bergauf - bergab...

bergauf - bergab...

Beitragvon molab » Mo 6. Mai 2013, 09:29

Moin,

als Kölner ist man ja eher im Flachland unterwegs. Gestern aber sind wir eine Tour in die Eifel nach Monschau gefahren, offen und über meist auf 70km/h begrenzte, kurvige Landstraßen. Wenn es nicht begrenzt war, bin ich in der Regel 80km/h gefahren, schon wegen des Windes.
In Monschau angekommen (79km, kurzer Weg), hatte ich noch 39% SOC und wollte 3 Stunden per RWE-SMS mit 16A (ja - 1-phasig) nachladen. Kleiner Schock: Auf meine "JA"-SMS hieß es "Säule kann nicht freigeschaltet werden". Im nächsten Moment Freude: sie hatte dennoch Strom. Musste also weder Strom noch Parkgebühren zahlen (Halteverbot ausgenommen E-Autos während Ladung). Das Auto lud dann ca. 3h25m einschließlich Balancing, woraus sich eine geschätzte Ladung von 3,4h*3,7kW=12,58kWh und ein Verbrauch von 15,92kWh/100km ergibt.
War dann auf den Rückweg gespannt, der ja tendenziell bergab geht. Wir sind einige Umwege gefahren (ging ja um die Tour und nicht einen Test), aber die Höhenmeter werden so oder so abgebaut nach Köln. Wieder mit 70 - 80km/h und in Orten später durchaus mal mit Kickdown, allerdings insgesamt ruhig gefahren. Ergebnis: Für 102km Rückweg heute Nacht 11,1kWh geladen, macht 10,88kWh/100km. Schon ein heftiger Unterschied, denn auf dem Hinweg bin ich bedachter gefahren (kein Kickdown), als auf dem Rückweg.
Den Bordcomputer hatte ich in Monschau nicht zurückgesetzt, er zeigte am Ende der Tour 181km und 14kWh/100km Verbrauch an. Rechnerisch bin ich bei 13,08kWh/100km für die Gesamttour (Reku funktioniert also, denn das ist recht nahe an meinem Normverbrauch). Der Bordcomputer im Smart zeigt aber immer einen zu hohen Verbrauch an (wobei mir bei großen Diskrepanzen auch schon mal nachträglich aufgefallen ist, dass ich ihn nicht resettet hatte).

Meine Frau fand die Tour übrigens auch klasse, weil ich mal gezwungen war, mir eine kleine und schöne Stadt 3 Stunden anzusehen. Man kommt sehr schön zur Ruhe :-)

Viele Grüße,
Georg
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 6. Mai 2013, 12:10

Hatte ein ähnliches Erlebnis. Bin am Samstag mit meiner Frau von Wuppertal nach Düsseldorf (35km) zu IKEA gefahren. Auf dem Hinweg gerade mal 20% Akku verbraucht, bei 120km/h auf der AB. Für den Rückweg dann aber dafür 50%. :lol:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon Turbothomas » Di 7. Mai 2013, 07:20

Wie lautet denn der adäquate Begriff für "Heizer"? :lol: :oops:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meinen Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1537
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon harleyblau1 » Di 7. Mai 2013, 13:04

Turbothomas hat geschrieben:
Wie lautet denn der adäquate Begriff für "Heizer"? :lol: :oops:



?!? Verbraucher ?!?! :mrgreen: :mrgreen:
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon harleyblau1 » Di 7. Mai 2013, 13:10

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Hatte ein ähnliches Erlebnis. Bin am Samstag mit meiner Frau von Wuppertal nach Düsseldorf (35km) zu IKEA gefahren. Auf dem Hinweg gerade mal 20% Akku verbraucht, bei 120km/h auf der AB. Für den Rückweg dann aber dafür 50%. :lol:


Hab das "Erlebnis " jeden Tag, wenn ich zur/von der Arbeit fahre. Und das auch ohne 120km/h :(

Morgens 15-20% SOC, abends ca. 20-25 %. Das nur bei ca 27 km Entfernung.

@molab: Wir sollten uns mal treffen und unsere Verbräuche vergleichen. Ich habe arge Bedenken, dass bei mir die Reifen "zu fett" sind. Ich komme nicht mal annähernd an Deine kwh's ran :shock:

Für meine ersten 1300 km liege ich laut BC bei ca. 17,8 kWh.
Soweit sind wir ja räumlich nicht auseinander... :?:
Vielleicht hast Du ja mal Lust drauf.

Vg
Dirk
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon BuzzingDanZei » Di 7. Mai 2013, 13:25

Ich kann mir schon vorstellen, dass die fetten Pellen des Brabus deutlich höheren Rollwiderstand haben.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: AW: bergauf - bergab...

Beitragvon molab » Di 7. Mai 2013, 13:27

Hi Dirk,

Klar, gern! Dann können wir auch mal kurz tauschen :-)
Gerade mal im Profil geschaut - in der Tat sehr bequem erreichbar und die Gegend eignet sich ja auch für eine Tour... ich schau also gern mal vorbei, müsste halt am Wochenende sein. Alternativ gern auch Köln, solltest Du mal dort sein - wohne in der Innenstadt und arbeite in Lindenthal.

Ich hab die Standardräder, allerdings Ganzjahresreifen und dafür etwas stärker aufgepumpt.

Viele Grüße,
Georg
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon harleyblau1 » Di 7. Mai 2013, 15:16

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Ich kann mir schon vorstellen, dass die fetten Pellen des Brabus deutlich höheren Rollwiderstand haben.

:mrgreen: Fürchte ich auch mit 225/35 R17 hinten :mrgreen:
und hab auf 2,6 bar hinten derzeit.... ist aber wohl etwas zuviel :D

@molab:
gerne am WE. Bin selten in Köln ;) Wäre aber mal ne willkommene Abwechslung. Und ne schnellladesäule gibt's da ja auch bei euch in Kölle :D
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon molab » Di 7. Mai 2013, 16:02

harleyblau1 hat geschrieben:
gerne am WE. Bin selten in Köln ;) Wäre aber mal ne willkommene Abwechslung. Und ne schnellladesäule gibt's da ja auch bei euch in Kölle :D


Na dann kläre ich mal mit der Regierung die derzeitige Wochenendplanung :-)
Schnellladesäulen gibt's, lustigerweise aber nicht in der Innenstadt (da hat die Rheinenergie nur 1-phasig 16A gebaut - dito ich in meiner Garage). Aber am Flughafen z.B. gibt's 22kW. Dort können wir beide Autos gleichzeitig vollmachen (werde da aber relativ geladen ankommen, weil ich keinen Schnelllader habe), die Säulen zeigen auch, wieviel kWh man geladen hat. Parken und Laden ist frei und das liegt an Deinem Weg nach Köln. Würde Dich da treffen, gemeinsam voll laden, dann Vergleichstour fahren. Ergebnisse diskutieren wir dann bei Kölsch oder Fassbrause in der Stadt :-)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: bergauf - bergab...

Beitragvon agentsmith1612 » Di 7. Mai 2013, 18:51

Was ich mal festgestellt habe ist, dass man bei größeren Reifen der Durchmesser der Felge steigt die Höhe der Reifen abnimmt.
Da die Felge aber eine höhere Dichte halt als das Reifenmaterial und mit größeren Durchmessern auch immer weiter außen steht wird in der Stadt erheblich mehr Energie für das Anfahren benötigt als bei kleineren Felgen mit höheren Reifen.
Ich denke der Effekt macht beim täglichen Fahren mehr aus als höheren Rollwiderstand durch die breiteren Reifen.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste