Vorstellung

Re: Vorstellung

Beitragvon TRacer70 » Mo 24. Nov 2014, 10:51

rollo.martins hat geschrieben:
Ansonsten: Zoe ist etwas billiger, aber weniger kool. Hätte vermutlich wegen des Preises eine genommen, wenn sie auf den Parkplatz gepasst hätte. 4 Plätze hab ich auch schon vereinzelt vermisst. Smart-Kofferraum reicht aber auch für zwei im Urlaub.

Nee, Renault kommt nicht in Frage. Da ist schon der Mietvertrag der Batterie ne Frechheit und das ist nicht mein einziges Problem. Daher auch: wenn Smart, dann jetzt! Nicht nur dass der Nachfolger grottenhässlich ist; wenn ich einen Twingo will, kauf ich den bei Renault und nicht bei Mercedes. :roll:

Übernächste Woche ist erst mal Probefahrt, dann sehen wir weiter.
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Anzeige

Re: Vorstellung

Beitragvon TRacer70 » Mi 3. Dez 2014, 21:54

So, am Freitag ist Probefahrt (war gar nicht so einfach). Ich bin neugiereig und werde berichten.
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Vorstellung

Beitragvon TRacer70 » Fr 5. Dez 2014, 16:32

Gerade von der Probefahrt zurück, war für mich ein doppeltes Novum, da ich vorher auch noch nie im Smart gesessen habe. Wir sind ca. 1 h gefahren, 80% über Land, davon viele Bergstrecken und die ziemlich zügig, 20% Stadt.

Positiv:
Das Gefühl am Gummiband gezogen zu werden, ist schon richtig witzig. Dazu das Geräusch wie in der anfahrenden Straßenbahn :D
Fahrleistungen absolut OK
Platzmässig reicht das für unsere Zwecke völlig
Die 1h hat rund 50% Akkuladung gekostet (hab leider nicht auf die km geschaut, da ständig was anderes im Display stand :oops: ), wäre für uns auch OK
Sieht richtig witzig aus die Knutschkugel

Weniger positiv:
Auf schlechten Strecken knarzt und rumpelt für einen Neuwagen relativ viel (fällt hier sicher auch aufgrund des fehlenden Motorengeräuschs deutlicher auf)
Dass ein Smart kein Komfortgefährt ist, war mir klar aber es ist doch noch etwas rustikaler als ich es erwartet hatte
Meine Frau fand die relativ schwergängige Lenkung gewöhnungsbedürftig (hat mich jetzt nicht gestört)

Als vorläufiges Fazit:
Der E-Antrieb macht richtig Spass. Die Dinge, die uns weniger gefallen haben, hängen wohl eher mit dem Smart an sich als mit dem Antrieb zusammen. Alles in allem ist es aber schon viel Geld für relativ wenig Auto. Ob uns das der Spass wert ist, ist die Frage fürs Wochenende. :)
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Re: Vorstellung

Beitragvon molab » Fr 5. Dez 2014, 18:32

Prima! Aber das war schon das neue Modell, ja? Also mit dem Logo im Kühlergrill und nicht auf der Haube vorn? Frage nur wegen des Geräuschs, denn der alte klang tatsächlich nach Tram, während ich den neuen schon recht leise finde.
Und das Klappern/Knarzen hat meiner so auch kaum, kann aber im Einzelfall unterschiedlich sein. Ich finde eigentlich nur den Innenraumlüfter auf Stufe 1 zu laut.
Wirklich weich gefedert ist er in der Tat nicht, allerdings komfortabel im Vergleich zu meinem Roadster ;-)
Er ist teuer, das stimmt. Die Inspektion gerade (2. Jahresinspektion) hat dafür nur rund 90 EUR gekostet. Ist aber kein Sparschwein, der kleine.
Dann diskutiert mal :-)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Vorstellung

Beitragvon TRacer70 » Fr 5. Dez 2014, 19:46

molab hat geschrieben:
Aber das war schon das neue Modell, ja?

Jep, war komplett neu. Nicht dass das Geräusch störend oder gar laut wäre, aber etwas an Zug hat's mich schon erinnnert. Der Lüfter ist mir allerdings auch aufgefallen, aber den macht man ja verbrauchstechnisch wohl eh am besten aus. ;)
TRacer70
 
Beiträge: 24
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 06:23

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste