Restkapazität Eures Smart ed

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon rollo.martins » Do 2. Mär 2017, 14:52

Das Problem ist ja dass der Batteriepreis nicht sinkt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon Welker66 » Do 2. Mär 2017, 15:48

rollo.martins hat geschrieben:
Das Problem ist ja dass der Batteriepreis nicht sinkt.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk




"noch nicht"
Smart ED Bj 7/2015 black, meiner seit 8/2016 mit schnarch Lader, aber trotzdem glücklich ;)
PV: 7,45kWp
Akkuspeicher am suchen (TeslaPowerWall 2.0 derzeitiger Favorit)
Wallbox: ABL eMH1 Basic mit Steckdose EVSE552 (22 kW, Steckdose Typ2)
Benutzeravatar
Welker66
 
Beiträge: 418
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 09:56

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon Dachakku » Do 2. Mär 2017, 16:16

Ja, das stimmt. Ich denke der Zug ist dahingehend betriebswirtschaftlich gesehen abgefahren. Wenn ich das Ganze anhand einer Amortisation messe und dann auch noch damit in Relation setze dass der jetzt gekaufte, gebrauchte Akku in 6 Jahren = 10 Jahre alt ist und dann erst der Punkt der Amortisation erreicht ist, dann kann man JETZT definitiv nicht mehr zum Kauf raten.

Niemand kann dir garantieren wie gut der Akku in 10 Jahren noch in "Form" ist. Zweitens: Verkauf in 3-4 Jahren. Wie hoch sind dann die Strassenpreise für "alte" ED mit alten Eigentumsakkus ? Bei einem Mietakku geht der Käufer Null Risiko ein ...
Ich versetze mich dabei gerne in die Situation, ICH wollte einen 10 Jahre alten ED kaufen, mit "alter" Batterie.

Sorry, aber dann will ich "abgesichert" sein und miete die Batterie lieber. Ich hatte es schon mal erwähnt, ich sehe einen 10 jährigen Smart ED mit komplett defekter Eigentumsbatterie an sich als Totalschaden an, es sei denn in 5 Jahren gibt es neue Ersatzbatterien für max. 5000,- Euro zu kaufen.

Wenn Kauf dann gleich beim Neukauf - oder jetzt für ~ 2000,- Euro, aber nicht 4770,- Euro für gebraucht....

Gruß, Heiko
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon MineCooky » Do 2. Mär 2017, 18:01

Du kannst Theorien aufstellen wie Du magst, Du weist nicht was die Akkus in 5Jahren machen. Wir wissen ja schon nicht was sie jetzt machen. Die einen rutschen auf 95% rum, die anderen auf 80%.
Dann weist Du auch nicht ob es nicht in 2 Jahren vielleicht noch von Drittanbieter neue Akkus gibt, vielleicht auch mit 20kWh oder mehr. Da sind zu viele unbekannte Faktoren, wir wissen nicht was in 5 Jahren ist. Ob man den Akku nun kauft oder nicht muss sich jeder selbst überlegen. Ich kann da keine eindeutige Aussage treffen.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon odugael » Fr 3. Mär 2017, 20:05

16.02.2016 49,4 Ah
28.02.2017 51,8 Ah
lt. Messprotokoll vom Service
Degradation nicht erkennbar ;)
Smart ED Cabrio 02/2014, weiss
Tesla Model S 85 03/2015, blau
odugael
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:59
Wohnort: Birstein

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon Dachakku » Fr 3. Mär 2017, 20:12

Laufleistung ?
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon odugael » Fr 3. Mär 2017, 20:26

16.02.2016 49,4 Ah 10574 km
28.02.2017 51,8 Ah 17978 km
Smart ED Cabrio 02/2014, weiss
Tesla Model S 85 03/2015, blau
odugael
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:59
Wohnort: Birstein

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon MineCooky » Fr 3. Mär 2017, 21:37

Magst Du Dich an diesem Thread beteiligen?

[Sammelthread]Wie viele Kilometer haben eure Smart ED drauf?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon Gitteor » Mi 22. Mär 2017, 20:10

Ich würde die Batterie nicht kaufen. Der technische Fortschritt und die Entwicklung ist so schnell. Aber es besteht die Grundsätzliche Frage der Gewährleistung. Bei mir war die Akkukapazität bei meinen zweiten Elektrosmart nach zwei Jahren so weit runter, das ich nur 40 km ( Im Winter 20 km ) weit kam. Mein erster Elektrosmart hatte nach drei Jahren eine Reichweite von 120 km.
Nach zwei Jahren Gewährleistung abgelaufen. Seitens Mercedes Smart gab es keinen Austausch der Batterien, und das Leasing wurde nach langen Kampf um 3 Monate verkürzt. Eigentlich eine Frechheit, was soll ich mit 20 km. Jetzt habe ich ein i3 und bin glücklich.
Gitteor
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 19:46

Re: Restkapazität Eures Smart ed

Beitragvon rollo.martins » Mi 22. Mär 2017, 23:12

Hattest du einen Juristen genommen? Da sollte die normale Kaufgewährleistung greifen. Das ist offensichtlich mehr als normale Abnutzung.

Oder tollst du hier etwa herum? Scheint mir nicht sehr glaubwürdig. Es gibt sonst eigentlich kaum Berichte zu Batterieausfällen...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Messknecht und 3 Gäste