Smart Fahrer in München?

Smart Fahrer in München?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 8. Apr 2013, 13:35

Hallo Zusammen,

ist hier jemand der einen Smart ED fährt oder aber zumindest weiss worauf zu achten ist? Habe einen gebrauchten ED für meine Frau in München gefunden. Suche jemanden der beim SmartCenter mal vorbei fahren mag und sich das Auto ansieht, ob alles ok ist. Die 1200km (hin und zurück) würde ich nur ungern fahren wollen nur um mal zu gucken. :lol:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon Drago85 » Mo 8. Apr 2013, 14:33

Wenn der Smart Ed mit 22 kW Lader ist, würde ich ihn mir definitiv anschauen.
Ohne den 22 kW Lader kann an dem Smart ja eigentlich nix dran sein.
Die Technik ist definitiv vollkommen ausgereift. Ich würde mir dann vl mal Bilder zuschicken lassen. Wenn du den Smart dann von allen Seiten gesehen hast und keine Kratzer oder ähnliches siehst, sollte deine Endscheidung ja zu nahezu 100% treffbar sein.

Gruß Drago
Drago85
 
Beiträge: 131
Registriert: So 30. Sep 2012, 08:14

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 8. Apr 2013, 14:36

Nein, er hat keinen 22kW Lader. Ich habe Bilder bekommen, mir geht es aber eher um den Gesamteindruck. Ich habe letztens meinen Swift verkauft und gesehen, was man auf den Bildern alles NICHT sieht. :lol:

Hätte auch ein besseres Gefühl, wenn jemand drittes sich einen Eindruck gemacht hat, auch vom Autohaus uns Verkäufer selbst. So komplett blind mal eben was zu unterschreiben, was gebraucht 19.000 wert ist, fühlt sich falsch an. :o

Wenn sich keiner findet, komme ich aber wohl nicht drum rum. :cry:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon molab » Mo 8. Apr 2013, 15:43

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Suche jemanden der beim SmartCenter mal vorbei fahren mag und sich das Auto ansieht, ob alles ok ist.:lol:


Sprich evtl. mal den Alexander Wunschel von http://www.ezapftis.de an (schau ins Impressum).
Cabrio genommen? Spart im Sommer den Strom für die Klimaanlage :-)
Bin gestern ne Tour gefahren, absolut genial! Möchte ich nicht mehr missen. Und ich hab noch einen MX-5 (ok, wenn ich querfahren will, geht weiterhin nur der...)
Nach 134km hatte ich noch 12%SOC übrigens, trotz ein paar Kickdowns. Generell aber gemäßigt gefahren und viel gesegelt.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 8. Apr 2013, 16:20

Nein, kein Cabrio, das ist ja deutlich teurer und macht auch den Kofferraum unnötig kleiner.
Der ED soll für meine Frau sein, wobei mich der Wagen auch anspricht, besonders weil der Smart so schön flott ist. Werde also sicher ab und an mal mit ihr gegen meinen ZOE tauschen. Grundsätzlich hätte ich ihr lieber einen ZOE gekauft, weil er für das gleiche Geld einfach mehr bietet, in Sachen Platz als auch Ausstattung.

Aber ein Smart war immer ihr Traum und sie hasst unübersichtliche und große Autos. Sie empfindet daher das Platzangebot als Bug und nicht als Feature. :lol:

Ich hab nochmal mit dem Händler gesprochen und Vertrauen aufgebaut. Er hat sich extra nochmal genau das Auto angesehen und daher habe ich mündlich zugesagt, somit hält also demnächst ein zweites Elektroauto in unseren Haushalt Einzug. Was mich ärgert: Jetzt hat meine Frau noch eher ein Elektroauto als ich !!! :twisted:
:lol:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon Drago85 » Mo 8. Apr 2013, 16:26

Wirst du dann in Zukunft zwei Elektroautos und einen Verbrenner haben oder willst du komplett auf Elektro umstellen?
Ich habe ja den Smart Ed und noch einen Toyota Aygo. Komplett auf Elektro umzusteigen habe ich mich noch!!! nicht getraut.
Obwohl Europcar ja für Smart Ed/Zoe Besitzer durchaus gute Angebote macht.

Gruß Drago
Drago85
 
Beiträge: 131
Registriert: So 30. Sep 2012, 08:14

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon molab » Mo 8. Apr 2013, 16:42

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Was mich ärgert: Jetzt hat meine Frau noch eher ein Elektroauto als ich !!! :twisted:
:lol:


...und das faktisch schnellere 8-)

Im Ernst: Sollte er mit einem Kratzer ankommen und eine Uni-Farbe haben (weiß, rot etc.) sind die Panel durchgefärbt. Kann man also immer rauspolieren + klarlackieren. Ansonsten halt Panel tauschen. Mechanisch kann kaum was sein, wurde ja schon geschrieben (ähnliches Gewicht wie der Verbrenner, ähnliche Last für Fahrwerksteile - beim ZOE mit Clio Radaufhängung für 1500kg muss sich das erst noch zeigen). Steinschläge kriegen die Autos auch eher nicht ;)

Platz, ja - stimmt natürlich. Ist halt ein Stadtauto. Dafür aber ist es genial. In Köln kann man sogar den neueren (2,69m) noch quer parken, ohne aufgeschrieben zu werden. War noch nie so entspannt in der Stadt unterwegs...

Für größere Sachen nehme ich DriveNow, geht ja nicht nur in K sondern auch in anderen Städten. Ich bin dabei, die Verbrenner abzuschaffen (bis auf den MX-5, an dem hänge ich)
Zuletzt geändert von molab am Mo 8. Apr 2013, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 8. Apr 2013, 16:44

Nein, ich reduziere damit von 3 Verbrennern auf 2 Elektroautos! 8-)

No balls, no glory! :lol:

Ich war schon immer sehr konsequent in solchen Dingen. Ich bin von der E-Mobilität überzeugt. Auch wenn ich den emobilen Alltag noch gar nicht kenne. Es wird sicher mal Zeitpunkte geben, wo ich fluchen werden, aber das gehört dazu. :D

Das weiteste ist die Verwandschaft in 95km Entfernung, wo ich an einer Solaranlage nuckeln können werde. Alles andere ist deutlich drunter. Länger/weiter in den Urlaub fahren wir eigentlich fast immer mit dem Zug, das ist entspannter. Manchmal wird auch geflogen, aber selten.

Die weiteste Reise mit dem Auto geht mal übers Wochenende an die holländische Küste, da wird es nochmal spannend werden, ob das zu bewerkstelligen ist. Aber für so ein Wochenende leihe ich mir auch gerne dann ein Stinker-Auto für ein paar Oiroz, falls ich merke, dass das mit dem ZOE nicht zu machen ist. Das wird die Zeit zeigen. Letztendlich lauert auch schon die Schwiegermama (Suzuki Splash) oder der Schwiegerpapa (VW Passat), die ich ebenfalls schon angesteckt habe mit dem Thema Elektroauto. Die würden sicher mehr als gerne für ein paar Tage die Autos tauschen! :mrgreen:
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon BuzzingDanZei » Mo 8. Apr 2013, 16:50

molab hat geschrieben:
...und das faktisch schnellere 8-)

Im Ernst: Sollte er mit einem Kratzer ankommen und eine Uni-Farbe haben (weiß, rot etc.) sind die Panel durchgefärbt. Kann man also immer rauspolieren + klarlackieren. Ansonsten halt Panel tauschen. Mechanisch kann kaum was sein, wurde ja schon geschrieben (ähnliches Gewicht wie der Verbrenner, ähnliche Last für Fahrwerksteile - beim ZOE mit Clio Radaufhängung für 1500kg muss sich das erst noch zeigen). Steinschläge kriegen die Autos auch eher nicht ;)

Platz, ja - stimmt natürlich. Ist halt ein Stadtauto. Dafür aber ist es genial. In Köln kann man sogar den neueren (2,69m) noch quer parken, ohne aufgeschrieben zu werden. War noch nie so entspannt in der Stadt unterwegs...

Für größere Sachen nehme ich DriveNow, geht ja nicht nur in K sondern auch in anderen Städten.)


Ja er ist schneller, richtig. :oops:
Danke für die Tipps, falls ich doch was finden sollte. Aber der Wagen ist ja auch erst 6 Monate bzw. 3000km alt, von daher bin ich guter Dinge, dass der Verkäufer nicht blind ist, sondern tatsächlich das Auto wie neu aussieht.

DriveNow ist super, bin ich auch für angemeldet, weil wir schonmal in Düsseldorf sind. Aber in Wuppertal gibts sowas noch nicht.

molab hat geschrieben:
(bis auf den MX-5, an dem hänge ich)


Ja ich habe unser drittes Auto auch nur mit sehr schwerem Herzen abgegeben. 10 Jahre hat er und das Hobby mir Freude bereitet. :oops: :( :o

Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Smart Fahrer in München?

Beitragvon smarted » Mo 8. Apr 2013, 17:24

Drago85 hat geschrieben:
Komplett auf Elektro umzusteigen habe ich mich noch!!! nicht getraut.
Obwohl Europcar ja für Smart Ed/Zoe Besitzer durchaus gute Angebote macht.

Gruß Drago


Glaub mir, man kann auch voll elektrisch leben. Habe auch keinen Verbrenner mehr. Dafür jetzt diese Europcar Karte und die seit 10.12.12 auch noch nicht genutzt. Aber bald ist wieder IKEA Day und da wird sie wohl Premiere feiern :D
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste