Situative Fußgängerhupe

Situative Fußgängerhupe

Beitragvon Spürmeise » Do 29. Aug 2013, 19:47

Ich weiß ich weiß - wenn ich mit dem Fahrrad 30+ fahre nützt die Klingel zwar auch kaum was gegen unvorsichtige (z.B. SmartPHONE-ferngesteuerte) Fußgänger mit Ohrenstöpsel, aber das Risiko ist beim PKW aber nunmal höher (für den Fußgänger) als bei einer Kollision mit dem lautlosen Fahrrad. Und mit der normalen Hupe wird man berechtigter Weise (die Passanten kennen das Dilemma ja nicht) oft den Stinkefinger sehen.

Meine Idee wäre ein unzulässiges Soundmodul unter der Serviceklappe mit einem PKW-typischen Geräusch, das auch von einem lauten Autoradio stammen könnte (Verkehrsfunkjingle), irgendwie vom Kupplungspedal getriggert ;)
Spürmeise
 

Anzeige

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon agentsmith1612 » Do 29. Aug 2013, 20:21

Der Ampera hat sowas schon serienmäßig, da kannste drauf drücken wie du willst macht immer ein lustiges Geräusch.
Benutzeravatar
agentsmith1612
 
Beiträge: 603
Registriert: Mo 15. Apr 2013, 13:03

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon AQQU » Fr 30. Aug 2013, 07:27

Spürmeise hat geschrieben:
Meine Idee wäre ein unzulässiges Soundmodul unter der Serviceklappe


Bei Priusfreunde.de setzen sie gerne eine batteriebetriebene Funk-Türklingel ein, mit wahlfreiem MP3-Klingelton.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon Jogi » Fr 30. Aug 2013, 07:54

AQQU hat geschrieben:
Spürmeise hat geschrieben:
Meine Idee wäre ein unzulässiges Soundmodul unter der Serviceklappe


Bei Priusfreunde.de setzen sie gerne eine batteriebetriebene Funk-Türklingel ein, mit wahlfreiem MP3-Klingelton.

:idea:
Genial einfach, einfach genial!
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon Clamikra » Sa 31. Aug 2013, 16:46

AQQU hat geschrieben:
Spürmeise hat geschrieben:
Meine Idee wäre ein unzulässiges Soundmodul unter der Serviceklappe


Bei Priusfreunde.de setzen sie gerne eine batteriebetriebene Funk-Türklingel ein, mit wahlfreiem MP3-Klingelton.


Das ist ein prima kreative Idee!! Gucke mal ob ich eine MP3-Funk-Klingel mit Batteriebetrieb finde.
Fahrzeuge: Hyundai IONIQ Electric Premium seit 5/2017 * Smart ED3, 22kW Lader, SHZ, MultimediaNavi, LED-TFL, Ambientlight, Harman-Kardon Sound seit 1/2013 *

Infrastruktur: Mennekes Wallbox Basic S - Photovoltaik Anlage 7,4kWp
Benutzeravatar
Clamikra
 
Beiträge: 303
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:41

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon Efan » Mi 4. Sep 2013, 22:36

Sowas hört sich doch nett an:

https://www.youtube.com/watch?v=cQcGChUGU54
Seine Exzellenz Efan, Botschafter vom Leaf ;-) 12.09.2013

www.ixquick.com ist DIE Alternative zu google
Benutzeravatar
Efan
 
Beiträge: 1021
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 13:16

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon eDEVIL » Do 5. Sep 2013, 05:37

Damit bläst man den Fußgänger dann gleich direkt von der Straße :lol:

Das mit der MP3 Klingel ist spitze. Gibt es auch welche, die man direkt aus dem 12V boardnetz versorgen könnte?
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon Spürmeise » Di 1. Okt 2013, 19:25

eDEVIL hat geschrieben:
Das mit der MP3 Klingel ist spitze. Gibt es auch welche, die man direkt aus dem 12V boardnetz versorgen könnte?

Wenn man den IMP-34 von Pearl aufschraubt, kommt man ganz einfach an den 4,5V-Versorgungsstecker aus dem Batteriefach.

IMP-34.jpg


Mit einem einfachen Linearregler 7805 (wegen des geringen Standbystroms des ansonsten Batteriebetrieben Gerätes zu 99,99% der Zeit wird sich hier kein Schaltregler lohnen) ließe sich die Spannung aus dem 12V Bordnetz versorgen.
Spürmeise
 

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon Jogi » Di 1. Okt 2013, 20:14

Danke für den Tipp, aber ich würd's trotzdem nicht machen.

Man baut sich damit ohne Not eine potentielle Fehlerquelle in die Bordelektrik, die irgendwann mal zur Tiefentladung der 12V-Batterie führen kann, und dann steht man womöglich gerade mitten in der Nacht irgendwo im Nirgendwo...

Ist, zugegeben, bei sorgfältiger Ausführung nicht sehr wahrscheinlich, aber alle zwei Jahre ein paar Batterieen für 'n paar Cent auswechseln find' ich jetzt auch nicht soo schlimm.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 3190
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Situative Fußgängerhupe

Beitragvon Spürmeise » Di 1. Okt 2013, 21:27

Ohne die Batterien wäre das Teil aber federleicht und so einfacher zu befestigen. Hat zufällig jemand ein gute Fotos vom offenen Frontraum des smart ED?
Spürmeise
 

Anzeige


Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: icu2 und 3 Gäste