Batterie als Ersatzteil

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon DaftWully » Do 2. Jan 2014, 18:28

Ich möchte niemanden die Laune verderben daher nur für die Hartgesottenen unter euch hier nochmals der Link zu meinem Kenntnisstand zum Preis der Batterie:

http://www.goingelectric.de/forum/smart-fortwo-electric-drive/rueckrufaktion-die-zweite-und-eine-ueberraschung-t2805.html

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Anzeige

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon smarted » Do 2. Jan 2014, 18:33

@ DaftWully

Hartgesotten nicht, aber ich habe es ebenfalls s auf w gesehen (Angebot). 14.600€ sind doch ein völliger Mondpreis. Das würde ja heißen, dass der Akku knapp soviel kostet, wie der Smart ed ohne Akku.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon Aha » Do 2. Jan 2014, 18:59

DaftWully hat geschrieben:
Ich möchte niemanden die Laune verderben daher nur für die Hartgesottenen ...

Sorry, hatte ich noch nicht gelesen :shock: Vielen Dank dafür, keine weiteren Fragen mehr. Ich werde Mieter.
Aha
 
Beiträge: 22
Registriert: Do 2. Jan 2014, 13:34

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon molab » Do 2. Jan 2014, 19:02

Ich habe im Smart Center eine Garantierechnung über eine Austauschbatterie gesehen (Batterie hatte keine Seriennummer oder so und musste getauscht werden... ): Über 12000 EUR mit Arbeit - und der Meister meinte das war nicht viel Arbeit...
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon smarted » Do 2. Jan 2014, 19:03

Ich verstehe den Sinn nicht ganz. Eventuell ist der Preis für ein Ersatzteil nur so hoch angesetzt, damit niemand auf die Idee kommt, den Akku ohne Auto zu kaufen und anderweitig zu nutzen? Ich gebe mich geschlagen. >10k.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon rollo.martins » Do 2. Jan 2014, 19:18

So wirds wohl sein. Die Frage ist aber natürlich, ob sonst jemand auf die Idee kommt, die Batterie nachzubauen. Spätestens in einigen Jahren sind die Zellen dann ja wohl einigermassen finanzierbar. Oder was meint Ihr, gibt's da keine Chance? Das abzuschätzen wäre für mich zentral, um einen Kauf zu tätigen.

Das mit den 12k entspricht auch ungefähr meinem Informationsstand.
rollo.martins
 
Beiträge: 1565
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon DaftWully » Do 2. Jan 2014, 21:36

smarted hat geschrieben:
@ DaftWully

Hartgesotten nicht, aber ich habe es ebenfalls s auf w gesehen (Angebot). 14.600€ sind doch ein völliger Mondpreis. Das würde ja heißen, dass der Akku knapp soviel kostet, wie der Smart ed ohne Akku.


Bingo.

Das mit dem Ersatzteilpreis hat der Knabe aus der Werkstatt auch nicht nachvollziehen können und er hat ergänzt, dass er nicht daran glaubt, dass jemals jemand diesen Preis zahlen müsste.

Die Zeit wird's zeigen.

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon Mei » Di 10. Nov 2015, 10:42

Moin,
gibt es schon Neuigkeiten?
Wie ist der SmartAkku aufgebaut?
Sind es einzelne Module wie bei den anderen Herstellern?
Lassen sich die Module einzeln tauschen?
Wieviele Module sind es?
Grüße
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon Spüli » Di 10. Nov 2015, 11:02

Moin!

Hier mal ein Bild vom Innenleben das ich gefunden habe:

Bild

Habe noch nichts von Akkuproblemen beim ED gehört, genau wie bei den anderen EVs der letzten Jahre. Erst jetzt fallen ja die ersten Autos aus der Garantie. Daher wird sich noch niemand um den Tausch von Zellen gekümmert haben. Neue Akkus liegen zudem ja noch im Regal.
Interessant wird das ganze erst, wenn in vielleicht 5-10 Jahren oder so die ersten Akkus einen messbaren Verschleiß aufweisen sollten. Wie es dann aussieht, können wir aber nur in der Glaskugel deuten. Ich denke auch, das bis dahin viele Wagen in zweiter Hand sein werden. Viele haben wohl die Akkus geleast, da ist das dann ja eh streßfrei.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2576
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Batterie als Ersatzteil

Beitragvon Mei » Di 10. Nov 2015, 17:03

Ich war bei Smart und hab gefragt und mir die Ersatzteilkatalogbilder angeschaut.

Es ist ein Block. Keine Einzelmodule.
Ganz oder garnicht.

Die hier oben genannten 14600€ für den Akku sind sogar ohne MwSt.
Das heisst knapp 17400€ kostet der Akku als Neuteil, wenn man keinen zum Tauschen hat.

Austauschakku, also Alt gegen Neu, kostet immer noch 8600€ plus MwSt. => 10200€.

(da ist ja sogar der i3 Akku günstiger als Neuteil)
GTE 10/17
iOn 09/16
3L 03/03
Mei
 
Beiträge: 1340
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste