SmartED - Von 0 auf 90.000km in 3Jahren

Re: SmartED - Von 0 auf 90.000km in 3Jahren

Beitragvon MineCooky » Fr 2. Sep 2016, 22:16

Dachakku hat geschrieben:
Schon die 100.000km geknackt ?


Nein, steht gerade bei 96.500km, hatte 2 Sommerpause.


Dachakku hat geschrieben:
Gibt es einen Thread, eine Liste von ED mit den meisten Kilometern ?


Ich glaube nicht, korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Anzeige

Re: SmartED - Von 0 auf 90.000km in 3Jahren

Beitragvon Dachakku » Sa 3. Sep 2016, 07:51

Also ich kenne das aus dem Smart Forum, da haben wir einen Thread : "Wer hat die meisten Kilometer" .

Es würde sich anbieten das hier auch zu machen, ggf. sogar im Hauptverzeichnis, Markenübergreifend.

Hier bei E-Mobiltität liegt der Schwerpunkt natürlich auf den "Akku-Kilometern"

Auf jeden Fall habe ich beim Lesen ziemliche Akku-Lebensdauer-Unterschiede feststellen können. Du schaffst 96.000km mit einem fast neuwertigen Akku und ein anderer Smart-Owner in einem anderen Thread ist nach 30.000km bei 83% mit seinem Akku.

Im Gegensatz zu dir hat er fast nur Schnell geladen mit 22KW !
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: SmartED - Von 0 auf 90.000km in 3Jahren

Beitragvon harleyblau1 » Sa 3. Sep 2016, 09:42

Das kann man so aber nicht verallgemeinern.
Ich habe jetzt knapp 77.000 km drauf und lade fast ausschließlich mit 22 kW, sowohl zuhause , als auch unterwegs wenn möglich.
Gefühlt habe ich noch kein einbüßen bemerkt und die letzte Messung ergab Ca 98% Kappa
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: SmartED - Von 0 auf 90.000km in 3Jahren

Beitragvon Dachakku » Sa 3. Sep 2016, 14:25

Möglicherweise hängt es auch an der LadeDAUER, denn es benötigt Zeit zu Balancieren.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: SmartED - Von 0 auf 90.000km in 3Jahren

Beitragvon MineCooky » Sa 3. Sep 2016, 15:08

Dachakku hat geschrieben:
Möglicherweise hängt es auch an der LadeDAUER, denn es benötigt Zeit zu Balancieren.


Das ist sicher auch ein Punkt, ich bin mir nur nicht so sicher, ob er dazu nur ganz voll sein muss oder auch angesteckt. Schließlich schaltet sich der Ziegel ja ab, wenn das Auto voll ist. Daran zu sehen, das der Ziegel dann noch 1Wh zieht, egal ob das Auto angesteckt ist oder nicht. Sodass ich nicht ausschließen möchte, das das Balancieren ohne externes zutun durchgeführt wird. Da weis ich leider nichts genaues.

Meines Wissens nach, dankt es einem der Akku auch nicht, wenn er immer unter volldampf den Strom mit 22kWh rein 'gedrückt' bekommt, aber auch nicht, wenn man den Akku nie leer macht. Also man zB 10km zum einkaufen und zurück fährt und dann schon wieder ansteckt.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Vorherige

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste