Smart ED nach 16 Tagen Standzeit hat der Accu 70 % verloren

Re: Smart ED nach 16 Tagen Standzeit hat der Accu 70 % verl

Beitragvon evenpar » So 4. Jan 2015, 10:45

Ich möchte gerne meine Erfahrungen zum Thread-Thema beisteuern:

Mein smart ed wurde zuletzt bewegt am 26. Dezember, danach auf 93% SOC (lt. vehicel homepage) aufgeladen und dann vom Stromnetz getrennt. Inzwischen haben wir hier im Schwarzwald ein paar Nächte mit -12°C gehabt, nun ist es aber wieder ca. 6°C warm. Der Ladezustand wird jetzt mit 92% Prozent angegeben.

Auf 70% Verlust werde ich also auch in 16 Tagen nicht mehr kommen.

Gruß
Klaus
evenpar
 
Beiträge: 29
Registriert: So 23. Mär 2014, 19:34

Anzeige

Re: Smart ED nach 16 Tagen Standzeit hat der Accu 70 % verl

Beitragvon molab » Mo 12. Jan 2015, 17:54

Ing_Driver hat geschrieben:
...unter anderem auch das periodische Nachladen der 12Volt Batterie aus der HV-Batterie. 1.) 12Volt nicht mehr schnell kaputt/tief entladen 2.) HV- Nicht so schnell entladen. Machst Du viel mit dem KOM-Modul (Vehicle Homepage?)

Tja, darauf hätte ich mich nicht blind verlassen sollen :roll:
Heute den i3 nach einem Monat zurückgebracht und als ich den Kleinen nach einem Monat Standzeit aus der Tiefgarage befreien wollte sagte er - nichts. 12V-Batterie platt. Hatte den Monat davor Inspektion und die 12V-Batterie war da unauffällig. Nichtmal die Zentralverriegelung ging noch. Also per Hand aufgeschlossen und Batterie extern mit 12V versorgt. Das weckte ihn. Er heulte zwar mit einem angeblichen HV-Fehler rum, der SOC der Hauptbatterie wurde aber mit 90% angezeigt und ich konnte normal fahren. Er begann während der Fahrt auch schon wieder, die 12V-Batterie zu laden. Zeigte nur weiter einen Fehler an. Habe ihn jetzt erstmal in meiner Garage, 12V-Batterie ist abgeklemmt und wird mit externem Lader geladen. Tiefentladen war sie wohl nicht, sondern der Smart scheint sie bei zu niedrigem Stand abzutrennen. Immerhin. Lieber wäre es mir gewesen, wenn er sie ab und zu nachgeladen hätte - aber dafür schlief er wohl zu tief.
Updates hat er angeblich alle. Im Auto ist die zusätzliche eMerge-Box.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Smart ED nach 16 Tagen Standzeit hat der Accu 70 % verl

Beitragvon frank-michael » Di 13. Jan 2015, 13:23

Hallo eigentlich sollte die 12 V Batterie von der Hochvolt Batt. nachgeladen werden , so war es bei mir 2013 Accu 70 % verloren.!!!! Es scheint das der ED nicht auf dem neusten SW.Stand ist.
frank-michael
 
Beiträge: 65
Registriert: Mo 7. Okt 2013, 14:36

Re: Smart ED nach 16 Tagen Standzeit hat der Accu 70 % verl

Beitragvon sualk » Di 13. Jan 2015, 19:03

Nun, eigentlich ist ja ganz einfach zu testen, ob das Nachladen geschieht oder nicht. Ich hatte vor 1 1/2 Jahren im Sommer auch eine leere 12 V Batterie nach einer Nacht bzw. ca. 15 h mit Standlicht. Hat denn zumindest schon irgend ein anderer eindeutig das Nachladen bestätigen können? Es ist ja besonders jetzt im Winter nicht so komfortabel, wenn das Entladeexperiment negativ ausgeht.
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast