Batterie mieten oder kaufen

Batterie mieten oder kaufen

Beitragvon rollo.martins » Do 11. Jul 2013, 13:42

Hallo zusammen

Eine Frage ist ja bekanntlich, ob man die Batterie mieten oder kaufen soll. Ich erlaube mir, hier nochmals einzwei Fragen dazu zu stellen. Sorry wenn die sonst schon beantwortet wurden, ich hab aber nicht wirklich viel gefunden im Forum.

Die Batteriemiete ist mit meinen Schweizer Preisen nach ungefähr 4 Jahren amortisiert. Bei Miete garantiert Smart 80% der Ursprungskapazität, wenn es mir recht ist. Wenn die Batterie darunter liegt, wird sie getauscht.

Die erste Frage ist natürlich, wie lange eine Batterie hält. Gibt es von jenen, die den Smart schon haben, bereits erste Erfahrungen? Wie sieht es nach 6 Monaten aus? Kann man das irgendwie abschätzen?

Zweitens: Kann man überhaupt die aktuelle Kapazität der Batterie irgendwo sehen? Wenn nein, wie soll ich beweisen, dass meine nur noch 80% der Nennkapazität hat?

Drittens: Ich denke, so gross kann das Risiko beim Kauf nicht sein: Sie würden die 80%-Klausel ja nicht in die Verträge schreiben, wenn sie die Batterien regelmässig nach kürzeren Zeitabständen tauschen müssten... Wenns mir recht ist, gibt Smart auch auf die Batterie zudem 3 Jahre Garantie (Frage aber: Wann ist die Batterie mangelhaft, sodass die Garantie greift? Auch hier wenn weniger als 80% Kapazität übrig sind nach 3 Jahren? Oder tiefer?) Weiss jemand mehr?

Viertens: Kann ich, wenn ich die erste gekaufte Batterie totgefahren habe, die zweite mieten? Oder muss ich wieder kaufen? Smart wusste darauf auf Anhieb keine Antwort... (evtl. kommen sie damit noch zurück, ich würde das hier updaten.)

Gruss & danke

R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Anzeige

Re: Batterie mieten oder kaufen

Beitragvon foxada » Do 11. Jul 2013, 14:13

ich habe in Deutschland einen Leasingvertrag für 10 Jahre und 65€/Monat .Batterie kostet 4770€ mit allen Besitzrisiken.Ich habe nach 73 Monaten (6Jahre /1Monat)eine Batterie bezahlt ,aber auch volles Risiko bis dahin und niemand hat so eine Zeit schon mit diesen Batterien verbracht!Die Kapazität wird man wohl an der angezeigten Reichweite nach Ladung abschätzen können,da achtet jeder Stromer drauf.Ich möchte nicht die Batterieentwicklung finanzieren,wenn sich die jetzige Bauart nicht bewährt.
Smartfourtwo451Coupe electric drive 4/2013-11/2017
Smartfourtwo453Cabrio electric drive Prime, Goodyear Ganzjahresreifen, Uhrenbug
Tesla Model S 100D auf dem Transport nach HH
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Batterie mieten oder kaufen

Beitragvon molab » Do 11. Jul 2013, 14:35

Langzeiterfahrungen kann mit der Batterie noch niemand außer Daimler haben, die ältesten Autos damit sind jetzt gerade mal ein Jahr alt. Sie hat konstruktiv gute Voraussetzungen denke ich, denn sie ist flüssigkeitsgekühlt/-gewärmt und balanciert gut mit wenig Aufwand (ähnlicher Innenwiderstand der Zellen). Dennoch habe ich sie gemietet, ist sicherer. Habe das ganze Auto für 36 Monate geleast. Danach sehe ich weiter.
In der Batteriemiete sollen irgendwelche Wartungsleistungen drin sein - keine Ahnung welche. Da ich die Batteriemiete aber eh erstattet bekomme, habe ich mich noch nicht weiter drum gekümmert.

Die Degradation der Batterie kann man anhand der Zellspannungen nach Ladung erkennen - derzeit leider nur am Diagnosegerät. Da müsste mal jemand eine Software schreiben, damit man die per OBD2 / CanBUS auslesen kann.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Batterie mieten oder kaufen

Beitragvon rollo.martins » Do 11. Jul 2013, 15:10

Danke für den Input!
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich


Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste