Smart Ed Kauf Fragen

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon Timohome » Do 17. Mär 2016, 11:27

Was ein Ärger, hab Gestern noch einen gesehen 01/2014 18.000 KM mit Batterie für 11000 Euro! Beim Smart Center! Ist natürlich gleich verkauft worden... Das wäre es gewesen. zwar spartanische Ausstattung aber für den Preis, Hammer... So kann sich wer anders über das Schnäppchen freuen :-)
Timohome
 
Beiträge: 188
Registriert: Mi 2. Dez 2015, 11:17

Anzeige

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon TY12 » Do 17. Mär 2016, 20:44

Timohome hat geschrieben:
Was ein Ärger, hab Gestern noch einen gesehen 01/2014 18.000 KM mit Batterie für 11000 Euro! Beim Smart Center! Ist natürlich gleich verkauft worden... Das wäre es gewesen. zwar spartanische Ausstattung aber für den Preis, Hammer... So kann sich wer anders über das Schnäppchen freuen :-)

Hallo Timo,
wichtigster Punkt: immer schön ruhig bleiben und genau überlegen, was man braucht und will.
- Gute Angebote für EDs wird es noch eine ganze Weile geben.
- Ich würde beim ED keinen Kaufakku nehmen, da die Garantiezeit nur zwei Jahre beträgt. Danach ist mir derzeit das Kostenrisiko zu groß.
- Sitzheizung ist eine Muß. Der Komfortgewinn ist erheblich, zudem kann es im Winter auch bei 2x2o km eng werden. Denn nicht immer startet man mit 100% Ladung oder und hat doch noch ein paar Extrakm. Und schon wird es eng mit Heizung.
- 22 kW Lader ist für mich sehr sinnvoll und erhöht den Spaßfaktor mit dem ED deutlich. Schnell kommt nämlich der Wunsch auf, auch mal einen größeren Tagesausflug zu machen. Das macht nämlich tierisch Laune, nur geht das mit einem Schnarchlader nicht.
- Über die Steckdose mit dem Ladeziegel laden empfiehlt sich auch ohne 22 kW Lader nicht. Da ist eine Wallbox schon sinnvoll um die vollen 3,7 kW auch nutzen zu können.
- Das Navi finde ich ganz ordentlich, ist eine Überlegung wert.
- Tempomat wäre für mich ein Muß (ich fahre aber auch mal längere Strecken!).
- Kaufen würde ich beim MB-Händler, die Smartgarantie ist nicht zu verachten! Man bekommt ein tadelloses Fahrzeug und wenn nicht wird problemlos nachgebessert. Da müßte ein Privater schon einen Top-Preis bieten!

Gruß Rudi
Golf 300 ab Mai 2018 :cry: :cry:
Benutzeravatar
TY12
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon Spüli » Do 17. Mär 2016, 21:35

Moin!
Dann mal eine ganz andere Meinung von mir zum Thema.

Der Smart ED ist absolut ausgereift, die üblichen Verschleißteile sind billig und zahlreich zu bekommen. Es gibt sogar einige freie Werkstätten die sich auf den Smart spezialisiert haben. Was soll ich dann mit einer Garantie die eh die wichtigsten Sachen nicht abdeckt?
Die Daimler-Jungs haben eh keinen Bock auf den Smart, Ahnung von ED schon gar nicht. Das durfte ich mehrfach erleben. Geld spare ich so jetzt auch noch und bekomme einen ED als Ersatzwagen. 8-)

Daher bin ich froh und Glücklich über den Kaufakku. Habe schon die zweite Inspektion in einer freien Werkstatt erledigen lassen. Verschleiß sehe ich nach 30tkm und ausschließlich Schnellladen bei mir auch noch nicht. Etwas Außentemperatur regelt vieles.

Das Navigation ist Mist, Sitzheizung und Paddels sehr zu empfehlen. Tempomat macht ab dem Stadtrand auch einen Sinn. Als Cabrio macht der Kleine noch mehr Spaß, verbraucht aber auch etwas mehr Strom aufgrund der Aerodynamik. Mit dem Schnelllader sind auch größere Touren kein Problem, wirklich brauchen tun ihn aber sicher die wenigsten. Ich würde trotzdem immer wieder einen mit dem Lader nehmen.

Für eine Strecke von 40km ist der Smart ideal. Da kannst Du auch bei Schnee und Eis ohne Sorge unterwegs sein.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2572
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon TY12 » Sa 19. Mär 2016, 16:57

Spüli hat geschrieben:
Moin!
Dann mal eine ganz andere Meinung von mir zum Thema.

Der Smart ED ist absolut ausgereift, die üblichen Verschleißteile sind billig und zahlreich zu bekommen. Es gibt sogar einige freie Werkstätten die sich auf den Smart spezialisiert haben. Was soll ich dann mit einer Garantie die eh die wichtigsten Sachen nicht abdeckt?
Die Daimler-Jungs haben eh keinen Bock auf den Smart, Ahnung von ED schon gar nicht. Das durfte ich mehrfach erleben. Geld spare ich so jetzt auch noch und bekomme einen ED als Ersatzwagen. 8-)

Daher bin ich froh und Glücklich über den Kaufakku. Habe schon die zweite Inspektion in einer freien Werkstatt erledigen lassen. Verschleiß sehe ich nach 30tkm und ausschließlich Schnellladen bei mir auch noch nicht. Etwas Außentemperatur regelt vieles.

Das Navigation ist Mist, Sitzheizung und Paddels sehr zu empfehlen. Tempomat macht ab dem Stadtrand auch einen Sinn. Als Cabrio macht der Kleine noch mehr Spaß, verbraucht aber auch etwas mehr Strom aufgrund der Aerodynamik. Mit dem Schnelllader sind auch größere Touren kein Problem, wirklich brauchen tun ihn aber sicher die wenigsten. Ich würde trotzdem immer wieder einen mit dem Lader nehmen.

Für eine Strecke von 40km ist der Smart ideal. Da kannst Du auch bei Schnee und Eis ohne Sorge unterwegs sein.


Hallo Timo!

Auch da kann ich mich weitestgehend anschließen!
Mit kam aber noch eine ganz andere Idee: kauf Dir einen e-Up. Da gibt es 8 Jahre Garantie auf die Batterie. Er ist technisch ausgereift, und wenn Du Glück hast findest Du ein Exemplar für 17-16k€.
Falls Du das Glück hast, auf eine der seltenen ccs Ladepunkte zu stoßen, kannst Du sogar Schnelladen!

Gruß Rudi
Golf 300 ab Mai 2018 :cry: :cry:
Benutzeravatar
TY12
 
Beiträge: 148
Registriert: Di 3. Nov 2015, 15:57

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon graefe » Sa 19. Mär 2016, 18:11

Timohome hat geschrieben:
Okay ja, das hört sich nicht schlecht an. Tempomat, is das schwierig nachzurüsten oder geht? Wie gesagt, wenn mir das Teil Spaß macht, dann könnte es die paddel wirklich geben... So n Mist, hatte schon mal den smart als Benziner, da hatte mir meine Frau ne schöne arm lehne geschenkt, die fehlt mir natürlich jetzt.

Das vorheizen klappt aber zuverlässig, ja?

Tempomat nachrüsten - offiziell nein, theoretisch aber wohl möglich. Ich suche immer noch jemanden, der das schon geschafft hat.
Die Paddles finde ich nicht so wichtig: mit dem Schaltgriff und etwas Gefühl am Strompedal kann man das gleiche erreichen.
Armlehne lässt sich m.W. nachrüsten. Ich mag Armlehnen, die beim Smart finde ich aber unbequem.
Vorheizen klappt- aber nicht zuverlässig und nur wenn der Wagen am Stromnetz angeschlossen ist.
Das Original-Navi finde ich völlig in Ordnung.
Sitzheizung ist Pflicht, lässt sich aber einfach nachrüsten.
22kW-Lader: ab Werk teuer, scheint sich aber bei den Gebrauchtwagenpreisen kaum bemerkbar zu machen (entgegen anderslautender Prognosen hier im Forum). Wenn Du den kriegen kannst, ist das eine nette Sache, denn der Smart ED ist durchaus auch auf längeren Strecken angenehm zu fahren (im Unterschied zu den Verbrenner-Smarts).

Graefe
Zuletzt geändert von graefe am Sa 19. Mär 2016, 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon radiolaxel » Sa 19. Mär 2016, 18:56

Guten Abend ins Forum !
hab seit Anfang 2015 ( !) einen smart ed mit nun schon über 14 t Problemlosen Kilometern und den Tempomat nicht original gehabt und nachgerüstet , Fa. misterdotcom in Norddeutschland mit nahezu perfekter Einbauanleitung .

Grüße aus Graz / Steiermark
radiolaxel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:42

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon spark-ed » Sa 19. Mär 2016, 19:13

Falls noch keine Entscheidung gefallen ist: Dieser hier scheint für knapp 12k€ kein schlechtes Angebot zu sein. Einer der eher seltenen (Fast)Vollausstatter sogar mit 22kW Lader.
Das Babyblau ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber als Smartfahrer kann man sich ja getrost vom etablierten Form- und Farbgeschmack der breiten Masse befreit sehen. Ich finde die Farbe eigentlich sogar sehr passend.
Die hier erforderliche Batteriemiete lässt sich gegen die Preisdifferenz des als Alternative empfohlenen E-UP etliche Jahre bezahlen.
Wenn ich es richtig verfolgt habe, könnte es sich um das hier beschriebene Fahrzeug von @friedmar handeln.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon graefe » Sa 19. Mär 2016, 20:21

spark-ed hat geschrieben:
Einer der eher seltenen (Fast)Vollausstatter sogar mit 22kW Lader.
Das Babyblau ist sicherlich nicht jedermanns Sache,

Die Farbe finde ich gar nicht schlecht. Aber das ist dich alles andere als Vollausstattung! Kein Tempomat, kein Soundpaket, kein el. Spiegel, kein Nebel, kein autom. Lich/Scheibenwischer... Nicht, dass ich den ganzen Krempel für besonders wichtig halten würde (außer des fehlenden Tempomaten natürlich :) ).

@radiolaxel: Ich persönlich mag solche Lösungen nicht so gerne. Ist denn das mit der fehlenden ABE mittlerweile geklärt?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon Cooper » Sa 19. Mär 2016, 20:57

Hier ist auch noch einer:
http://www.zoll-auktion.de/auktion/aukt ... ?id=461902

Gruss Cooper
Cooper
 
Beiträge: 211
Registriert: Mo 30. Mär 2015, 11:57
Wohnort: Hannover

Re: Smart Ed Kauf Fragen

Beitragvon radiolaxel » Sa 19. Mär 2016, 21:34

wir in Ösi Landen sind auf die ABE nicht ganz Zoo scharf no TÜV , sondern $ 57a Pickerl
radiolaxel
 
Beiträge: 4
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 21:42

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste