453er Probefahrt gemacht und dann danach

453er Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Georg » Mo 6. Nov 2017, 16:57

Hallo,
heute morgen hat meine Frau den Smart ED zur Probe gefahren, hinerher einen Verbrenner als Cabrio.

Also der Ed ist vom fahren her ne tolle Sache, angenehm ruhig, wenig vibrationen und so weiter.
Er hat und überzeugt.

Jetzt kommt das erschreckende danach.
Beim Beratungsgespräch fragte der Berater nach den täglichen zu fahrenden Kilometern.
Meine Frau sagte 50 bis 60.
Jetzt legte er so richtig los und meinte das wird knapp mit der Reichweite.
Er sei vor paar Tagen morgen bei ein paar Grad über Null los und wollte auch so circa 50Km fahren und hatte bange das zu schaffen. 60Km ohne Heizung , Sitzheizung, Radio und Bebläse wären im Winter vielleicht möglich, aber die Unsicherheit dass man vielleicht es nicht schafft sei groß. Dies bestätigter er mit Erfahrungen seiner Kollegen nochmals ausdrücklich.
Seine Empfehlung war dann ein Verbrenner mit genügend Leistung.

Meine Frau ist jetzt total verunsichert.
Normalerweise fährt meine Frau sehr sparam und entspannt.
Bei der Probefahrt will man auch mal testen was so geht und er kann was. 136Kmh waren auf der Autobahn auch mal drin.
Beim Pendeln geht selten mehr als 110Km, eher weniger. Beim Heimfahren führ sie auch nur 80-90 einem Lkw hinterher.

Also was meint Ihr, eignet sich der ED als Zweitfahrzeug zum GanzjahresPendeln oder eher nicht.
Auf meine Aussage "Im Winter steht er zum Laden und vorheizenin der Garage", meinte er dass es nichts bringt.
Jetzt sind wir total verunsichert.

LG
Zuletzt geändert von Georg am Mo 6. Nov 2017, 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
Georg
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 18:11

Anzeige

Re: Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Dachakku » Mo 6. Nov 2017, 17:13

Hallo Georg,


Da hat man Euch gehörig vera****

Warum ? Weil der Verkäufer sehr wahrscheinlich einen Verbrenner innerhalb 6 Wochen liefern kann, einen ED aber nicht.

Was macht er also ? Er redet den Wagen schlecht den er nicht verkaufen kann/will .

Wieder mal ein Beispiel dafür dass man in dem Fall, Ihr, nicht alles glauben solltet.

Die Reichweite vom 451, der etwas mehr kwh/km benötigt, beträgt selbst im Winter ca. 80 Kilometer wenn man normal heizt ohne Frieren. Also, 80km sind beim 453 immer "drin" . Worst Case, 10 Grad Minus, sage ich mal 75km, warm und lautes Radio, aber definitiv nicht weniger.

Ich hoffe, du verfällst nicht in devoten Glauben an die gegelten Anzugträger am Hochglanztresen und wirst uns vertrauen.

Da der ED bei Euch aus der warmen Garage kommt und nicht durchgefroren ist, lege ich für 80km die Hand ins Wasser, selbst bei 22 Grad im Wagen und Radio volle Pulle ;)
Zuletzt geändert von Dachakku am Mo 6. Nov 2017, 17:22, insgesamt 2-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon mweisEl » Mo 6. Nov 2017, 17:15

Georg hat geschrieben:
60Km ohne Heizung , Sitzheizung, Radio und Bebläse wären im Winter vielleicht möglich, aber die Unsicherheit dass man vielleicht es nicht schafft sei groß.


Hier hat er sich der Verbrenner-Lügner verraten: "Radio" .
Bei 160 km statt 60 km stimmt die Aussage.
Smart ED3 seit '13, 3 Fahrräder, zuvor CityEL (1,8 kWh Akku) und seit 25 Jahren verbrennerfrei.
mweisEl
 
Beiträge: 1195
Registriert: Di 5. Apr 2016, 20:00

Re: Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Dachakku » Mo 6. Nov 2017, 17:18

Normal würde ich einen Menschen wie o.a. Verkäufer mit völlig verblödet betiteln, nur dieser Verkäufer erscheint mir abgewic***, aalglatt und unverschämt. Mit VORSATZ hat er Euch den Wagen madig gemacht.

Erbittet für einen Tag und 100km einen ED als Vorführer und seht selber wenn du uns ggf. nicht glaubst ....

Ich hoffe dass sich Stromer und andere noch mit Ihren SERIÖSEN Erfahrungen vom 453 melden.

PS: Änder mal die Headline mit dem Zusatz Smart 453
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: 453er Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Georg » Mo 6. Nov 2017, 18:26

Vollgeladen zeigte er zuerst 100Km Reichweite an und nach drücken des Eco-Knopfes 120Km.
Gefahren sind wir so ca 35Km und das recht zügig, macht schon Spass die Kiste.
Beim fahren und rumspielen mit der Heizung/Gebläse änderte sich die Restreichweite von 90km auf 60km.
Das Neue zu erforschen ist ja schon verlockend und entspricht ja nicht den täglichen Gebrauch.

Einen neuen Verbrenner zu kaufen habe ich Ihm als uninteressant erklärt.

Es war wirklich komisch.
Die Umweltprämie von 4000 würde es auch nur bis zum 31,03.2018 als Auslieferungsdatum geben.
Und die Lieferzeit hat er nicht nennen können und somit auf Spätjahr 2018 betitelt.
Georg
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 18:11

Re: 453er Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Dachakku » Mo 6. Nov 2017, 18:29

Georg hat geschrieben:
Vollgeladen zeigte er zuerst 100Km Reichweite an und nach drücken des Eco-Knopfes 120Km.



Fake....

Die Reichweitenvorhersage musst du dir genau wie eine BC Anzeige beim Benziner vorstellen. Aufgrund des Verbrauches der letzten Kilometer, DES LETZTENS FAHRSTILES wird die Reichweite angeben. Waren das auch noch Kurze Kurzstrecken(!) von 5km, dann steigt der Verbrauch durch das Aufheizen vom Wagen in unglaubliche Dimensionen.

Da anzunehmen ist dass mit einem Vorführer auch nicht gerade "sparsam" gleitend gefahren wird, ein "normaler" Wert für zügiges Fahren.

Mein Tip:

Fahrt mal in ein anderes SmartCenter !!!
Zuletzt geändert von Dachakku am Mo 6. Nov 2017, 18:34, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: 453er Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Ollinord » Mo 6. Nov 2017, 18:33

Hallo Georg,

wir haben jetzt 2,5 Jahre einen 451. 60 Km würde ich auch bei minus 20 Grad fahren und auch gewärmt ankommen.
Zweimal weiß: Smart Cabrio ED / Tesla 90D
Benutzeravatar
Ollinord
 
Beiträge: 974
Registriert: Mo 13. Apr 2015, 10:14
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: 453er Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Dachakku » Mo 6. Nov 2017, 18:35

Georg hat geschrieben:
Und die Lieferzeit hat er nicht nennen können und somit auf Spätjahr 2018 betitelt.



Der Spacken hat euch von vorne bis hinten verar****

Wie gesagt, macht euch die Mühe und fahrt mal in ein anderes SC .

Die Deadline mit der Prämie (31.03.2018 ) könnte allerdings in der Tat ein Problem werden.
Möglicherweise hatte er wohl keine Lust sich ggf. Ärger ein zu fangen wenn Smart erst im April liefern könnte.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: 453er Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Spüli » Mo 6. Nov 2017, 18:58

Moin!
Ich bin mir ebenfalls sicher, daß die 60km auch im schlimmsten Scenario zu schaffen sind.
Was die Reichweite drückt ist das Aufheizen eines kalten Innenraumes. Ich habe vor 4 Jahren eine Stecke von 4x 15km zurückgelegt, bevor ich dann geladen habe. Das war zwar spannend, aber eigentlich kein Problem. Eine Strecke von 2x 30km und dann noch ein Start aus der warmen Garage sind mit dem 453 ganz sicher kein Problem.

Die Anzeige der Reichweite orientiert sich ja am Verbrauch. Und gerade am Anfang schlägt die Heizung ja mit 6.000W voll zu (3x Fön Vollgas). Aber schon nach wenigen Kilometern ist der Innenraum auf Wunschtemperatur und die Heizung regelt auf grob 1kW herunter. Dann bleibt die Reichweite teilweise über etliche Kilometer konstant.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: 453er Probefahrt gemacht und dann danach

Beitragvon Georg » Mo 6. Nov 2017, 19:12

Mir kam das auch alles komisch vor, meine Frau hat sich halt stärker beeindrucken lassen.

Weitere Wprte die vielen:
"400Km Reichweite und dann in 5 Minuten wieder voll laden, allesandere taugt so lange nichts"
Und Ladestationen sind rah.

Also ich rücke ja bewusst nur etwas Vorsichtig mit den Dingen raus.
Interessiert bin ich ja an einem Cabrio, "Cabrio" das wäre der Luxus.
Meine Frau die rechnet alles,
ich hingegen bin für den Fortschritt.
Zum Thema Ladestationen meinte ich ja, früher mussten die ersten Autofahrer zur Apotheke fahren
und wenn keiner E Autos kauft braucht man auch nichts für die entsprechende Infrastruktur tun.
Georg
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 20. Okt 2017, 18:11

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste