Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinnvoll

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon Spüli » Mi 5. Aug 2015, 19:43

Moin!
Ich würde auch die Strecke über die Autobahn wählen. Bis Wollin sind es etwa 70 km. Wenn dort die Ladung nicht möglich sein sollte, kannst Du Dich immer noch nach Belzig oder Brandenburg retten. Wenn alles gut geht, kannst Du von Wollin direkt nach Hause fahren.

Ich empfehle es für die erste Tour etwas gemäßigter angehen zu lassen. Am Besten hinter einem schnellen LKW. Reisebüro oder große Campinganhänger gehen auch. Je nach Windrichtung sind dann mindestens 100km Reichweite drin. Dabei immer ein waches Auge auf die Leistungsanzeige werfen. Die 30 bis 35% sollten eigentlich hinter einem LKW immer reichen. Bei einem Reisebus sind es 5-10% mehr bei etwa 105km/h.

Beim Kabel würde ich auch zur BMW-Variante greifen. Die dicken Kabel für drei Phasen sind doch wesentlich unhandlicher.

Ach ja, die Abschleppöse ist unter dem Teppich beim Beifahrer....für den Fall der Fälle. ;)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon eDEVIL » Mi 5. Aug 2015, 19:55

Mögliche Route

Start Am Großen Silberberg, Magdeburg

Ladepunkt nach 9 km SWM Magdeburg Glindenberger Weg 3, 39126 Magdeburg
Ladepunkt nach 57 km, 67 km insgesamt Im Gewerbegebiet 1, 14778 Wollin
Ladepunkt nach 65 km, 132 km insgesamt, Ladezeit ca. 40 Minuten* Kaufland Döberitzer Weg 3, 14624 Dallgow-Döberitz
Ladepunkt nach 13 km, 145 km insgesamt RWE Heerstraße 34, 14055 Berlin
Ziel nach 1 km, 146 km insgesamt Jaffestraße, Berlin, Deutschland


Kurze Ladestops:

MC Doof MD- einfach zum kennen lernen (50 EUR in Bar als Pfand)

Essen - Burger King Wollin

Shopping Havelpark

Wenn es knapp wird noch mal Heerstr. Ecke/Jaffestraße
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon graefe » Mi 5. Aug 2015, 20:25

Ich würde nach 102km in Groß Kreutz an der Schuko-Steckdose einstöpseln, kostenlos laden und in der Zwischenzeit schön das Technik-Museum angucken. Vielleicht davor anrufen, ob die Säule ok ist: http://www.goingelectric.de/stromtankstellen/routenplaner/255364/

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon eDEVIL » Mi 5. Aug 2015, 20:28

Mit RFID von chargepoint.com rund um die Uhr kostenlos.
RFID-Karte selbst ist kostenlos. Es wird aber ein Guthaben von 25$ beim ersten Ladevorgang abgebucht.
Es kann auch eine RFID-Karte am Firmensitz am Deutschen Technikmuseum in Berlin ausgeliehen werden.


Dann doch liebr Wollin. Da wird nicht mal ein kabel benötigt...
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon graefe » Mi 5. Aug 2015, 20:40

Achso, ich dachte das Museum mit der Leih-RFID sei in dem Kaff - hatte mich schon gewundert. ;)
Aber mit der RFID in der Tasche und Wollin hätte er ja genügend Lade-Redundanz, um nach Hause zu kommen.

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon harryh100 » Do 6. Aug 2015, 09:20

Nochmal vielen Dank für die Antworten. Das Forum wird wahrscheinlich mein neues zuhause. :D
Ich überlege mir immer noch, ob ich den Wagen überführen lasse (per Spedition geht das aber frühestens nächste Woche :x ) aber wenn ich ihn selbst abhole, dann würde ich das am Samstag machen wollen. Da sagt der Wetterbericht ggf. Regen und Gewitter an. Ich habe mal in einem Tesla-Test (der ominöse AMS-Reichweiten-Test) gelesen, dass die Reichweite bei Regen sinkt. Ist das wirklich so? Macht es dann überhaupt Sinn, die Strecke bei Regen zu fahren?
harryh100
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi 5. Aug 2015, 10:47

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon Spürmeise » Do 6. Aug 2015, 09:54

harryh100 hat geschrieben:
Macht es dann überhaupt Sinn, die Strecke bei Regen zu fahren?

Eine Reichweitenreduktion kann bei kilometerlanger "Nässe" im Sinne der STVO schon eintreten, aber weder Wolkenbrüche noch Landregegen sind gemeldet, ein paar Tropfen vielleicht. Optimales Cabriowetter halt. Das Verdeck lässt sich ja auch bei voller Fahrt öffnen und schließen.
http://www.wetteronline.de/wetter/berlin

Aber wie schön wären bald wenigstens ein paar Regentropfen in der ausgedörrten Landschaft. Ich freue mich immer, wenn es mal regnet, weil ich dann mit dem Smart ED fahren kann. Sonst muss ich immer mit dem Fahrrad fahren.
Spürmeise
 

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon Ollinord » Do 6. Aug 2015, 09:56

harryh100 hat geschrieben:
Nochmal vielen Dank für die Antworten. Das Forum wird wahrscheinlich mein neues zuhause. :D
Ich überlege mir immer noch, ob ich den Wagen überführen lasse (per Spedition geht das aber frühestens nächste Woche :x ) aber wenn ich ihn selbst abhole, dann würde ich das am Samstag machen wollen. Da sagt der Wetterbericht ggf. Regen und Gewitter an. Ich habe mal in einem Tesla-Test (der ominöse AMS-Reichweiten-Test) gelesen, dass die Reichweite bei Regen sinkt. Ist das wirklich so? Macht es dann überhaupt Sinn, die Strecke bei Regen zu fahren?



Nur ein wenig.... Ich komme mit dem Smart bei dem Wetter locker 120 KM - ich bin schon oft nach Hamburg und zurück gefahren und während dessen in Hamburg schön an der Säule mit dem gelben einphasigen 20A Spiral-Kabel (200 Euro direkt von Mercedes )geladen.

Also die 145 KM packst Du locker, bissl Mut und los geht es - Angst brauchst Du sicher nicht zu haben...
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon eDEVIL » Do 6. Aug 2015, 10:20

harryh100 hat geschrieben:
Ist das wirklich so? Macht es dann überhaupt Sinn, die Strecke bei Regen zu fahren?

Solange man keinen Zeitdruck hat, sind die Rahmenbedingungen fast egal. Notfalls muß man eben etwas länger zwsichen laden.

Wenn Du jeden Ladepunkt auf meiner vorgeschlagenne Routean fährst, kann nichts schief gehen, wenn min solange geladen wird, das der nächste Punkt sicher erreicht wird.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Überführung eines neuen Smart Cabrio ED über 145 km sinn

Beitragvon Hasi16 » Do 27. Aug 2015, 10:36

Und wie ist es jetzt gelaufen?

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Welker66 und 5 Gäste