Stromverlust über Nacht?

Stromverlust über Nacht?

Beitragvon bluppdiwupp » Do 5. Okt 2017, 07:20

Hallo,

habe heute festgestellt, dass ich über Nacht ca. 3% SOC verloren habe. Es ist das erste Mal wo ich es bemerkt habe. Mein SOC lag beim abstellen bei 7% und nun bei 4%. Da eh noch sehr wenig Ladung vorhanden war, evtl auch dadurch erst bemerkt. Oder liegt das evtl. an der niedrigen Außentemperatur?

Grüße
Jens
Benutzeravatar
bluppdiwupp
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 29. Jun 2017, 10:01

Anzeige

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon Dachakku » Do 5. Okt 2017, 07:41

Ungewöhnlich. Prüf das noch mal bei einem höheren SOC. Meiner stand letztens 9 Tage wegen Urlaub und ich glaube, ich hatte 1-2% in der Zeit.

@ Temperatur

Da könnte(!) sich erst was unter 2 Grad tun. Aber m.E. erst im Betrieb, nicht in Ruhe.

Das BMS könnte ggf. Balanciert haben - soll aber nur oberhalb 80% stattfinden, Genaues weiß man auch nicht.
Einer schreibt so , Einer so. Odyssey schrieb mal, es balanciert an sich "immer wenn es Zeit hat" .

In jedem Fall hast du bei möglichst wenig SOC und bei maximal SOC jeweils die maximalsten Zelldrifts. Wenn das mit dem SOC-Verlust bei dir ein Einzelfall war, bleibt, dann hat das BMS ggf. balanciert weil eine (zu) hohe Drift vorlag ?!

Ich glaube mich vage dran zu erinnern dass das bei meinem auch ein mal vor langer Zeit über Nacht im Bereich ~88-84% passiert ist.

Meine Idee: Lade mal auf 50% SOC und was passiert dann in einer Nacht Standzeit ?



Grüße, Heiko
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon MineCooky » Do 5. Okt 2017, 12:08

Kanns durchaus geben, gerade da unten. Der SOC ist ja lediglich ein errechneter Wert, gut möglich das er über Nacht ein bisschen gebalanct hat, dazu noch der Akku ausgekühlt ist und er sich dann nochmal neu überlegt hat wie viel Nutzbar er noch hat.

Ich würde es mal weiter beobachten, wenn er auch 3% verliert von 100% runter auf 97% würde ich mir Gedanken machen. Aber so erst mal nicht.
Und lass Dir keine Angst von jemandem machen der kW und kWh nicht unterschieden bekommt und glaubt es gäbe kW/h...
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon bluppdiwupp » Do 5. Okt 2017, 12:44

danke für eure Infos.
habe jetzt wieder 5%. Also regelt da irgendwas...
Laden ist zur Zeit nicht möglich, da mein Ladekabel (ICCB) den Geist aufgegeben hat. Kabel vor sechs (6!) Wochen bestellt. Neue Info zur Bestellung kommt am 22. Oktober. Unfassbar was da abgeht. Zumindest vorerst kein Kabel in Sicht (Garantiefall). Somit fahre ich eben einen 453 als Mietwagen weiter...
Benutzeravatar
bluppdiwupp
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 29. Jun 2017, 10:01

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon Dachakku » Do 5. Okt 2017, 14:47

Hab die Ladung im Blick, noch 20 Tage bei so einer tiefen Ladung, da könnte ich nicht ruhig schlafen.
Sonst keine, null Möglichkeit zum Laden ?

PS: Ich mach keinen Bange :roll:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon MineCooky » Do 5. Okt 2017, 14:56

@bluppdiwupp ich kann Dir das Notladekabel der Zoe ausleihen, wenn Du magst.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon Dachakku » Do 5. Okt 2017, 15:31

Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon bluppdiwupp » Do 5. Okt 2017, 15:37

Alles prima. Habe noch eins von nem Freund vom Hybrid. Kein Problem. Smart steht auch erst seit gestern...

Sobald etwas Feuchtigkeit dazukommt, steigt das ICCB aus... bisher konnte der SC es noch resetten, nur jetzt war es komplett tot.
also passt gut drauf auf. Lieferzeit frühestens 8 Wochen.
Benutzeravatar
bluppdiwupp
 
Beiträge: 52
Registriert: Do 29. Jun 2017, 10:01

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon Dachakku » Do 5. Okt 2017, 15:40

Trotzdem solltest du mal über eine WB nachdenken, das Laden ist um einiges schneller und das Handling um Längen besser.
Ich hab auch mit Ziegel angefangen, will meine WB aber nicht mehr missen.

Der größte Vorteil ist das Handling. Deckel vom Smart auf, Kabel rein. WB MIT eigenem Kabel ist ohne Zweifel am besten.
10 Sekunden oder so dauert bei mir das Anstecken. Stecker der WB hängt ready for use 50cm vom geparkten Wagen.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Stromverlust über Nacht?

Beitragvon MineCooky » Do 5. Okt 2017, 15:56

Mein ICCB lag schon mehrmals über nach im Regen, keinerlei Probleme gehabt. So ein bisschen Regen sollte kein Problem sein.

@Dachakku, die erste 60.000km ist mein Smart nur mit dem ICCB geladen worden. In der Garage richtig an die Wand hängen und das ist kein Problem ;)
Aber ja, eine Wallbox ist eine feine Sache.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast