Batterie 453 |= Zoe?

Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon harlem24 » Do 1. Dez 2016, 23:28

Hi,

mal ganz doof gefragt, in dem verlinkten Beitrag sagt der Typ von Smart, dass die Batterie aus 96 Zellen besteht.

http://mobil.n-tv.de/mediathek/videos/a ... 75046.html

Täusche ich mich, oder besteht die Batterie im Zoe nicht auch aus 96 Zellen?
Ja ich weiß, Smart hat empirisch festgestellt, dass die Kunden nicht mehr Reichweite wollen, aber von der reinen Logik hätten doch wahrscheinlich auch die Zellen mit höhrer Kapazität verbaut werden können.
Wenn ich mir anschaue, dass Renault in den ZE40 die 2,5 fache Kapa reinbekommt, ohne dass sich das Volumen verändert...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Anzeige

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon STEN » Fr 2. Dez 2016, 01:44

Aus meiner Sicht will MB nicht (oder noch nicht), dass man E-Autos wie Verbrenner nutzen kann.
Deshalb ist u.U. auch der MB B-Klasse ED auf 11kW Ladeleistung kastriert.
Der Smart ED könnte heute schon mit 32kWh Akku im baugleichen Batteriekasten ausgestattet werden.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2789
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon Spüli » Fr 2. Dez 2016, 07:45

[quote="STEN"...heute schon mit 32kWh Akku...[/quote]
Da glaube ich nicht, da die kleine Kiste schon proppenvoll ist. Aber eine 2 an erster Stelle hätte man sicher geschafft.

Zumindest bei FourFour hätte man aber die Möglichkeit gehabt, mehr Reichweite zu bringen. Aber genau wie Du schon sagst: Mercedes will einfach nicht!
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon harlem24 » Fr 2. Dez 2016, 07:51

@Spüli

Naja, wenn man direkt die größeren Zellen verbaut hätte, würde man bei gleichem Bauraum fast 100% mehr Kapa reinbekommen. Siehe die Zoe, von 22kW auf 41kW, ohne mehr Platz zu belegen.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon Spüli » Fr 2. Dez 2016, 08:18

Die Zellen von Smart und Zoe werden ganz sicher nicht identisch sein.

Hier ein paar Details aus dem Akku des Smart:
Bild

Bild

Bild

Bild


Wer hat Detaibilder vom Zoe (alt/neu) damit wir vergleichen können? Mein Baugefühl sagt, das der Zoe-Akku in etwa doppeltes Volumen haben dürfte.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon pureev » Fr 2. Dez 2016, 08:52

für mich klingt das nach Prospekt-Tuning. Zuhause mit der Wallbox in 3,5 Stunden voll laden. Das bietet sonst keiner.

Schon klar, dass man auch bei einer größeren Batterie in 3,5 Stunden die gleiche Kapazität (und Reichweite) laden könnte, dann stünde im Prospekt aber 6 oder 7 Stunden.

Peter
Benutzeravatar
pureev
 
Beiträge: 53
Registriert: Mi 1. Apr 2015, 12:44
Wohnort: Düsseldorf

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon Welker66 » Fr 2. Dez 2016, 09:35

Warum soll der Akku an der heimischen Wallbox die problemlos bis 22kW laden kann nicht in 3,5Stunden voll werden?
Smart ED Bj 7/2015 black, meiner seit 8/2016 mit schnarch Lader, aber trotzdem glücklich ;)
PV: 7,45kWp
Akkuspeicher am suchen (TeslaPowerWall 2.0 derzeitiger Favorit)
Wallbox: ABL eMH1 Basic mit Steckdose EVSE552 (22 kW, Steckdose Typ2)
Benutzeravatar
Welker66
 
Beiträge: 416
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 09:56

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon Spüli » Fr 2. Dez 2016, 10:28

Der neue ED kann zuerst nur eine Phase zum Laden nutzen.

3,5h * 7,4kW = 25,9kWh

Es sollte also möglich sein, den kleinen Akku mit nur einer Phase in der Zeit zu füllen. Die 22kW-Ladeleistung gibt es dann ja nur gegen Einwurf von Geld. Aber wir schweifen ab, hier geht es um die Batterie.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon harlem24 » Fr 2. Dez 2016, 10:42

@Spüli

nachdem der Typ von Samrt in dem Video sagt, dass die Zellen von LG geliefert werden, müßte man mal nachschauen, ob die wirklich verschiedene Bauformate für KFZ anbieten.
Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Würde gegen jeden gesunden Menschenverstand und die Tatsache sprechen, dass die Zellhersteller darauf Wert legen, möglich einfach zu produzieren.
Wie die Hersteller dann die Pakete konfektionieren, ist ne andere Sache.
Eigentlich gehe ich, so als Laie, davon aus, dass die beim Zoe Upgrade nur die Kapazität geändert haben, aber nicht den Formfaktor...
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Batterie 453 |= Zoe?

Beitragvon Spüli » Fr 2. Dez 2016, 10:53

Richtig,
beim Zoe gibt es einfach neue Zellen im alten Gehäuse.
Beim Smart gibt es aber einen kompletten Wechsel des Zell-Lieferanten. Zudem gibt es wohl auch eine andere Verschaltung/Anordung mit nun 96 statt früher 93 Zellen.
Wenn die alten LiTech-Zellen also schon sehr gut waren, kann es weniger oder gar keine Steigerung geben.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste