. Langsames Fahren wie Stau oder Stadtverkehr wird sich der Abzug der Nebenverbraucher vergrößern (10-20km). Fährt man dagegen viel Autobahn oder Landstraße dann wird der Abzug kleiner sein (ca 2-3km). Die Prognose rechnet auf Solltemperatur 23°C bei normalem Gebläse. Die tatsächliche Einstellung der Lüfterstellung und Temperatur werden nicht eingerechnet.

Übrigens man setzt die Prognose auf die zertifizierte Reichweite zurück, wenn man im Reiserechner "Ab Reset" bei vollgeladener Batterie die Werte resistiert. Die Batterietemperatur sollte dabei aber circa 23°C betragen. Liegt sie wie jetzt im Winter drunter so wird der Initialwert kleiner 145km.
Smart ED Brabus (Neues SW update erhalten)
Benutzeravatar
Ing_Driver
 
Beiträge: 11
Registriert: Sa 23. Nov 2013, 20:01

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast