Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Beitragvon erich » Mi 10. Jan 2018, 11:48

Hallo..

Bei meinem Smart stand nun die 30.000km Wartung an.
(Trocknerpatronen und Bremsflüssigkeit)

Auf der Hebebühne wurde dann aber am Übergang Getriebe-rechte Antriebswelle eine kleine Öl-Leckage entdeckt. :shock:

Der Werkstattmeister ging und informierte sich kurz. :?

Ich überlegte dann schon was das wohl kostet, als er binnen maximal 5 Minuten mit der Info "Da gab es Toleranzprobleme mit den Zulieferern, die auch die Verbrenner betroffen haben, das wird auf Kulanz repariert" zurück kam.

Ich war begeistert vom Service! :D

Eine Woche später nen Termin aus gemacht, tauschen lassen, fertig.

Sonst hatte er noch keinerlei Probleme.
Anfang 2018 bekommt er nun mal neue Reifen.

Bin voll zufrieden. 8-)

...erich
// Smart-ED mit Kaufakku aber ohne 22kW Lader. & Renault Zoe
** Ein PluginHybrid ist KEIN Elektroauto! **
** E-Kennzeichen nur für 100% Elektro! **
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:37
Wohnort: Nürnberg, Franken

Anzeige

Re: Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Beitragvon Dachakku » Mi 10. Jan 2018, 17:48

Das Öl kam aber definitiv von der Antriebswelle ?
"Normal" beim ED ist eigentlich ein defekter Entlüfter OBEN an Getriebe, das Öl läuft dann rechtsseitig runter, tangiert auch leicht den Austritt der rechten Welle und man könnte bei einem zu schnellen Blick den Simmerring vermuten. Schau noch mal drunter ob alles trocken ist.

PS: Auch der Entlüfter geht auf Kulanz.

Gruß, Heiko
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2934
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Beitragvon erich » Mo 22. Jan 2018, 13:10

Danke Heiko für den Tip.
Werd ich dann bei Gelegenheit mal anschauen.
Demnächst bekommt er neue Reifen, dann ist er auf der Bühne.
Zur Not muss Daimler eben noch mal ran. ;-)
...erich
// Smart-ED mit Kaufakku aber ohne 22kW Lader. & Renault Zoe
** Ein PluginHybrid ist KEIN Elektroauto! **
** E-Kennzeichen nur für 100% Elektro! **
erich
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Mai 2016, 14:37
Wohnort: Nürnberg, Franken

Re: Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Beitragvon HuWe » Do 26. Apr 2018, 15:01

Hallo,
wir haben unter unserem Smart ED (4,5 Jahre alt, 73.000 km) Ölflecken entdeckt. Es gibt wieder einmal eine Leckage am Getriebe, wie wir sie schon einmal in 2014 hatten. Damals wurde der Schaden im Rahmen der Garantie behoben. Weiß jemand wie aufwändig die Reparatur ist und wie hoch die Kosten sein werden? :shock:
Danke schon mal
HuWe
Benutzeravatar
HuWe
 
Beiträge: 35
Registriert: So 16. Jun 2013, 15:13
Wohnort: Elsfleth

Re: Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Beitragvon MineCooky » Do 26. Apr 2018, 15:52

Schätze mal das Du da wieder günstig weg kommst. Das wurde als Serienfehler anerkannt. Mich wundert nur das Du das nun zum zweiten mal hast. Bei allen anderen war nach einmaligem Tausch gut.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >190.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4237
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Re: Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Beitragvon HuWe » Mo 7. Mai 2018, 14:55

hallo MineCooky,
danke für den Hinweis. Seltsamerweise tropft es jetzt nicht mehr. 8-) Aber ich werde mal eine Werkstatt fragen.
Benutzeravatar
HuWe
 
Beiträge: 35
Registriert: So 16. Jun 2013, 15:13
Wohnort: Elsfleth

Re: Leckende Getriebe Antriebswelle rechts

Beitragvon MineCooky » Mo 7. Mai 2018, 15:01

HuWe hat geschrieben:
danke für den Hinweis. Seltsamerweise tropft es jetzt nicht mehr. 8-) Aber ich werde mal eine Werkstatt fragen.


In dem Fall ist das Gleiche wie bei mir nach der 140k-Inspektion:
Irgendwer hatte es bei der Wartung besonders gut mit Dir gemeint und zu viel Öl aufgefüllt. Das drückt dann raus bis alles überschüssige raus ist. Entsprechend hört es dann damit auch irgendwann wieder auf.
smart fortwo 451er ED 3,7kW-Lader, EZ 05/2013; aktuell >190.000km
smart fortwo 453er EQ 22kW-Lader; EZ 05/2018; aktuell >20.000km
Electrify-BW e.V. Mitglied

"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
- Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 4237
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 14:11
Wohnort: Karlsruhe - Stuttgart

Anzeige


Zurück zu fortwo ed - Antrieb, Elektromotor

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast