Smart Ed Inspektionskosten

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon flyhigh » Fr 25. Aug 2017, 07:43

Dachakku hat geschrieben:
@ flyhigh

Die einzelnen Zellspannungen lesen wir mit unserem Arduino Wunderkasten und BMS Diag aus 8-)


Das ist noch besser. Werde ich wohl auch bald probieren :-)

Danke für die Info
flyhigh
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Apr 2013, 21:57

Anzeige

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon MineCooky » Fr 25. Aug 2017, 07:47

Die Sammlung der Zellspannungen sagt nur in sofern was aus das man extreme drifts der Zellen sehen würde. Die sehen wir allein an der Spannung aber erst wenn das BMS beim auslesen schon lange den Akku für defekt erklärt hat.

Spannend ist was man noch an Ah hat. 52Ah entsprechen 100% Soh, für diese Angabe wird die schwächste Zelle genommen, kein Mittelwert und auch nicht die beste. Das machen wir so beim auslesen und Mercedes mit dem Protokoll das sie ausgeben ebenfalls.

Genaueres dazu hier.
[Mach mich gerade dran das auf die aktuellste Version des ED BMS Diagnostic Tools zu aktualisieren]
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon Johann » Mo 23. Okt 2017, 16:55

EUR 312
56.000 km

Wartung
Trocknerpatrone
Kombifilter
Bremsflüssigkeit
Wischerblätter
Auf Winterreifen wechseln
Sommerreifen reinigen



Gruß,
Johann
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 13:34
Wohnort: BY

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon Spüli » Mo 6. Nov 2017, 21:30

Heute meine bislang günstigste kleine Inspektion:
56,23€ brutto bei BSmart24
Für einen halben Tag gab es auch noch einen Brabus ED als Ersatzwagen.

Was ich allerdings selber vorher schon gemacht hatte:
-Innenraum-Filter (~20€ mit Aktivkohle)
-Wischwasser

Für den Wechsel der Trockenpatrone muss ich mir noch einen Torx T90 besorgen. Nicht gerade eine gängige Größe.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2570
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon martin » Fr 17. Nov 2017, 09:00

Ich war diese Woche beim Händler und wollte nur das Batterieservice für Sales&Care machen lassen. Der Freundliche vorort hat mir dann erklärt, dass Mercedes dann bei einem Problem mit der Batterie nicht alles zahlt, wenn ich nicht das gesamte Service machen lasse? Im Mietvertrag finde ich nichts dergleichen. Geschäftemacherei?
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon Dachakku » Fr 17. Nov 2017, 09:14

Sehr wahrscheinlich Bangemacherei gepaart mit Verarschung.

Dreh den Spieß um, setzt dich mit dem Kundendienstberater zusammen und lass dir die Inspektionspunkte EXPLIZIT nach Arbeitswerten aufdröseln. Kontrolle der Bremsbeläge, wie Scheibenwischer, Wischwasser, etc. soll er rausrechnen.

Stichwort "Kausalität" - die können dir GAR NICHTS wegen der Batterie wenn ein Bremsencheck oder Bremsflüssigkeitswechsel nicht stattfindet . "Normal langjährige erfahrene" Hobbyschrauber machen das besser und verantwortungsvoller selber.

Für jeden Smart gibt eine Inspektionsvorgabe von MB. Die vom Benziner habe ich, kenne ich, ergo sind die dort aufgeführten Punkte raus zu rechnen. Lass den Spacken einfach auflaufen. Der wird abkotzen :twisted:

Ich finde es immer gut wenn mündige Kunden einen Ars** in der Hose haben, oben rum "Hirn" tragen, Vorgänge selbstbewusst hinterfragen und nicht alles devot unterschreiben. Hut ab vor dir !

Andererseits gibt es aber auch Owner die lassen sogar das Wischwasser im SC nachfüllen weil "Papi" und/oder die Firma alles zahlt.

Die würden jetzt einen kompletten "Service" als überaus wichtig einstufen .... :roll:
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon Johann » Sa 18. Nov 2017, 18:36

Um noch eine Schublade aufzumachen: Es gibt bestimmt auch "Owner", die lassen sogar das Wischwasser im SC nachfüllen, WEIL sie es selbst von ihrem Netto zahlen und es ihnen einfach sowas von scheizz egal ist :mrgreen:

Die würden jetzt einen kompletten "Service" als überaus unwichtig einstufen, lassen ihn aber trotzdem machen :mrgreen:
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 13:34
Wohnort: BY

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon martin » So 19. Nov 2017, 11:04

Ich bin auch der Meinung, dass bei den Verbrennern das Service wichtig war (Ölwechsel, Zahnriemen, ...) aber beim Elektro ist das Service nur bei der Batterie wichtig und das zahle ich ja auch jedes Monat. Ich habe jetzt ein Service machen lassen, jedoch mit der Anweisung ohne Betriebsmittel. Trozdem über 100€ für eigentich nichts.
Smart ED3 Rot Weiß, Weiße Felgen, Polsterung rot, Armlehne, Handschuhfach, Schaltpaddles, Komfort Paket
PV 11,4kW (Eigenbedarf)
mein Diesel verbrauchte 63kWh/100km mein Smart 18kWh/100km
Benutzeravatar
martin
 
Beiträge: 60
Registriert: Di 18. Jun 2013, 14:50
Wohnort: Rohrbach

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon Dachakku » So 19. Nov 2017, 11:20

Bis zum ersten Bremsenwechsel fällt mir eigentlich nur Wischwasser und der Reinluftfilter ein .

Ggf. noch Wischerblätter wechseln. Ok, und natürlich die Trocknerpatrone für die Batterie.
Alle 3-4 Jahre Bremsflüssigkeit wechseln.

O.a Teile zu checken/wechseln geht 10x schneller als die Terminierung zum Service, Wagen bringen und holen , sorry ich habe nicht die Zeit dazu.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Smart Ed Inspektionskosten

Beitragvon Spüli » So 19. Nov 2017, 13:16

Dachakku hat geschrieben:
Ok, und natürlich die Trocknerpatrone für die Batterie.

Woraus leitest Du die Wichtigkeit ab?
Andere Hersteller verbauen inzwischen keine solche Patrone mehr. Wenn das Gehäuse dicht ist, kommt kein Wasser rein. Wenn das Gehäuse undicht sein sollte, hilft die kleine Patrone auch nicht mehr.

Bild

Für den Wechsel wird übrigens ein vergleichsweise großer Torx T90 benötigt. ;)

Sonst sind unsere Autos ja alle noch recht jung. Aber in den nächsten Jahren geht es dann sicherlich mit Fahrwerk und Bremsen los. Da kann man dann doch alle 1-2 Jahre den Fachmann mal einen Blick werfen lassen. Wohl dem, der nicht gezwungen ist den Glaspalast aufzusuchen.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2570
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste