Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon DaftWully » So 28. Apr 2013, 09:55

BuzzingDanZei hat geschrieben:

Alles in allem muss ich gestehen, dass ich Sorge habe, ob mir der Smart nicht sogar mehr Spaß macht als der ZOE! :-D


Deine Sorgen möchte ich haben... :P

DaftWully
e-Golf Verbrauch zzt. Bild
Benutzeravatar
DaftWully
 
Beiträge: 679
Registriert: Sa 30. Mär 2013, 20:20
Wohnort: Moers

Anzeige

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon BuzzingDanZei » So 28. Apr 2013, 10:32

DaftWully hat geschrieben:
Deine Sorgen möchte ich haben... :P


Ja, ehrlich, das gäbe ewige Diskusionen mit meiner Frau, wer nun welches Auto fährt. :lol:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon ZoePionierin » So 28. Apr 2013, 11:00

Dann hilft nur nach Stuttgart umziehen. Da kannst du wenn es dich überkommt zwischendurch immer in einem Car2go Smart durch die Stadt flitzen. Ich finde auch, das der kleine Smart ED III in der Stadt extrem viel Spaß macht. Vor allem weil man mit der Beschleunigung in fast jede Lücke flutschen kann und wie ein Flo durch den dichten Verkehr hopsen kann ohne mit heulendem Motor negativ aufzufallen. :lol:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1419
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon BuzzingDanZei » So 28. Apr 2013, 13:48

Ganz genau! Jedenfalls schön zur Überbrückung bis der ZOE kommt!
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon harleyblau1 » Mo 29. Apr 2013, 11:12

Hallo zusammen,

erstmal sorry, dass ich so selten hier bin, um zeitnah zu antworten... :|

@molab: Danke für Deine Ausführungen. Ich gehe z.Z.t. davon aus, dass es bei meiner "eingeschränkten Reichweite" doch eher an meinen 225/35er Hinterreifen liegt, dass ich nicht weiter komme. Verstehe das sonst nicht :( .

@BDZ: Ich hatte auch die Befürchtung, dass ich mit dem Fahrspass zwischen Zoé und Smart probleme bekommen könnte. Zusammen mit den Lieferzeiten und den aderen Problemen war das pendel eindeutig auf der Smart ED Seite, zumal auch ich die Reku Paddel nicht mehr missen möchte :D

Hinzu kommt dann noch der Spaß mit der "S"-Einstellung im Brabus ED. Mir ist die ESP Lampe schon ziemlich häufig angegangen, weil es einfach einen riesen Fun bringt, die "Kiste" runter zu "bremsen" und dann voll auf den Pin zu drücken und aus der Kurve zu beschleunigen 8-)

Die ersten 1000 km habe ich bald und laut Anzeige bin ich beim Verbreauch so bei ca. 18 kw/h .

Bin mal gespannt, ob da sich noch was im Sommer verbessert ...

viele elektrische Grüße
:mrgreen:
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 29. Apr 2013, 13:23

Ja, der Brabus wäre schon nochmal nett gewesen, aber man kann nicht alles haben.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon smarted » Mo 29. Apr 2013, 13:30

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Ja, der Brabus wäre schon nochmal nett gewesen, aber man kann nicht alles haben.


Besorg mal die Software...ich lade sie dann bei uns drauf :) nach der Garantie und wenn wir einen eigenen Akku haben
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg


Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon harleyblau1 » Mo 29. Apr 2013, 14:26

Hatte auch mal die Überlegung, die Brabus Soft nachträglich drauf zu spielen.

Habe aber dann gehört/gelesen, dass noch weitere Anpassungen u.a. im BMS nötig wären.

Dann hat Bruder Zufall mir den Brabus in die Hände gespielt :D
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Wer hat Erfahrung mit Smart Fortwo electric drive?

Beitragvon smarted » Mo 29. Apr 2013, 14:29

Den BMS? Kann ich mir nicht vorstellen. Das Auto wird sicherlich gleich geladen.

Ich gehe von 2 Steuerteilen aus:

- Tacho
- Motor-Controller, welchen haben wir eigentlich? Auch von BRUSA? (DMC524)

Voraussetzung werden wohl Paddels sein, sonst kommst Du ja nicht auf "S".
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andre280e und 4 Gäste