Durchschnittlicher Verbrauch

Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon Deiger » Do 1. Aug 2013, 12:57

Huhu, es gibt ja jetzt schon einige ED's, die schon ne ganze Menge Kilometer auf dem Buckel haben. Mich interessiert, welchen durchschnittlichen Verbrauch ihr habt und auch eure sonstigen Erfahrungen.
Ich habe jetzt 9250 km auf dem Tacho und einen durchschnittlichen Verbrauch von 17,8 kWh/100km (mit Heizung im Winter und Kühlung im Sommer).
Ich glaube, daß bei mir die Spur der Vorderräder nicht optimal eingestellt ist, weil man beim Lenken aus der Nulllage doch relativ viel Kraft aufwenden muß. Die Räder sind also wohl zu sehr nach innen gedreht, was dann zu erhöhter Reibung führt.
Ich lasse dat mal prüfen.
Deiger
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 1. Aug 2013, 11:26

Anzeige

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon molab » Do 1. Aug 2013, 13:37

Willkommen!
Bei dem Verbrauch scheinst Du aber auch ne Menge Spaß zu haben :mrgreen: Oder bist auf der Autobahn schneller als 100 oder immer sehr kurze Strecken unterwegs. Hast Du die Reku-Paddel? Mit Segeln kann man den Verbrauch ganz schön drücken.
Meinen Schnitt siehst Du im Spritmonitor (Signatur oder http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/564393.html). Gefahren allerdings im Winter eher mit Sitzheizung und jetzt im Sommer offen (Cabrio).
Den Kickdown nutze ich in der Stadt sehr oft. Aber auf der Autobahn fahre ich im Windschatten von Bussen oder LKW.
Ach so, fast vergessen: Der Bordcomputer zeigt den Verbrauch nicht ganz korrekt an, sondern etwas zu viel (er berechnet Ladeverluste mit, die abhängig vom dann eingestellten Ladestrom bzw. anfallenden Temperieraufwand tatsächlich aber geringer sein können). Wurde auch hier mal festgestellt: http://aqqu.ch/2013/02/smart-ed-cabrio-testbericht/. Besser ermittelst Du den Verbrauch mittels Stromzähler.

Zur Schwergängigkeit der Lenkung um die Mittelllage: Die Servolenkung ist elektrisch, das Einsetzen merkt man manchmal. Die Spur zu kontrollieren ist aber eh immer eine gute Idee.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon smarted » Do 1. Aug 2013, 17:19

Ebenfalls ein Willkommen!

Ich habe sicherlich in einer sehr schlechten Zeit begonnen, mit dem ed zu fahren und bin oft genug nur 4 - 5km unterwegs. So habe ich im Winter gute 23kWh/100km gebraucht.

Seit der Winter vorbei ist, drücke ich den Verbrauch ordentlich. Auch ich fahre gern mit Kickdown, aber der Einsatz wird nicht übertrieben. :mrgreen:

http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/542041.html

Ich denke, dass ich beim Gesamtverbrauch pro Jahr auf 17kWh komme.

An einzelnen Fahrten im Winter habe ich aber gemerkt, dass man auch mit 14kWh/100km fahren kann, aber das sollten es schon > 15km Strecke sein.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1183
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon DaftWully » Do 1. Aug 2013, 19:47

Hallo Deiger da draußen am Bildschirm,

mehrheitlich wird unser Smart von der besseren Ehehälfte gefahren und dann auf Kurzstrecken in der Stadt. Am Wochenende sind dann auch mal größere Abschnitte bis 60 km drin diese aber auch vorwiegend im Stadtbereich (westliches Ruhrgebiet) und ich darf ans Lenkrad. Wegen der Kürze der Strecken (Arbeitsweg 7 km eine Strecke) und weil der Smart nachts in der Tiefgarage parkt, setzt meine Frau weder Heizung noch Klimaanlage ein (Umsteiger vom Fahrrad :lol: ). Scheiben runter wenn die Sonne scheint und Panoramadach ohne Blende wenn's kühl aber sonnig ist, reicht.

Seit es wärmer ist und auch die Tiefgaragentemperatur nicht unter 15° sinkt, ist der Verbrauch top. Wir haben keine Paddel und dennoch schafft meine bessere Hälfte eine rechnerische Reichweite von 180 km.

Autobahn fahren wir höchst selten eher schon mal Landstraße. Dann steigt der Verbrach 1 bis 2 kw/100km gegenüber der Stadt.

Geladen wir der Smart an einer Haushaltssteckdose in der Tiefgarage und immer im langsamen Modus. Da wir den Akku noch nie leer gefahren haben, liegt die Ladedauer eigentlich nie über 5 Stunden.

Wegen des Verbrauchs s. unten.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon harleyblau1 » Do 1. Aug 2013, 20:18

Auch von mir ein herzliches Hallo an Dich Deiger,

Ich kann auch nur von mir berichten, dass ich sehr viel Spaß mit meinem ED habe, aber meinen Verbrauch nur anhand des Bordcomputer schätzen kann. Da liege ich so im NEFZ Beriech bei ca. 16,3 kWh. Habe aber noch nicht wirklich Winter gehabt, aber auch Breite Reifen drauf und hoffe, im Winter mit den Winterreifen auf ähnliche Werte zu kommen.

Viele Grüße
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon Deiger » Di 6. Aug 2013, 09:43

Uii, das ist ja ma ne nette Begrüßung, danke euch ;) Ja klar habe ich Spaß mit meinem ED, ihr wißt ja wie das ist mit dem Teilchen. Mein ECO-Wert ist immer zwischen 98 und 100, also ein Raser bin ich nicht, nur so manchmal an der Ampel........
Ich fahre jeden Arbeitstag mindestens 80 km bergauf, bergab und davon sind etwa 40 km Autobahn und immer hinter den Brummis her, neee, das macht man (ich) nur am Anfang. Ich komme mir jetzt richtig doof vor, weil ich meinen Verbrauch nicht in so ne Tabelle eintrage :oops: und dann seid ihr auch noch solche Stromsparwunder ;) Habt ihr schon von "grünen Reifen" gehört? Ich habe leider noch keine für den Smart gefunden.
Deiger
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 1. Aug 2013, 11:26

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon smarted » Di 6. Aug 2013, 09:50

Zum Thema grüne Reifen kann ich etwas beitragen. Ansicht ist das ja eine gute Idee, aber die sind um so viel teurer, dass man sie 100.000km fahren müsste. (auf einen Benziner gesehen) => Bei ed müsste man glaube 300.000km damit fahren.

Ab Werk gab es die "guten" KUMHO :D
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1183
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon Deiger » Di 6. Aug 2013, 09:55

Ach und dann war da ja noch ne Frage, nee, die Paddels habe ich nicht. Ich versuche immer nach der Devise zu fahren: Den Strom, den ich gar nicht erst verbraucht habe, muss ich auch nicht rekuperieren. Aber die Paddels sind schon hilfreich, hatte ich beim Twike auch.
@ smarted: hast du denn schon grüne Reifen für den Smart gefunden?
Grüßle
Deiger
 
Beiträge: 5
Registriert: Do 1. Aug 2013, 11:26

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon smarted » Di 6. Aug 2013, 09:58

ja, von Goodyear soll es welche geben. hatte anfang des jahres mal danach gesucht. "energy xxx" heissen die
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1183
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon Adrian » Sa 10. Aug 2013, 22:10

Hallo,
habe mir heute einen Smart bei Flinkster geliehen. Allerdings habe ich keine Bordcomputer "gesehen"? :? Ist dieser aufpreispflichtig?
Vom Vebrauch habe ich grob folgendes notiert (bei Beginn 100%):
- 90 % Restk. 20 km Trip
- 80 % ~ 38 km
- 70 % ~ 56 km
- 60 % ~ 71 km

Bei 50 % Restk. habe ich leider nicht auf den km Zähler geachtet, waren ca. 86 km. Die Strecke war dabei meist Landstraße (gemütlich aber nicht langsam). Insgesamt war ich positiv überrascht, der kleine macht schon Spaß.

Grüße

Edit: War ein ED2, habs erst am vorletzten Miettag gemerkt :oops:
Zuletzt geändert von Adrian am Sa 17. Aug 2013, 22:26, insgesamt 1-mal geändert.
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1264
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste