Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon Ruxis » Mo 3. Aug 2015, 16:10

Hat das von euch schon mal Jemand festgestellt, dass bei unebenem Untergrund die Reku ausfällt. Ich verschätze mich dadurch gelegentlich und muss dann die Bremse noch dazu nehmen. :(
Oder ist bei meinem Smart etwas nicht in Ordnung. Die Straßen in Dortmund sind sehr schlecht.
Gruß
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader; PV: 3,8kWp; Drehstromkiste auf Typ2 umgebaut,
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 20:14
Wohnort: Dortmund

Anzeige

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon spark-ed » Mo 3. Aug 2015, 17:29

Habe ich so noch nicht beobachten können.
Bei Übernahme war die Spiralleitung im Lenkrad durch einen Montagefehler beschädigt.
Da sprang die Rekueinstellung von den Paddles selbstständig hin- und her.

Das was du beschreibt klingt nach einem losen Stecker oder so :?
Lass das mal im SC checken.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1182
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 08:39
Wohnort: Sehnde

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon harleyblau1 » Mo 3. Aug 2015, 17:55

Hallo ruxis,

Mach dir grundsätzlich keine Gedanken. Das ist normal. Zumindest auch bei mir. Habe das regelmäßig. Genau wie du geschehen hast. Der Smart verliert den bodenkontakt und "weiß" nicht mehr, wie er rekuperieren soll. Dann setzt er aus. Passiert bei mir in Kurven schon mal, wenn dann ein Schlagloch auftaucht.
Einen losen Stecker vermute ich eher nicht.

Viele liebe Grüße
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon Torwin » Mo 3. Aug 2015, 19:17

Meiner hat keine einstellbare Rekuperation, nur mit dem Bremspedal. Mir ist nie etwas Besonderes bei Unebenheiten aufgefallen. Außer, dass man durchgeschüttelt wird.
Renault ZOE Intens, 06/14
Benutzeravatar
Torwin
 
Beiträge: 451
Registriert: Di 12. Nov 2013, 22:13
Wohnort: Heilbronn

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon mirkoelectric » Mo 3. Aug 2015, 20:26

Ruxis hat geschrieben:
Hat das von euch schon mal Jemand festgestellt, dass bei unebenem Untergrund die Reku ausfällt. Ich verschätze mich dadurch gelegentlich und muss dann die Bremse noch dazu nehmen. :(
Oder ist bei meinem Smart etwas nicht in Ordnung. Die Straßen in Dortmund sind sehr schlecht.
Gruß

Ja - das beschriebene Verhalten kann ich 1:1 bestätigen. Allerdings passiert das nicht so schnell auf einer normalen Kopfsteinpflasterstraße, sondern es muss schon so etwas wie ein Schlagloch oder eine heftige Bodenwelle sein. Meine laienhafte Vermutung zum Sinn dieses Verhalten: die Hinterräder sollen in einer kritischen Situation nicht gebremst werden, um das Fahrverhalten "neutral" möglichst zu bekommen.
19.07.2013: Renault Twizy Technic
19.10.2013: smart fortwo electric drive mit 22 kW Lader
02.04.2016: R≡S≡RV≡D ... storniert am 12.04.2017
Benutzeravatar
mirkoelectric
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 16:52
Wohnort: Erfurt

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon DeJay58 » Mo 3. Aug 2015, 22:57

Ist doch logisch. Das ABS erkennt ein blockierendes Rad, wenn auch nur kurz, und setzt die Reku aus um zb auf Eis nicht unkontrollierbar ins Rutschen zu kommen. Man kann ja keine Kupplung treten.
Ist beim i3 viel extremer da der ja über die Hinterachse rekuperiert.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon mirkoelectric » Di 4. Aug 2015, 04:59

DeJay58 hat geschrieben:
Ist beim i3 viel extremer da der ja über die Hinterachse rekuperiert.

Das ist beim smart ED nicht anders, da ja bei allen smart fortwo die Hinterachse angetrieben wird und die Rekuperation über die gleiche Achse erfolgt. Nur ist die Rekuperation beim i3 noch ein ganzes Stück stärker im Vergleich zum smart ED.
Zuletzt geändert von mirkoelectric am Di 4. Aug 2015, 06:52, insgesamt 1-mal geändert.
19.07.2013: Renault Twizy Technic
19.10.2013: smart fortwo electric drive mit 22 kW Lader
02.04.2016: R≡S≡RV≡D ... storniert am 12.04.2017
Benutzeravatar
mirkoelectric
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 16:52
Wohnort: Erfurt

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon DeJay58 » Di 4. Aug 2015, 06:45

Achja, wir sind ja im Smart Unterforum. Stimmt, dann wird es sehr ähnlich sein. Jedenfalls würde ich sagen es ist normal, auch wenn ich nur die Beschreibung zum "Problem" kenne. Defekte Stoßdämpfer könnten den Effekt natürlich verstärken.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3838
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon martin » Mi 5. Aug 2015, 09:18

Ich fahre jeden Tag viele Serpentinen mit relativ schlechtem Straßenbelag. Wenn man etwas zu flott in die Kurve fährt setzt auch bei mir die Reku aus. Kommt aber nach ein paar Sekunden wieder.
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Re: Rekuperation setzt bei holprigen Untergrund aus

Beitragvon Ruxis » So 21. Aug 2016, 22:23

Wenn ich das hier so verfolge, muss ich in Dortmund die schlechtesten Straßen haben, bei kommt das Rekuaussetzen sehr häufig vor. Ich fahre sehr forsch, aber die Räder behalten trotzdem immer den Bodenkontakt. :?
In Kurven habe ich das noch nicht festgestellt, da stört mich mehr das ESP.
Das ESP bremst mich manchmal aus, oder ich kann in Kurven nicht mehr so bremsen wie ich will.
:kap:
Gruß aus Dortmund
Nissan Leaf und Smart ED mit 22kW Lader; PV: 3,8kWp; Drehstromkiste auf Typ2 umgebaut,
Vorher 120.000 km mit einem Kewet
Benutzeravatar
Ruxis
 
Beiträge: 57
Registriert: Mo 17. Mär 2014, 20:14
Wohnort: Dortmund

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: PowerTower und 2 Gäste