Batterieheizung ED3 - Messreihe

Batterieheizung ED3 - Messreihe

Beitragvon odyssey » Mo 9. Jan 2017, 20:37

Es gibt hier ja viele Spekulationen zum Thema Batterieheizung beim ED3. Vielleicht sind diese Messungen mit meinem ED_BMSdiag ja von Interesse? Betrachtet man auch weitere Nebenverbraucher während der Ladung, so wird der PTC wohl um die 600W haben - wie ja schon mal von AlterAmi postuliert ;-)

Ladung bei -2°C mit 5,6kW ab ~80% SOC. Die Zieltemperatur scheint bei 5°C für die Zellen zu liegen. Die weitere Interpretation der Messreihe überlasse ich gerne Euch…
ED3 charging @-2C_power&amps.jpg

ED3 charging @-2C_temps.jpg

P.S.: wenn mir eine Messung mit Batt-PTC und größerem ∆SOC bei 22kW gelingt, werde ich sie auch noch posten - So Long...
Zuletzt geändert von odyssey am Sa 14. Jan 2017, 15:41, insgesamt 1-mal geändert.
odyssey
 

Anzeige

Re: Batterieheizung ED3 - Messreihe

Beitragvon Dachakku » Di 10. Jan 2017, 06:09

Sehr schöne Arbeit, großes Lob.

Also ich fange mal mit der Interpretation an ;)

Stichwort "Plating", niedrige Temperaturen und hohe Ladeströme.


Mich erstaunt dass die Batterie schon unmittelbar nach dem Einstecken mit 9 A bei Null Grad geladen wird, obwohl die Heizung noch keine Wirkung zeigt. Wenn ich die Tabelle der Masterarbeit richtig in Kopf habe ist das bei der Kapazität und Temperatur nicht unbedingt der Hit. Man müsste noch mal genau rechnen.

Das hoch schwingen, parallel mit beginnender Erwärmung auf knappe 12A ist dagegen verständlich.
Zuletzt geändert von Dachakku am Di 10. Jan 2017, 08:12, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Batterieheizung ED3 - Messreihe

Beitragvon MineCooky » Di 10. Jan 2017, 06:38

Interessant, hatte die letzte Woche auch mal bissl rum probiert mit Deinen Tool und versucht zu deuten, wann die Batterieheizung läuft. Hatte aber nichts gefunden, dem ich zugesprochen hätte, das es sagt, ob die Heizung an ist oder nicht. Wie heißt dieser Wert?

Hatte noch beobachtet, das er die 20Grad erst hatte, nachdem ich mit ihm ne Stunde lang mit 100km/h über die Autobahn gefahren bin. Ich hatte lediglich beobachten können, das die Batterie wohl nicht über 20Grad geht, wenn man sie 1-Phasig mit 16A läd. Mehr macht meiner ja nicht.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3010
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Batterieheizung ED3 - Messreihe

Beitragvon Dachakku » Di 10. Jan 2017, 11:08

So, ich habe das jetzt noch mal anhand der Zellendaten aus der Masterarbeit hoch gerechnet:

Bei 0 Grad Zellentemp. max. 12A ohne Platingrisiko

Bei -10 Grad Zellentemp. max. 5A ohne Platingrisiko

Die obigen 9A bei 0 Grad Ladestart sind also "safe" .

Interessant wären Messdaten bei Minusgraden an den Zellen und 22KW Ladung .
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59


Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast