Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon MineCooky » Mi 17. Mai 2017, 08:35

Nachdem ich mich ja schon gewundert hatte, das der Akku plötzlich wieder besser da steht als bei 100.000km hatte ich das regelmäßige messen geerdet. Das BMS weis auch nicht (so exakt) wo der Akku steht, es gibt eher eine Tendenz an, wobei selbst die ungenauer ist als ich gedacht hätte. So zumindest mein aktuelles Verständnis für das ganze. Okay, nicht schlimm, dem normalen Benutzer ist das auch egal, das BMS erklärt den Akku ja nicht für leer wenn Summe X raus ist sondern die Spannung (und sonst noch n paar Faktoren, ich vertrau dem BMS da voll) einen gewissen Wert erreicht haben. Dh es kalibriert sich selbst jedes mal und ein Tiefenentladen, gleiches gilt für den 100% Stand, ist nicht möglich. Alles in Ordnung, kein Mangel für einen normalen Nutzer.
Nur halt für solche Heinis wie mich etwas ungünstig. :roll: :D #firstworldproblems

Aber so ganz lässt mich das Thema trotzdem nicht los. Gestern dachte ich mir, am besten bekommst Du raus wie viel der Akku speichern kann indem Du kuckst wie viel kWh er raus lässt, denn da hab ich ne Idee wie ich das messen kann. Ein Messgerät habe ich nicht und auch nicht die nötige Kompetenz dieses da an zu bringen wo es hin müsste. Aber was ich machen kann ist fahren und anhand des Verbrauchs und dem was laut Anzeige noch im Akku ist hochrechnen wie viel kWh raus kamen.

Ich also gestern 131km weit gefahren, 2:02h ging das, hatte einen Schnitt von 64km/h und einen Verbrauch von 14,1kWh, so der Bordcomputer. 2% waren laut Anzeige noch drin.

Rechnung:
14,1 x 1,31 = 18,471kWh
18,471 x 1,02 = 18,84042kWh

Wie geht denn das? Da geht mehr raus als ab Werk möglich.

Ging da schon immer mehr raus als möglich oder stimmt der Bordcomputer nicht so exakt wie ich das gerne hätte?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon Dachakku » Mi 17. Mai 2017, 09:54

In der Tat :?

Allerdings habe ich mal irgendwo gelesen die kw/h Werte vom BC wären incl. Ladeverlusten - warum wieso entzieht sich auch meiner Kenntnis. Du hättest beim folgenden Aufladen mal einen Energiechecker zwischen stecken sollen - die Ladewerte vs. Entladen wären ggf. noch suspekter gewesen.

Ich erwähnte es bereits in einem Beitrag, auch die "Werte" vom BMS Diag sind mir suspekt, es hieß, selbst wenn die Werte gut sind muss der Akku es nicht sein und umgekehrt genau so :?

Möglicherweise sind daher alle schlechten Werte (<90%) in unsere Tabelle zur Laufleistung einfach nur Fake ?!
Genau so wie deine o.a. Messung ?
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon MineCooky » Mi 17. Mai 2017, 10:06

Dachakku hat geschrieben:
Du hättest beim folgenden Aufladen mal einen Energiechecker zwischen stecken sollen


Werde ich bei Gelegenheit mal machen, allerdings glaube ich nicht das es dann nur 18,8kWh wären, wenn das ab Steckdose gewesen wäre. Das wäre wohl mehr gewesen. Ganz schön viel wäre.... ich werds bei Gelegenheit mal messen. Der NRGkick kann das ja :D
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon AlterAmi » Mi 17. Mai 2017, 11:45

Ja, die Verbrauchsanzeige ist kompletter Unsinn. Das war schon von Anfag an offensichtlich. Di eWerte machen keinen Sinn, steigen oder sinken waehrend der Fahrt in Situationen die das Gegenteil erwarten lassen, und sind nicht mit BMS oder Stromzaehler Messungen in Einklang zu bringen. Im Vergleich is die Restreichweitenanzeige supergenau!

Ich ignoriere die Verbrauchsanzeige komplett.
AlterAmi
 
Beiträge: 391
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Cupertino

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon MineCooky » Mi 17. Mai 2017, 11:56

Ist bekannt wo er den Wert her nimmt den er angibt?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon mweisEl » Mi 17. Mai 2017, 12:44

MineCooky hat geschrieben:
Ich also gestern 131km weit gefahren, und einen Verbrauch von 14,1kWh, so der Bordcomputer. 2% waren laut Anzeige noch drin.

Rechnung:
14,1 x 1,31 = 18,471kWh
18,471 x 1,02 = 18,84042kWh

Wie geht denn das? Da geht mehr raus als ab Werk möglich.


Wie schon (gefühlte 100 mal) in diesem Unterforum geschrieben und durch Beobachtungen bestätigt, schlägt das BMS vom Smart ED3 pauschal die Lade- und Batteriewirkungsgradverluste drauf, im Gegensatz zu allen später am Markt erschienenen E-Fahrzeugen. Warum Daimler das beim E-Smart Design ca. im Jahr 2010 so gemacht hat? Keine Ahnung, warum auch nicht. Bei der Anzeigemethode der späteren E-Fahrzeuge klappt der Selbstbetrug der Fahrer aber erkennbar besser ;)

Außerdem musst Du bei der Korrektur den Real SOC und nicht das im Instrument angezeigte verwenden. Angenommen, Real SOC stand in diesem Moment auf 10% Restkapazität, dann gilt:

14,1 x 1,31 = 18,471 kWh / 0,90 = 20,5 kWh das sind ca. 16,6% über dem nominellen 17,6 kW Akkuenergieinhalt. Und nein, es müssen keine 16,6% für Lade- und Batteriewirkungsgradverluste zusammen kommen, das ist für die ungünstigste Schuko-Ladung mit 8A (also 1,8 kW) angegeben.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1208
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon MineCooky » Mi 17. Mai 2017, 12:53

Wenn ich den realSOC verwende sind es doch Rückschlüsse auf die Bruttokapazität, oder nicht? Also den 400V x 52Ah, also 20,8kWh.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon MineCooky » Mi 12. Jul 2017, 09:31

Wusstet ihr das die Verbrauchsanzeige etc bei den Verbrenner garnicht Serie ist? Da kostet es Aufpreis wenn man zB den Verbrauch sehen will. :o Das ist sowohl beim 451er der Fall, als auch bei 453er.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon andre280e » Mi 12. Jul 2017, 11:51

Wer sagt denn sowas? Also jetzt im Bezug auf den 453?
Gruss André
-------------------------------------------
Smart ED 42 Coupe 07/17 bestellt / Lieferung gewünscht 04/18 / Hoffe auf 22kw Lader :lol: Kauf gestrichen und geleast!
Benutzeravatar
andre280e
 
Beiträge: 435
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:23

Re: Verbrauchsanzeige - Nur Schätzwert?

Beitragvon MineCooky » Mi 12. Jul 2017, 11:53

Das haben die mir auf FB in einer Gruppe gesagt in der alle so viel Ahnung haben.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste