Durchschnittlicher Verbrauch

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon IngoGoe » So 11. Aug 2013, 21:52

Hi,

nachdem ich hier schon gaaanz schön lange fleißig mitlese, möchte ich hier
auch mal meine Daten preisgeben.

Unser ED wurde seit dem 29.01.13 insgesamt 8850 km gefahren.
Über unseren extra Stromzähler wurden 1487 kWh gezogen.
Zu 90% wird der ED auf der Autobahn mit Tempomat bei 92 km/h (GPS) gefahren.

Das macht im Durchschnitt 16,8 kWh/ 100 km
Strompreis bei uns in Bremen: 25,88 ct/ kWh (proNatur Strom)

Somit kosten mich 100 km 4,34 Euro.

Wenn ich die monatliche Batterie auf 1400 km/ Monat runter rechne, kommen
zu dieser Rechnung noch 4,64 Euro pro 100 km drauf.

Bevor ihr mich steinigt:
Ich gebe diesen Wagen aber nicht her. Einmal ED - immer ED
Das oben gemachte sind halt nur die puren Zahlen gemessen an meinem Fahrverhalten.
Grüße aus Bremen


INGO
IngoGoe
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 19:08
Wohnort: Bremen

Anzeige

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon harleyblau1 » Di 13. Aug 2013, 11:39

Na herzlich willkommen IngoGoe,

schön zu hören, dass Ihr auch schon geraume Zeit mit nem ED unterwegs seid.

Ich bin etwas beruhigt, bei Deinen Verbräuchen, da ich gestern auch zu über 90% meiner 300 km auf der Autobahn unterwegs war und nahezu identische Verbräuche hatte. Ansonsten fahre ich eher selten A.Wenn man viel über Land fahren kann, geht der Verbrauch schon merklich runter und wenn man dann noch etwas günstigeren Strom hat (zahle 22,18 ct/kWh b. wemio) dann wird's auch noch etwas preiswerter.
Aber, wie Du schon sagst: Den Spass kann man kaum mit Geld aufwiegen ;-)

P.S.: Hier wird niemand gesteinigt (meistens jedenfalls ;-) Schon gar nicht wenn er Daten der persönlichen Erfahrung abgibt.
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Durchschnittlicher Verbrauch

Beitragvon smarted » Di 13. Aug 2013, 12:00

Ich habe zum durchschnittlichen Verbrauch auch mal ein Gegenpol. :mrgreen:

Mir war am letzten Samstag langweilig und ich bin auf dem Kurs unsere nahegelegenden Rennstrecke gefahren, um die Driftfähigkeit des Smart ed zu testen. Aufgrund des geringen Schwerpunktes, der Nichtabschaltbarkeit des ESP und des kurzen Radstandes ist es echt schwer, den Wagen um die Kruven driften zu lassen. Ein kurzer Lenkeinschlag bewirkt zu schnell ein gesamtes Ausbrechen. Aber es klappte nach mehreren Anläufen. Man kann sogar in den Innenkurven an anderen "Freizeitsportlern" vorbei driften. Es gab große Augen. Aber der Korridor ist sehr sehr schmal. :shock:

Und da standen dann 26kWh/100km auf der Uhr. Aber es schien ja am Sonntag genug Sonne, um wieder nachzuladen.

Ansonsten ist mein Verbrauch auch sehr gering (Frühjahr/Sommer). Im Winter sieht es bei meinen 4,5km Arbeitsweg dagegen nicht gut aus.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste