Rekuperation Vollanschlag ?

Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon thejpenner » Fr 11. Okt 2013, 08:12

Hallo allerseits,

kann mir jemand sagen, wieviele Watt/ Kilowatt bei Reku - Vollanschlag auf den Akku laufen ?


Gruß Jörg
thejpenner
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 23. Sep 2013, 20:00

Anzeige

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon leifur » Fr 11. Okt 2013, 08:51

Den genauen Wert weiß ich nicht mehr, aber die Skala ist irreführend! Vollausschlag "Verbrauch" ist der doppelte Strom wie Vollausschlag "Reku". Reku bringt also etwa die Hälfte der Energie zurück, die vorher investiert wurde, wenn man die Ausschläge gleich groß hält.
leifur
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 22:15

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon Blitz » So 13. Okt 2013, 09:40

leifur hat geschrieben:
Den genauen Wert weiß ich nicht mehr, aber die Skala ist irreführend! Vollausschlag "Verbrauch" ist der doppelte Strom wie Vollausschlag "Reku". Reku bringt also etwa die Hälfte der Energie zurück, die vorher investiert wurde, wenn man die Ausschläge gleich groß hält.


Daß Reku einen Wirkungsgrad von um 50p hat kann man daraus nicht schließen. Der dürfte besser sein.
Nur daß die Motorbremswirkung auf diesen Wert begrenzt wurde, um dem vom Verbrenner gewohnten ähnlicher zu sein und zu verhindern, daß man beim Gaswegnehmen bei höherer Geschwindigkeit an der Frontscheibe klebt.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon martin » Fr 18. Okt 2013, 07:19

Ich kann mit den Paddels die Reku verstärken, bei der stärkeren Reku ist die Bremsung schon angenehm und man braucht die Bremse so gut wie nicht mehr. Aber ich denke auch dass hier max die halbe Leistung geladen wird.
Wird wegen der Haltbarkeit der Akkus gemacht werden denke ich.
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon Blitz » Fr 7. Aug 2015, 22:02

Die volle Rekuleistung wird nur mithilfe des Bremspedals abgerufen.
Sie dürfte deutlich mehr als 50% der Motorleistung sein.Bei der ZOE beträgt sie 43 kW und damit die volle Dauerleistung des ZOE-Motors.
Emission impossible
Zoe Intens weiss seit 27.9.13, REW 11 kW Box, PV 10 kWp neu und 1,4 kWp alt (20 J)
Blitz
 
Beiträge: 222
Registriert: Do 25. Jul 2013, 21:24
Wohnort: Deutschland 72415 Grosselfingen

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon spark-ed » Fr 7. Aug 2015, 23:46

Irgendjemand (ich glaube alter ami?) hat mal geschrieben 10A Rekustrom pro Segment. Beim Bremsen auch bis zu 60A.
Das wären max. etwas über 20kW.
Gibt hier aber mindestens 2 Experten, die das genauer beantworten können. :)
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon Ollinord » Sa 8. Aug 2015, 07:28

Müsste ja auch vom verbauten Ladegerät abhängen! Die Zoe macht auch nur max 43 kW weil das Ladegerät 43 kW kann.
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon Spürmeise » Sa 8. Aug 2015, 07:58

Ollinord hat geschrieben:
Müsste ja auch vom verbauten Ladegerät abhängen

Nein. Hängt von der Einstellung des Umrichters ab.

Ollinord hat geschrieben:
Die XXX macht auch nur max 43 kW weil das Ladegerät 43 kW kann.

Die alte XXX hatte kein "Ladegerät", sondern ins Mark kreischende Motorspulen. Zum Glück sind die 43 kW Geschichte.
Spürmeise
 

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon sualk » Sa 8. Aug 2015, 09:19

Nach meiner Erfahrung bringt die Bremse keine stärkere Reku als die 2. Paddel-Stufe. Eine (dann aus o. g. Gründen nur über die Bremse sinnvolle) stärkere Reku wäre gut, allerdings bei vorausschauender Fahrweise auch nur selten erforderlich.
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Re: Rekuperation Vollanschlag ?

Beitragvon smarted » Sa 8. Aug 2015, 10:35

sualk hat geschrieben:
Nach meiner Erfahrung bringt die Bremse keine stärkere Reku als die 2. Paddel-Stufe. Eine (dann aus o. g. Gründen nur über die Bremse sinnvolle) stärkere Reku wäre gut, allerdings bei vorausschauender Fahrweise auch nur selten erforderlich.


Doch, die 2. Paddelstufe kann man mit leichtem Antippen der Bremse noch verstärken, bis irgendwann die mechanischen Bremsen einsetzen.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige


Zurück zu fortwo ed - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast