Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon Elektrofix » So 2. Aug 2015, 09:17

Hallo zusammen,

hatte gestern ein merkwürdiges Erlebnis, ich öffnet das Auto mit der Fernbedienung und es war ein "Klack" zu hören. Also ein Schütz viel ab. Als ich die Tür öffnete war noch alles i.O. bis ich die Zündschlüssel umdrehte, dann ALARM. Das Batteriesymbol leuchtete und das Achtungszeichen waren an. Im Display Stand "HV-System => Werkstatt", aber alles lief, ohne Probleme. :?
In der Werkstatt angekommen wurde der Fehlerspeicher ausgelesen. Die Batterie hatte Unterspannung. Jetzt i.O.
Nun wollte die Werkstatt erzählen, das läge daran, dass ich das Auto nicht abschließen würde. Es blieben die Verbraucher an und würden nicht in den Schlafmodus gehen.
Da ich das Auto nie zu hause abschließe, wollte mir das nicht einleuchten, warum das plötzlich wichtig ist. Ich also mein Messgerät genommen und die Spannung am Schunt der Batterie gemessen:
Bremse treten = 1,2
Zündung aus = 0,6
Relias klackt = 0,1
nach 1 Min =0,01
Die Messwerte bekomme ich egal ob ich abgeschlossen habe oder nicht.
Habt Ihr eine Idee warum der ALARM kam? :doof:
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 567
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Anzeige

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon sualk » So 2. Aug 2015, 09:38

meinst Du Stromstärke?
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon Elektrofix » So 2. Aug 2015, 09:48

Ich messen im 200mV Bereich meines Messgerätes am Schunt des Minus-Pol. Ich gehen davon aus das 1mV=1A, aber genau weis ich das nicht.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 567
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon spark-ed » So 2. Aug 2015, 10:34

Da macht einem der Smart aber unnötig Angst, wenn er eine schlappe 12V Batterie gleich mit "Störung HV System" anmeckert.
Aber gut zu wissen, dass es da scheinbar rechtzeitig eine Fehlermeldung gibt.

Beim Verbrenner wusste man immer, wenn der Anlasser nicht mehr so richtig auf Drehzahl kommt ist es Zeit für den Batterietausch. Beim E-Auto steht man da sonst sehr plötzlich vor einem Problem, weil auch da nix mehr geht (auch nicht anschieben ;) )
Sollte man da evtl. trotzdem alle z.B. 3-4 Jahre über einen Präventivtausch nachdenken? So teuer ist so eine Batterie ja nicht.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1185
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon Elektrofix » So 2. Aug 2015, 11:06

spark-ed hat geschrieben:
Beim E-Auto steht man da sonst sehr plötzlich vor einem Problem,… Sollte man da evtl. trotzdem alle z.B. 3-4 Jahre über einen Präventivtausch nachdenken?

Also wenn ich die Vergleich zu meinem damaligen Verbrenner ziehe, dann bleibt die Batterie für immer drin :!: Die Schwierigkeiten finden an, als ich die vom Werk eingebaute Batterie tauschen ließ. Die Standheizung war dann immer am Zicken und wollte nicht wegen Unterspannung (11V).
Die erste war nach 5 Jahren, die folgenden alle 2-3 Jahre :evil:
Ärgern tun mich an der ganzen Sachen ja nur, das der Fehlermeldung nicht wegging, obwohl er nicht mehr da war. Ich konnte auch nichts mehr einstellen oder Abfragen, einen völlige Verriegelung. Tempomat und Rekueinstellung gingen noch.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 567
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon odyssey » So 2. Aug 2015, 13:02

Elektrofix hat geschrieben:
...Im Display Stand "HV-System => Werkstatt", aber alles lief, ohne Probleme. :?
In der Werkstatt angekommen wurde der Fehlerspeicher ausgelesen. Die Batterie hatte Unterspannung. Jetzt i.O.
Nun wollte die Werkstatt erzählen, das läge daran, dass ich das Auto nicht abschließen würde. Es blieben die Verbraucher an und würden nicht in den Schlafmodus gehen. ...
Bremse treten = 1,2
Zündung aus = 0,6
Relias klackt = 0,1
nach 1 Min =0,01
Auch wenn Du den Shunt nicht genau kennst, sprechen die Werte für eine deutliche Stromreduktion. Ich denke alle ECUs gehen nach einer definierten Zeit in den Ruhemodus, wenn die "Zündung" aus ist - ob der Wagen abgeschlossen ist oder nicht! Du kannst das am "P"-Symbol sehen: Es geht erst aus, wenn keine Kommunikation mehr auf dem Bussystem ist und alle Komponenten im Standby sind.

War eine Tür / Heckklappe evtl. auf und die Innenraumbeleuchtung über Nacht an?

Bei Unterspannung der LV-Batterie kann man das Ladegerät nutzen, um die 12V-Battrie zu stützen und den Wagen doch zu aktivieren. Wird der Lader aktiviert, wird ein DC/DC die Bordspannung übernehmen und das HV-Schütz zieht an. Wenn man dann den "Zündschlüssel" auf Pos I. stellt bleibt das Schütz auch an und man kann das Ladekabel abkoppeln.
odyssey
 

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon Elektrofix » So 2. Aug 2015, 13:12

Das ist ja gerade das Merkwürdige. in der Garage habe ich schon mal die Heckklappe über Nacht offen gelassen, um dem Geruch vom nassen Hund herauszubekommen. Selbst die Innenbeleuchtung geht nach einer Zeit aus, auch wenn der Wagen nicht abgeschlossen ist.
Zum Zeitpunkt des Fehlers war das Auto vorschriftsmäßig abgerüstet und verschlossen.
In der Werkstatt war der Fehler flüchtig, aber der ALARM musste erst von der Werkstatt zurückgesetzt werden.
Benutzeravatar
Elektrofix
 
Beiträge: 567
Registriert: So 22. Feb 2015, 16:05
Wohnort: Oldenburg (Oldb)

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon Hazi » Mo 3. Aug 2015, 11:42

Bei Verbrennern, wie gesagt, gibt der Anlasser schnell Aufschluss, ob die 12V Batterie gut geladen ist. Als nächster hungriger Verbraucher ist die Hupe zu nennen. Wenn die Batterie schwach oder leer ist, kommt da nur ein müdes „Tök“ raus. Das nur als Hausmittel, wie man die 12V Batterie ohne Messgerät grob prüfen kann.

Viele Grüße von Hazi aus Hanau
Smart ED, Bj. 2013 mit 22 kW Bordlader und Sitzheizung, seit 3/2015 als Zweitwagen
Mercedes-Benz C350e (seit 8/2016) als Erstwagen
Tesla Model 3 reserviert
Hazi
 
Beiträge: 66
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 20:20

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon Elchi57 » So 13. Aug 2017, 09:52

Habe das gleiche Problem.12 Volt Batterie hatte Unterspannung und nichts ging mehr! Die Batterie mit Aufladegerät aufgeladen und alles wieder ok bis auf die Störung lm Diplay HV-System. Kann man die Fehlermeldung mit abklemmen der Batterie beseitigen ?
Benutzeravatar
Elchi57
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr 25. Dez 2015, 16:46
Wohnort: 57581 Katzwinkel/Sieg

Re: Unterspannung 12V-Batterie Störung HV-System

Beitragvon Dachakku » So 13. Aug 2017, 10:45

Bzgl. einer Sulfatierung und/oder Säureschichtung kann ich immer nur raten, steckt die Batterie 2x im Jahr mit "Recon" an ein ctek.
Eine Sulfatierung kann einer 6 Monate alten Batterie passieren, ist für Laien (darunter fallen auch sog. Fachwerkstätten...) schwer zu diagnostizieren und äußert sich, grob gesagt, durch hohen Spannungsabfall selbst bei geringen Verbrauchern.

@ Elchi

Kannst du was zur Spannung sagen ? Zum Alter der Batterie, zu den Spannungen allgemein ? ALLE Zustände, bis auf die HV natürlich.

Es ist nicht damit getan zu Daimler zu fahren zum Fehler löschen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste