Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon Vanellus » Mo 28. Jul 2014, 20:07

Ob die Hersteller dagegen vorgehen, wissen wir nicht. Ich finde es gut, dass du den Grund des "Irrtums" entdeckt hast. darauf sollte man AMS hinweisen. Vielleicht wird es abgedruckt. Eigentlich müsste das Anlass für eine Stellungnahme von AMS sein, mindestens an denjenigen, der sie darauf aufmerksam macht, eigentlich aber gegenüber der Öffentlichkeit.

Ich bin kein Anhänger von Verschwörungstheorien, d.h. absichtlicher Täuschung der Öffentlichkeit (obwohl, da war doch was, ADAC hieß das glaube ich...). Ich gehe bei AMS von Unkenntnis aus. Es reicht doch nicht, dass wir hier Verwünschungen ausstoßen und einen auf Rumpelstilzchen machen. Ein mit Fakten untermauerter Brief/eine e-mail, ganz nüchtern, wäre viel wichtiger.
Gruß
Vanellus
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Benutzeravatar
Vanellus
 
Beiträge: 1371
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Anzeige

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon Spürmeise » Mo 28. Jul 2014, 20:49

Vanellus hat geschrieben:
Ein mit Fakten untermauerter Brief/eine e-mail, ganz nüchtern, wäre viel wichtiger.


Mag sein, aber /so weit bin ich/für so degeneriert halte ich mich/ noch nicht, dass ich an "Autozeitschriften", die ich nicht mit der Kneifzange anfasse, Leserbriefe schreibe. Und wenn die (deutschen) Hersteller nicht gegen die Verleumdung ihrer Produkte vorgehen, mögen sie halt Pleite gehen oder den Kriegszustand ausrufen.

Yeah baby: Critical Mass am letzten Freitag im Monat um 18:30 ab Opernhaus Nürnberg!
Spürmeise
 

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon meta96 » Mo 28. Jul 2014, 23:13

... solche Artikel verbergen oft mehr als man glauben mag. Dass hier auch die deutschen Hersteller eine Breitseite abbekommen haben, macht die Sache erst spannend. Wir können fix davon ausgehen, dass dies nicht ohne Rücksprache passiert ist, AMS pinkelt ihren liebsten nicht so einfach ans Bein. Die Schlussfolgerung, diese Geschichte mit der Elektromobilität scheint sich anscheinend stärker als dann doch gewollt zu beschleunigen ...
... auch ist zu hinterfragen, warum ein Winter (-7°) Artikel, jetzt im Sommer erscheint, Angst, dass Leute sich jetzt doch stärker zu interssieren beginnen? ... wenn diese ttf Beobachtungen stimmen, dann zeigt es auch sehr schön, wie groß inzwischen die Angst ist, wenn man so tief in die Trickkiste greifen muss ... daher danke liebe AMS :lol: :lol: :lol:
meta96
 
Beiträge: 861
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon molab » Di 29. Jul 2014, 05:30

Es ist in Fachkreisen bekannt, dass der TÜV Süd sich für allerhand hergibt, im Gegensatz zu Nord oder Rheinland, die beide ernsthafter arbeiten. Dabei spreche ich nicht von HUs, sondern von gutachterlicher Tätigkeit und Zertifizierungen. Das hier ist nur ein weiterer Fall. Hat AMS vermutlich absichtlich so gemacht. Der Verbrauchswert beim Smart ist selbst beim Brabus in D++ nicht der für stetige Fahrt.
Es lohnt nicht, sich über einen solch offensichtlichen Unsinn aufzuregen.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon Solarki » Mi 30. Jul 2014, 11:25

So, nun habe ich es mal ausprobiert. ED3 vollgeladen, 1,5km zur Autobahn dann ca. 30km in eine
Richtung und wieder zurück, kaum Wind, etwa 25Grd C.
Anzeige SOC Meter Amaturenbrett.
100...90% 12km
90...80% 11km
80...70% 10km
70...60% 9km
60...50% 9km
50...40% 8km
40...30% 8km
durchweg mit 120kmh
also zusammen 65km
dann nach Hause mit 72,6km und noch 34km Rest
Das heißt 100km sind mit 120kmh möglich. Das sollte man aber nicht machen da 20% immer als Reserve
verbleiben sollten.
Solarki
 
Beiträge: 60
Registriert: So 6. Okt 2013, 10:08

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon Spürmeise » Mi 30. Jul 2014, 12:45

Also könnte man zu Deinem Test vielleicht sagen:
- mit 68% SOC (ca. 98%-30%) wurde bei konstant 120 km/h Autobahn 65 km weit gefahren
- mit 100% SOC könnte man bei konstant 120 km/h Autobahnfahrt ca. 96 km weit kommen
Spürmeise
 

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon Spürmeise » Fr 1. Aug 2014, 22:52

Im TFF-Form wurde der verantwortliche AMS-Redakteur zitiert.

Alexander Block, AMS hat geschrieben:
Wir mussten dabei feststellen, dass die Bordcomputerwerte erheblich vom realverbrauch abwichen. Bei allen, aber besonders beim smart und tesla.


Abgesehen davon, dass die BC-Werte bei meinem Smart ED etwas höher sind als die des geeichten Stromzählers vor der Wallbox, sagt AMS, dass zur Berechnung der Reichweite "bei konstant 120 km/h" die nachgeladenen kWh herangezogen worden seien, aber nicht, wieweit die Teststrecke war. Außerdem:

Alexander Block, AMS hat geschrieben:
Es war warm, die Klimaanlage musste die Autos erst auf 20 grad herunterkühlen.


Nach seinen Worten müsste es also so abgelaufen sein: vielleicht 10 Kilometer bei voller Klimatisierung gefahren (der anfängliche höhere Energieverbrauch beim Herunterkühlen des noch durchgewärmten Fahrzeugs fällt stark ins Gewicht), dann wieder vollgeladen.

Zur Verdeutlichung der Aussagen hier mit den Original-Zahlenwerten zum Tesla Model S:

Alexander Block, AMS hat geschrieben:
Bei 120 wurden dieses mal 46 kWh gemessen. Wir haben das Auto nicht komplett leergefahren bei 120 km/h, sondern haben optimistisch eine 85 kWh Vollladung angenommen.


Daraus sei für den Tesla eine Reichweite von 184,7 km (85 kWh / 46 kWh/100 km) "bei konstant 120 km/h" ermittelt worden.

So "erklärt" sich der fehlerhafte Ansatz, dass Ladeverluste die Reichweite der voll geladenen Batterie beeinflussen sollen: die 46 kWh am Netz füllen die Batterie nicht um 46/85 54% SOC, sondern um einen, je nach Ladeverlust geringeren Wert.

Umgemünzt auf den Smart ED wäre die Aussage wie folgt:

Bei 120 wurden dieses mal 1,75 kWh (35,0 kWh/100 km) gemessen. Wir haben das Auto nicht komplett leergefahren bei 120 km/h, sondern haben optimistisch eine 17,6 kWh Vollladung angenommen.


Aus solchen (ähnlichen) Zahlen wurden für den Smart eine Reichweite von 50 (17,6 kWh / 35,0 kWh/100 km) "bei konstant 120 km/h" ermittelt.

Es sind also mehrere Fehler:

- nur Teilstrecke statt Gesamtstrecke gefahren, womit sich die Anfangsbeschleunigung, und starke Klimatisierung zum Herunterkühlen durch einen höherer Verbrauch als bei "konstant 120 km/h" bemerkbar machen
- rechnerisches Einbeziehen des Nachladen nach der Teilstrecke ohne Berücksichtigung der Ladeverluste, Balancing etc.
Spürmeise
 

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon molab » Fr 1. Aug 2014, 23:07

Sie hätten bei Zollstock und Stoppuhr bleiben sollen...
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon Blitz » Di 12. Aug 2014, 16:50

Vanellus hat geschrieben:
Kann denn mal jemand einen Leserbrief mit den Fakten an AMS schreiben, sonst bleibt der Blödsinn ja in der Welt. Ich halte das für wichtig. Könntest du das machen, Spürmeise? Per e-mail reicht, ich weiß nur leider die Adresse nicht.
Gruß
Vanellus

Vergiss es! Die werden von Piech und Co gut geschmiert dafür, den Knalltreibling (eigentlich eine Technik, die sich noch eine Weile für die Ränder der Zivilisation eignet) noch solange wie möglich am Leben zu halten, und sei´beatmet auf der Intensivstation.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Re: Ist schonmal jemand 25 Minuten am Stück gefahren?

Beitragvon Spürmeise » Di 26. Aug 2014, 21:30

Die Rahmenbedingunen des AMS-Tests speziell für den Smart ED wurden bekannt gegeben, siehe in diesem Thread.
Spürmeise
 

Anzeige

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast