Winterreifen für den smart ed

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon p.hase » Fr 13. Jan 2017, 09:11

was hat sich in den letzten 3-4 jahren in sachen kraftstoffeffiziente reifen für den smart/i-miev getan? ich vermute - nichts? wie kann es sein, daß millionen smarts mit unnötig hohem co2-ausstoss unterwegs sind und KEIN reifenhersteller darauf anspringt?

theoretisch müsste ein energielabel gesetz her, daß rumpelreifen nicht mehr produziert werden dürfen. das ist eine riesen sauerrei.

unser i-miev kommt mit den sommerreifen im winter exakt doppelt so weit und verbraucht mit den winter kumho um die 20-25kWh/100km.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Anzeige

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 13. Jan 2017, 09:25

Hi,

am Winterreifen alleine kann es nicht liegen. Da gibt es Unterschiede von Maximal 10% (Label G gegenüber A), wenn Du aber zum Beispiel eine Label C Winterreifen kaufst (bessere habe ich nicht gefunden) sind das gerade man 3,3% mehr Verbrauch durch den Reifen. Dazu kommt natürlich 1 Bar zu wenig Luft sind 10% mehr Verbrauch, auch so ne Faustformel. Ob 1 Bar mehr Luft um 10% weniger Verbrauch sind, da gehen die Meinungen wohl weit auseinander....

Nicht zu unterschätzen ist die durch die Kälte schwerere Luft und daher der höhere Luftwiderstand aber auch Matsch am Boden.
ZOE Live seit 7/2013, neues Ladegerät bei 60.500km
AHK legal Typisiert seit 18.07.2017
Zwischenstand: 70.000 km nach über 4 Jahren Bild
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 3076
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon mweisEl » Fr 13. Jan 2017, 09:36

p.hase hat geschrieben:
was hat sich in den letzten 3-4 jahren in sachen kraftstoffeffiziente reifen für den smart/i-miev getan? .

Die Produktion des Smart 451 wurde 2014 im Wesentlichen eingestellt. Der Nachfolger (453, ab 11/2014) hat andere Reifengrößen. Warum sollte ein Reifenhersteller nach Einstellung eines Fahrzeugmodells nochmal Neuentwicklungen für ausgelaufene Automodelle auf den Markt bringen?
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1206
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon p.hase » Fr 13. Jan 2017, 10:08

@abrongoi: welche reifen hast du auf deinem smart? kennst du meine verbräuche unter den identischen bedingungen oder ich? ich fahre mit 3,2 bar. kumho excta irgendwas. 23? man muss den luftdruck bei den winzlingen ständig überprüfen, das stimmt. wenns kalt ist fehlt schnell mal 0,5bar auf der uhr um plötzlich wieder da zu sein wenns warm ist. also nein, ist alles überprüft. vom e-nv200 weiss ich daß man die werksangaben mit besseren reifen unterbieten kann! ebenso bin ich bei meinem V8 -25% unter den werksangaben weil die entwicklung nicht stehenbleibt.

@mweis: millionen smarts sind doch im bestand? fahren die im winter nicht? eher doch.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon Langsam aber stetig » Fr 13. Jan 2017, 10:33

Ich überprüfe den Reifendruck und pumpe meine Reifen übrigens mit einer Fahrradpumpe auf (große Standpumpe "SKS Airkompressor 12.0"). Für kleinere Änderungen geht das schneller als man denkt - das Pumpen dauert vielleicht 15 Sekunden, um 0,5 Bar einzufüllen. Viel schneller, als extra zur Tankstelle zu fahren.
Benutzeravatar
Langsam aber stetig
 
Beiträge: 974
Registriert: Mi 11. Jan 2017, 14:30

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon mweisEl » Fr 13. Jan 2017, 10:38

p.hase hat geschrieben:
@mweis: millionen smarts sind doch im bestand?.

Kaum, da vom 451er mit diesen Reifengrößen weniger als 100.000 Stück pro Jahr zwischen 2007 und 2014 produziert worden sind.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1206
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon p.hase » Fr 13. Jan 2017, 10:42

145/155er vorne und 175er hinten.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon Dachakku » Fr 13. Jan 2017, 10:53

Die Kombination von 155 und 175 ist denkbar schlecht und nicht zu empfehlen.

1. Gibt es kaum gute Reifen in den Größen. Winterreifen schon mal gar nicht. Keine Guten(!), nur Mittelklasse wie Kumho, Hankook oder noch schlimmer. Kein Conti, kein Dunlop, kein Pirelli, kein Michelin, kein Nokian.

2. Läuft ein Smart besser geradeaus je breiter die Reifen. Fakt und Faustregel.

(Wer natürlich noch nie eine Kombi mit 195/215 auf 16 Zoll gefahren ist, der kennt nur das Rumgeeiere bei Wind, auf den 155er Trennscheiben. Hat natürlich keinen Vergleich und kann nicht mit reden.)

3. Die allgemein Beste Kombi für den Smart, auch wegen dem Marken-Reifenangebot, sind die 15 Zoll Felgen vom Pulse mit der Kombi VA 175er / HA 195er . Die Kombi ist m.E. "Standard", aus div. Gründen. Breiter ist Luxus, aber schön, schmaler ist Low Budget und, wenn man das Fahrverhalten auf breiteren Puschen kennt, inakzeptabel.

Damit läuft die Fuhre auch geradeaus. Wer jetzt behauptet, sein Smart würde mit 155/175 "Geradeauslauf" haben, siehe Punkt 2. in Klammern .... ( Rosa Brille ? )

Ich habe vor ein paar Jahren den Fehler gemacht, meinen Smart im Winter auf 155/175 zu stellen, auf den gängigen Passion Felgen. Gott bewahren, ich habe immer auf das Ende des Winters gewartet bis der Wagen auf 195/215 Michelin Pilot Sport wieder geradeaus fuhr ...

Daher habe ich den Satz zusammen mit meinem alten Smart verkauft und mir für den ED die Pulse Felgen besorgt.

Auf der VA läuft aktuell ein Conti und auf der HA ein Nokian - und das Ganze sogar geradeaus mit optimalem Grip.


PS: Im Übrigen ist das Wintermärchen von den möglichst "schmalen" Reifen im Winter ein Märchen, außerdem sind 175er und 195er bereits "schmal" ...
Zuletzt geändert von Dachakku am Fr 13. Jan 2017, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon p.hase » Fr 13. Jan 2017, 11:07

also hat sich doch wie vermutet nichts getan. :( ich finde bestenfalls einen Nexen Winguard SnowG in 145/65 R15 mit effizienz E und C.

für den e-nv200 haben wir B und A, das ist besser als ab werk und mit heizung der 4m3 ladevolumen 20kWh statt 15kWh verbrauch.
VERKAUFE Notladekabel / WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel, auch für Smart, BMW, etc.
VERKAUFE 2x ZOE INTENS R240, neuwertige 2016er, je 13900€ inkl. MwSt.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 5441
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Zwischen den beiden schmutzigsten Städten Deutschlands

Re: Winterreifen für den smart ed

Beitragvon Dachakku » Fr 13. Jan 2017, 11:10

p.hase hat geschrieben:
also hat sich doch wie vermutet nichts getan. :( ich finde bestenfalls einen Nexen Winguard SnowG in 145/65 R15 mit effizienz E und C.


Suizidaler Reifen :roll:


PS:


Wie kommst du auf 145 ? :?

M.E. ist beim 451 ein 155er die Untergrenze , der 450er stand vorne auf 145er.


PPS: @ Klassifizierungen

Wer beim Nexen an Nässehaftung "C" glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.
Diese Klassen, weiß kaum jemand, legt der Hersteller SELBER für seine Produkte fest.
Keine Kontrollen, keine "behördliche, offizielle" Kennzeichnung !

Schaut man sich NEXEN in div. Tests an, so sollte man die Socke nur beim Hang zu Suizid fahren ..

Ach ja, bevor die Diskussion um den Rollwiderstand bei "breiteren" Reifen und ein damit verbundener Mehrverbrauch auf kommt: Ich habe lieber 3 Meter weniger Bremsweg als 0,65 kwh/100km Mehrverbrauch ... ;)

Ergibt sich beim Winterreifen weniger aus der Breite als aus der Tatsache dass ich bei der Pulse-Kombi 175/195 mir die Creme de la Creme der Testsieger aus suchen kann. Bei den 155er/175er Trennscheiben muss man notgedrungen die Zweite bis Dritte Qualitäts-Klasse fahren.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste