Akku-Mietvertrag

Akku-Mietvertrag

Beitragvon Elektron » So 15. Sep 2013, 14:49

Hallo,
ich aus Deutschland überlege gerade ob ich mir einen gebrachten Smart ED von einem privaten Verkäufer kaufen soll, welcher eventuell auch aus dem nahen Österreich stammen könnte.

Wie ist das eigentlich mit den Batteriemietvertrag, mit wem ist dieser abgeschlossen? Mit dem Hersteller (Smart, Firmenzentrale in Deutschland) direkt, einer etwaigen österreichischen Niederlassung/Importeur oder dem österreichischen Autohaus, wo der Smart gekauft wurde?

Geht das so einfach den Mietvertrag aus dem Ausland zu übernehmen? Gibt es auch eventuell die Option auf einen Kaufakku bei einem gebrauchten Smart mit Mietakku?


Elektron
Elektron
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 6. Sep 2013, 09:33

Anzeige

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon Clamikra » So 15. Sep 2013, 23:06

Nach meiner Kenntnis (und bei meinem Smart ED) wird der Mietvertrag mit Daimler abgeschlossen. Der Händler hat nix damit am Hut. Der Mietvertrag kann mit dem Auto weitergegeben werden. Würde mich mit Deiner Frage mal an Daimler wenden.
Smarte Grüsse
Camikra
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon AQQU » Mo 16. Sep 2013, 08:36

Bei Daimler hätte ich keinerlei Bedenken: link
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon foxada » Mo 16. Sep 2013, 09:11

so steht es in dem oben angegebenen Link,also ist ein Übertrag nicht so einfach.

DAIMLER

Beispiel: Ich kaufe in Deutschland einen Smart electric drive mit sale&care-Modell, d.h. mit Mietbatterie. Dann zügle ich aus privaten oder beruflichen Gründen ins europäische Ausland und möchte mein Fahrzeug mitnehmen.

Q: Darf ich die Batterie mit ausführen (und in Deutschland weiterhin die Miete zahlen)? Wie verhält es sich mit den im sale&care-Modell enthaltenen Sonderleistungen, nebst Batterie, seitens Daimler bei Umzug ins Ausland?
A: Aufgrund unterschiedlicher Regelungen im Mietrecht der einzelnen Märkte ist ein Transfer des Mietvertrags in ein anderes Land aus rechtlichen Gründen leider nicht möglich. Es ist aber unser Ziel im Einzelfall die bestmögliche Lösung für den Kunden zu finden, wie etwa den Kauf der Batterie.

Q: Fallen nach Beendigung des Mietverhältnisses Kosten für den eventuellen Ausbau der Batterie an?, entsprechend Kosten für den Einbau einer anderen Kauf- oder Mietbatterie?
A: Sollte der Kunde die Batterie ausbauen und zurückgeben wollen, übernimmt der Vermieter die anfallenden Kosten.
Smartfourtwo451Coupe electric drive 4/2013-11/2017
Smartfourtwo453Cabrio electric drive Prime, Goodyear Ganzjahresreifen, Uhrenbug
Tesla Model S 100D auf dem Transport nach HH
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon AQQU » Mo 16. Sep 2013, 09:56

Ah, missverständlich in der Tat. Was Daimler meint:

Ich ziehe von Land A nach Land B und möchte meinen Mietvertrag mitzügeln, weiterhin auf meinen Namen laufend. Das geht nicht, aufgrund rechtlicher Gegebenheit.

Was aber geht: ich ziehe von Land A nach Land B und kündige den Mietvertrag in Land A um ihn in Land B neu abzuschliessen. Analog beim Verkauf/Kauf.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon graefe » So 20. Jul 2014, 18:43

Hallo,

Woher weißt Du, dass das Daimler so meint, wie Du das interpretierst? Bist Du sicher, dass in Land B ein neuer Mietvertrag abgeschlossen werden kann? Und falls es möglich ist: Was ist mit der 6 monatigen Kündigungsfrist in Land A?
Hat jemand diesbezüglich eigene Erfahrungen?

Graefe
BMW i3 (94Ah), Smart (451) ED Cabrio mit 22kW-Bordlader
kein Model 3 reserviert
Benutzeravatar
graefe
 
Beiträge: 2288
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 08:01

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon martin » Di 5. Aug 2014, 09:25

Übrigends mein Smart wäre zu haben.
http://www.elektroauto-forum.de/Kleinan ... php?id=182

Bei Verkauf würde ich mir aufgrund von Nachwuchs ein größeres Auto zulegen.
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon Akku » Di 5. Aug 2014, 11:04

martin hat geschrieben:
Übrigends mein Smart wäre zu haben.
http://www.elektroauto-forum.de/Kleinan ... php?id=182

Bei Verkauf würde ich mir aufgrund von Nachwuchs ein größeres Auto zulegen.




Hallo,
Schade kein 22Kw Boardlader :back to topic: :cry:
i3 94Ah ab Sept.2016 :mrgreen:
Benutzeravatar
Akku
 
Beiträge: 127
Registriert: Fr 15. Feb 2013, 04:43
Wohnort: Darmstadt-Dieburg

Re: Akku-Mietvertrag

Beitragvon martin » Mi 6. Aug 2014, 10:37

Ja den 22 kW Boardlader brauche ich für meine Strecken nicht, da bei 16A meist in 4-5 Stunden wieder voll.
Ich bin ihn erst einmal ganz leer gefahren :-) meist hat man ja noch Restreichweite.
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Anzeige


Zurück zu fortwo ed - Batterie, Reichweite

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast