Nach Beendigung der Batteriemiete

Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon tramCS » Mo 6. Feb 2017, 12:52

Hallo.

Vielen Dank für das tolle Forum.

Mir ist noch nicht ganz klar, wer nach Ende der 10-Jährigen Batteriemiete eigentlich Eigentümer des Akkus wird ?
Ich habe den hier im Forum geposteten Vertrag gelesen, interpretiere den so , dass man den Akku auf eigene Kosten zurückgeben muss.

Verstehe ich das richtig ? Damit wäre doch ein z.B. 7-jähriger Smart ED mit Batteriemiete eigentlich unverkäuflich.

Kurz zu mir:

Mich interessiert das Thema Elektroantrieb sehr. Seit 2008 im Bereich Fahrrad ( Pedelec ), jetzt immer mehr im Autobereich.
Zur Zeit habe ich einen 23-Jährigen w202 mit LPG ( ca. 115000km damit gelaufen ), dem der nächste TÜV im Sommer droht.
Vor kurzem haben meine Frau und ich einen Yaris Hybrid gekauft, als Ersatz für einen Erdgas-Panda. Da mir das Konzept des Smarts schon immer gefallen hat, glaube ich, dass das nächste Auto für mich ein gebrauchter SMART ED wird.

Grüße
Christian
tramCS
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:32

Anzeige

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon Johann » Mo 6. Feb 2017, 14:29

Hi Christian und herzlich willkommen.

Ja, so hab ich das auch verstanden. Warum sollte der dann unverkäuflich sein?
Vielleicht gibts super geile, super günstige, super tolle Akkus bis dahin? Vielleicht sucht jemand einen smart ohne Akku, weil er selbst eine andere/bessere Lösung verbauen möchte?

Grüße
Johann
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 13:34
Wohnort: BY

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon Dachakku » Mo 6. Feb 2017, 15:04

Bis 2024 geht noch viel Wasser die Elbe runter ....

Bis dahin geht ggf. auf dem Aftermarket was. Oder Daimler nimmt die Batterien in den "normalen" Ersatzteilekatalog, zu annehmbaren Preisen, auf.

Das Einfachste wäre eben, nur die Zellen tauschen. Das gesamte BMS nicht anfassen, dann braucht auch nichts neu angelernt werden. Ich denke die Zukunft läuft darauf hinaus.

Im Grunde eine Marktlücke für Startups.

Nur, Problem, wer die Mietbatterie abgeben muss, der hat dann weder BMS noch Gehäuse :(
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon Welker66 » Mo 6. Feb 2017, 15:20

Ich habe bis 7/2015 Zeit, daher bin ich noch ganz relext :D
Smart ED Bj 7/2015 black, meiner seit 8/2016 mit schnarch Lader, aber trotzdem glücklich ;)
PV: 7,45kWp
Akkuspeicher am suchen (TeslaPowerWall 2.0 derzeitiger Favorit)
Wallbox: ABL eMH1 Basic mit Steckdose EVSE552 (22 kW, Steckdose Typ2)
Benutzeravatar
Welker66
 
Beiträge: 419
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 09:56

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon Dachakku » Mo 6. Feb 2017, 15:27

2025 meinst du :lol:

Ja, bis dahin geht was. Ich sehe die ganze Branche jetzt genau an dem Punkt wo die Handytechnik vor 10 Jahren stand.
Und, was ist geschehen ? Gar nicht zu beschreiben. Vor 10 Jahren hätte niemand gedacht dass man heute in die Armbanduhr spricht oder mit einem ähnlich großen Gerät surfen kann.

GENAU so wird sich die Technik um die EV und deren Akkutechnik entwickeln. In 10 Jahren wird dir der heutige Radio-Fernsehtechniker Betrieb an der Ecke die Akkus tauschen können und dann noch mit Typen die die doppelte Kapazität haben. ;)
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon streetfighter » Mo 6. Feb 2017, 15:49

Ich bin auch mal gespannt. Mein Händler sagte damals zu mir das der Akku dann in meinen Besitz übergeht und ich dann nichts mehr zahlen müsste. Natürlich hab ich das nicht schriftlich bekommen. Aber im Grunde war mir das auch egal ich wollte ja den Smart.
Bin mal gespannt was passiert. Schließlich habe ich die Hälfte fast rum
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 466
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon tramCS » Mo 6. Feb 2017, 16:05

Es gibt halt auch Smarts ED aus 2012. Ich denke, da könnte das mit dem Fortschritt knapp werden. Für mich persönlich käme
so ein Baujahr überhaupt nicht in Frage zur Zeit, zumindest nicht nach den aktuellen Autobörsen-Preisen.

Ich habe ein BIONX-Pedelec und musste/wollte den Akku nach ca. vier Jahren tauschen. Das Rad ist aus 2012. Der Akku kostete
ca. 850.- neu. Für den Alten habe ich noch ca. 200 Euro bekommen. Eine Neubestückung hätte etwa 500.- gekostet, sagen wir mal die Hälfte vom Neupreis. Meiner Meinung nach wird das nicht viel günstiger werden, wenn überhaupt technisch machbar bei dem Smart, mit den geringen Stückzahlen. Nur von was die Hälfte, von 14.600 Euro + Mwst ?

Werden denn die Akkus bei Bedarf neu hergestellt oder liegen die auf Halde, wie ich glaube gelesen zu haben ?

Grüße
Christian
tramCS
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:32

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon tramCS » Mo 6. Feb 2017, 16:11

@streetfighter

Hatte meinen Beitrag gerade geschrieben als Du geantwortest hattest. Genau ... eine Rückgabe wäre m.E. ein großer finanzieller Verlust, doppelt bestraft (Miete und Rückgabe ).


Grüße
Christian
tramCS
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 12:32

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon streetfighter » Mo 6. Feb 2017, 16:27

Ich hoffe sehr das mein Akku in 2-3 kaputt geht und ich einen neuen bekomme. Den würde ich dann sofort kaufen und dann sollte ich bis zum Lebensende des Smarts Ruhe haben.....
Benutzeravatar
streetfighter
 
Beiträge: 466
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 12:29

Re: Nach Beendigung der Batteriemiete

Beitragvon spark-ed » Mo 6. Feb 2017, 16:27

tramCS hat geschrieben:
Werden denn die Akkus bei Bedarf neu hergestellt oder liegen die auf Halde, wie ich glaube gelesen zu haben ?

Es gibt hier bei enercity Hannover ein Kooperationsprojekt mit Daimler/accumotive. Hier sollen die letzten 3000 Reservebatterien aus der Produktion als flach zyklierter Großspeicher vorgehalten werden.

Die Zellen werden im ursprünglichen Design seit LiTec verkauft wurde sehr wahrscheinlich nicht mehr produziert.
Auch das mit den einzelnen Zellen tauschen wird in Zukunft in dem komprimierten Pouch-Pack wohl eher nicht beim "Radio- und Fernsehtechniker um die Ecke" klappen.

Seh das entspannt. Wenn sich die bisherigen Erfahrungen nur halbwegs hochskalieren lassen hält das Ding normalerweise deutlich länger als 10Jahre. Und eins steht fest: kampflos lasse ich mir die Batterie auch nach Ablauf des Mietvertrages in 2023 nicht ausbauen. :twisted:
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste