Aussetzer Rekuperation

Aussetzer Rekuperation

Beitragvon spark-ed » Mo 9. Apr 2018, 19:43

Mein Smart (11/2013, 62.000km) hat seit etwa 2 Wochen ein Problem mit sporadisch aussetzender Rekuperation. Ohne erkennbaren Grund geht die Reku meist erst unterhalb 80km/h für einige Sekunden stark zurück, um dann wieder einzusetzen.
Es passiert auch bei topfebener Strasse, hat also nichts mit dem bereits bekannten Effekt "mangelnder Bodenkontakt bei Schlaglöchern" zu tun.

Weiterhin könnte das gefühlt zeitlich seit dem Wechsel von Winter- auf Sommerbereifung aufgetreten sein, also habe ich erstmal gecheckt, ob der Luftdruck überall identisch ist (Verdacht Raddrehzahlsensoren leicht unterschiedlich) war aber auch O.K.

Bei genauerer Analyse fiel mir auf, dass bei geringen Geschwindigkeiten (um die 20-40km/h) der ABS/ESP Hydrauliksteuerblock hin und wieder ohne erkennbaren Grund kurz pumpt/ schaltet (Das selbe Geräusch/ Vibration, was er nach jedem Start bei ca. 20km/h als Selbsttest durchführt)
Jedesmal wird dann dabei die Reku kurz zurückgenommen.

Als Gegenprobe/ Workaround erstmal ESP/ABS ausgeschaltet und das Problem taucht nicht mehr auf (Bis auf überraschend zahmes Übersteuern durch bewusst provoziertes Einlenken bei Vollstrom :) )
Gestern auf der Autobahn bei 125km/h war mir ohne ESP dann doch etwas unwohl. Habe mich gefragt, ob ich die Kiste bei dem kurzen Radstand nach z.B. einem Reifenplatzer ohne elektrische Helferlein wieder einfangen könnte :oops:

Wer hat also eine Idee oder dasselbe Problem sogar schon gehabt? Ich habe Mittwoch zwar sicherheitshalber einen SC Termin, wenn ich das aber mit Bordmitteln hinbekomme, muss ich mir den obligatorischen Verbrennersmart ( :x ) als Leihwagen nicht antun.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Anzeige

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon Dachakku » Mo 9. Apr 2018, 19:59

Die ABS/ESP Einsätze bei normaler Fahrt können mehrere Ursachen haben, oder die banale Smart typische, seit Jahren bekannte.

Wenn es mit anderen Rädern weg ist, dann ist es die typische bekannte Smart ESP-Zickigkeit. Ist schnell behoben.

Die Reku wird mit dem ESP/ABS-System kommunizieren. "Fehlerhafte" Raddrehzahlen führen zum Aussteigen der Reku.

Leuchtet ein. Gleiche Ursache wie beim Benziner, nur eben, der hat keine Reku. Aber Reku und ASR/ESP/ABS - Block kommunizieren, schließlich will niemand bei der Reku auf Glätte eine blockierende HA.

Wenn es nicht Fehler 1 (der Bekannte und an sich schwer nachvollziehbare ) ist, dann der übliche Bekannte banale (mechanische) Fehler 2, aber erst mal Räder wechseln. Wenn Symptome weg, Fehler 1

So allmählich sind alle Schwachstellen und Macken beim 451 ein offenes Buch. So oder so, dein Fehler ist bekannt.

Bin mal gespannt was das SC sagt :twisted:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2912
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon spark-ed » Di 17. Apr 2018, 20:27

Nach 2 Tagen Smartcenter-Aufenthalt sollte mein Auto fertig sein. Was war ich heilfroh die 453er Leih-Rüttelplatte (Cabrio, 66kW Verbrenner) wieder gegen meinen Oldie-ED zurücktauschen zu können.

Leider währte die Freude nur kurz.
Lediglich alle möglichen Updates (Steuergeräte und auch das BMS, das es bei meinen letzten Besuchen ja angeblich gar nicht gab) wurden gemacht.
Dass die ABS/ESP Regelpupe ständig anläuft wäre laut Aussage des Technikers bei manchen Smarts durchaus normal. Arrgh - :evil:

Ich brauche dabei wohl nicht zu erwähnen, dass sich die Reku natürlich nach wie vor exakt unverändert (unvorhersehbar) verhält.

Fahre jetzt erstmal wieder ESP "off" und tröste mich damit, dass wenigstens nicht noch mehr kaputt ist als vorher...
Es hätte schlimmer kommen können.JPG

:lol:
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon spark-ed » Mi 23. Mai 2018, 19:25

Endlich kann ich nun losfahren ohne 10Sekunden die Finger zu verkrampfen um das ESP abzuschalten :D

Und hier nun die Auflösung zu dem Fall:
Das Smartcenter hatte sich leider nicht mehr gemeldet, darum habe ich direkt die Smartspezialisten BSmart in Braunschweig mit meinem Problem "heimgesucht". War zwar 70km Anfahrt von Hannover aus, aber es hat sich gelohnt.
Ursache war doch einer der Geberringe vom ABS-Radsensor. Optisch wohl nicht zu sehen, da Haarriss. Am Oszi konnte man die Aussetzer des Gebers aber wohl gut nachvollziehen.
Der Clou: bSmart hat den Fehler nicht nur am ersten Tag lokalisiert und behoben und dabei auch noch mehr als faire Preise aufgerufen sondern als Leihfahrzeuge gleich mehrere Smart EDs am Start. So stelle ich mir eigentlich ein SmartCenter vor!

Ich hatte das Thema 453 als Nachfolger für den 42 schon fast verworfen, aber mit der Verfügbarkeit von kompetentem und bezahlbaren Service im Hintergrund kann man sich ja sogar so einen verkappten Renault erlauben ;)

spark-ed hat geschrieben:
tröste mich damit, dass wenigstens nicht noch mehr kaputt ist als vorher...

Das muss ich leider etwas relativieren:
Seit dem Update des Onboard-Laders ist selbiger etwas pingeliger mit der Auswertung des Codierwiderstandes im Typ2 Stecker geworden. Ich habe an meiner Wallbox immer mit 3,7kW geladen, seit dem Werkstattaufenthalt gehen nur noch 3,1kW. Ursache: Das 2,5mm² Typ2 Kabel (Spiralkabel aus defektem ICCB) wird neuerdings als "13A codiert" vom OBL detektiert - was streng genommen sogar korrekt ist (fest eingebauter Codierwiderstand ist ca 800Ohm)
Der 453er Leihsmart hat sich dafür übrigens nicht so geziert und am selben Kabel gleich volle 20A/4,6kW gezogen :?

Fairerweise muss ich sagen, dass das Smart Center zu so etwas nichts dazu kann und sich der Kundenbetreuer bei der Serviceannahme dort wirklich viel Zeit genommen und Mühe gegeben hat.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon spark-ed » Di 10. Jul 2018, 15:22

Noch ein Nachsatz zu dem Thema, da inzwischen eine Rechnung vom Smartcenter eingetrudelt ist.
Für den Leihwagen und die "Fehlersuche" samt Update der Steuergeräte (mit für mich verbundenem Downgrade des Onboard-Laders) wurden mir nun €148,95 in Rechnung gestellt. Immerhin wurde ein Tag Leihwagen nicht berechnet, da der speziell geschulte Techniker am ersten Tag trotz Termin nicht verfügbar war.

Ist jetzt kein Riesen Betrag, aber irgendwie ärgere ich mich trotzdem über die Rechnung und über die damit verbunden verlorene Zeit und Nerven.
Bislang habe ich mit jeder Batteriewartung jedes Jahr auch einen kostenpflichtigen "Service" mit machen lassen. Diese Rechnung ist nichts, das mich darin bestärkt ausserhalb der vorgeschriebenen im Mietvertrag enthaltenen "Batteriewartung" jemals noch freiwillig für einen Cent Umatz dort zu sorgen.
In Zukunft werde ich wohl, wie bei den meisten Autos zuvor, jedes Jahr wieder 10Minuten Zeit opfern und selber nach den Bremsbelägen und dem Scheibenwischwasserfüllstand schauen. Das spart Stress und Rechnungen, über die man sich ärgern muss ;)
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon Dachakku » Di 10. Jul 2018, 19:13

Dachakku hat geschrieben:

Die Reku wird mit dem ESP/ABS-System kommunizieren. "Fehlerhafte" Raddrehzahlen führen zum Aussteigen der Reku.






spark-ed hat geschrieben:
Und hier nun die Auflösung zu dem Fall:

Ursache war doch einer der Geberringe vom ABS-Radsensor.



Hatte ich oben bereits erwähnt. Einer der Standard Fehler am 451. Alter Hut - gähn. Jedem Smart Schrauber bekannt. Eine PN hätte gereicht...

Genau wie der zweite " Standard-Fehler" zu diesem Thema, dass kleine Risse fast immer übersehen werden. Kaum einer der beim Check die Augen richtig auf macht. Wieso man dazu zu "Spezialisten" muss = :roll:


451 Owner sollten dahingehend prohylaktisch die Ringe behandeln. Mach ich seit 10 Jahren Smart und keine Probleme.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2912
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon spark-ed » Di 10. Jul 2018, 20:40

Sehr nett, dass du mir unterstellst, ich hätte da nicht drauf hingewiesen.
Hatte das natürlich vorher recherchiert und explizit auf die ABS Sensoren/ Geberringe hingewiesen, sogar noch vor dem Werkstattbesuch mit Rollbrett und Rampe unter der Karre herumgerutscht und aus allen Winkeln Fotos mit externer Beleuchtung von den Ringen gemacht und diese mit dem Werkstattmeister diskutiert. Weiterhin habe ich das Problem mit allen Sympthomen schriftlich beschrieben gehabt und auf den Beifahrersitz gelgt, damit der Techniker gleich ein besseres Bild hat.

Wieso soll ich da noch auf die Idee kommen, dass die den Fehler trotzdem ignorieren oder das als Ursache gar dementieren und behaupten die Sympthome wären normal und würden "schon mal vorkommen"???
Soviel geballte Inkompetenz/ Ignoranz, zumal die Internetforen voll mit exakt dieser Fehlerbeschreibung sind, kommt in meiner idealisierten heilen Welt einfach nicht vor.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon Dachakku » Di 10. Jul 2018, 21:15

Mach (t) es selber, dann stimmt die Qualität. ABS Ringe prüfen kann jeder der ein Rad wechseln kann:

Aufbocken, Leerlauf, Wagen gegen wegrollen sichern.
Rad ab
Starke, gute Taschenlampe, ggf. Drahtpinsel, etc. zum säubern des Ringes. (Rost !)
Kopf ins Radhaus, Augen DICHT an den Ring und mit der Hand die Trommel drehen.

Mit OFFENEN Augen, LANGSAM, PENIBEL und bei GUTEM Licht, in Ruhe den Ring ansehen.

Macht keine "Fachwerkstatt" ...

spark-ed hat geschrieben:
mit Rollbrett und Rampe unter der Karre herumgerutscht und aus allen Winkeln Fotos mit externer Beleuchtung von den Ringen gemacht


Falsch, Richtig siehe oben...

Warum falsch ?

Weil der "Sichtabstand" von unten viel zu groß ist um kleine Risse zu entdecken. Wenn ich schreibe, "DICHT" mit den Glotzen ran, dann meine ich 10cm ....
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2912
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon spark-ed » Di 10. Jul 2018, 21:35

Die Ringe sahen optisch unverdächtig aus. Auf Haarrisse hab ich nicht geachtet, es ist ja beschrieben, dass die durch Passungsrost regelrecht aufgesprengt werden.
So sahen die Ringe damals aus.
20180410_191931.jpg

Ich finde, man kann sie von der Innenseite der Radnabe besser erkennen als von aussen, da der Ring direkt innerhalb der Kontur des Radträgers sitzt
Normale Handykamera und Taschenlampe haben für solche Fotos ausgereicht.
SmartED - einfach, wie für mich gemacht
Benutzeravatar
spark-ed
 
Beiträge: 1354
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 09:39
Wohnort: Sehnde

Re: Aussetzer Rekuperation

Beitragvon Dachakku » Di 10. Jul 2018, 21:41

Zu große "Guckentfernung", und wozu ein Handy ?

Taschenlampe und serienmäßige humane hochauflösende Optiken. Oldscool eben.
90 Grad von oben IN die Verzahnung rein leuchten und rein sehen.

Du leuchtest die Zähne schräg mit Schatten an.....


Zitat: "Sahen unverdächtig aus". GENAU hier ist der Fehler, hab ich oben erwähnt. Das haben schon Dutzende 451 Owner vor dir gesagt und verzockt. Ach, hunderte. Es dürften wohl max. 1/3 aller 451 (Benziner) noch mit den ersten Ringen rum fahren... Die Dinger sind mehr oder weniger "Verschleißteile" .


Das Fehlerbild ließ zu 100% auf Ringe schließen, dann sucht man so lange (perLupe) bis man den Riss findet. Hektik ist fehl am Platz.


PS: Die neuen montierten Ringe satt lacken und mit Wachs versiegeln, dann halten sie 20 Jahre...
Bei alten Ringen: Säubern, Epoxy Rostumwandler plus Wachs.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2912
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 12:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Antrieb, Elektromotor

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast