Neuer Smart - Rekuperation

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon pedder55655 » Do 16. Mär 2017, 10:25

Naja dann werde ich mich wohl für eine Probefahrt anmelden müssen, um rauszufinden, ob der Wagen überhaupt fahrbar ist.
Schade, dass es noch keine Alternativen in der selben Größe gibt.

Ich fahre jetzt seit 2 Jahren den "alten" ED und benutze die Fußbremse nur noch für die letzten 20m vor der Ampel. Alles andere kann ich bequem über das Gaspedal und die Paddels steuern. Die einzige Verbesserung, die ich mir gewünscht hätte, wäre ein Knopf für Extra-Starke Rekuperation, dann auch mit Bremslicht. Typischerweise wenn eine Ampel direkt voraus auf Rot :evil: :evil: schaltet und mann noch voll in fahrt ist. Jeder Tritt auf die Bremse tut weh und kostet unnötig Strom.

Solange aber Autos von Leuten gebaut werden, die sie selbst nicht fahren, ist jeder Fortschritt reiner Zufall.
Benutzeravatar
pedder55655
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Feb 2015, 09:52

Anzeige

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon MineCooky » Do 16. Mär 2017, 10:32

pedder55655 hat geschrieben:
Solange aber Autos von Leuten gebaut werden, die sie selbst nicht fahren, ist jeder Fortschritt reiner Zufall.


Das Zitat nehme ich in die Sammlung auf :thumb:
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3014
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon odugael » Do 16. Mär 2017, 11:32

Ich benutze die Paddels. Allerdings nur einmal nach dem Start, um die höchste Stufe einzustellen. Danach wird alles was möglich ist mit dem Gaspedal erledigt.
Smart ED Cabrio 02/2014, weiss
Tesla Model S 85 03/2015, blau
odugael
 
Beiträge: 45
Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:59
Wohnort: Birstein

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon Spaßbremse » Do 16. Mär 2017, 12:40

pedder55655 hat geschrieben:
Jeder Tritt auf die Bremse tut weh und kostet unnötig Strom.

Das verstehe ich nicht. Der Smart rekuperiert doch bevor die Bremse greift.
Es grüßt der Norman

Nur noch elektrisch unterwegs. :D
Benutzeravatar
Spaßbremse
 
Beiträge: 308
Registriert: Di 24. Sep 2013, 14:16

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon AlterAmi » Do 16. Mär 2017, 14:25

Spaßbremse hat geschrieben:
Das verstehe ich nicht. Der Smart rekuperiert doch bevor die Bremse greift.

Ja, aber nur in einem winzigkleinen Bruchteil des Pedalweges. Wir haben nicht alle so feinfuehlige Zehen um damit Rekuperation ohne Reibungsbremsen hinzukrigen!
AlterAmi
 
Beiträge: 391
Registriert: Di 20. Aug 2013, 17:35
Wohnort: Cupertino

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon JoChiem » Do 16. Mär 2017, 14:50

Auszug http://blog.mercedes-benz-passion.com/2 ... emssystem/:

Radarbasierte Rekuperation
Der genutzte Sensor bei smart wird ebenso für die radarbasierte Rekuperation im Standard-Fahr-Programm verwendet. Der Sensor erfasst dazu vorausschauend das Verkehrsgeschehen und wählt die passende Rekuperationsstufe. Bei langsamer fahrenden Fahrzeug voraus wird die Rekuperation automatisch erhöht, geht der Fahrer bei freier Strecke vom Gas, „segelt“ das Fahrzeug und wird dann nur noch von Reibung und Luftwiderstand verzögert.
Benutzeravatar
JoChiem
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 11:26

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon Kadege » Do 16. Mär 2017, 14:57

Die drei Beiträge vor dir sprachen vom alten Smart. Dort wird rekuperiert, wenn man das Bremspedal leicht betätigt, erst bei festerem Druck wird mechanisch gebremst. Ist aber wirklich nicht gut zu dosieren und daher sind die Paddel schon sehr praktisch!
Smart ED3 aus Mai 2012, Kaufbatterie
PV-Anlage 9,88 kWp SolarEdge/Aleo
Kadege
 
Beiträge: 280
Registriert: Sa 22. Aug 2015, 17:52
Wohnort: An Rhein und Ruhr

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon pedder55655 » Fr 17. Mär 2017, 09:12

AlterAmi hat geschrieben:
Spaßbremse hat geschrieben:
Das verstehe ich nicht. Der Smart rekuperiert doch bevor die Bremse greift.

Ja, aber nur in einem winzigkleinen Bruchteil des Pedalweges. Wir haben nicht alle so feinfuehlige Zehen um damit Rekuperation ohne Reibungsbremsen hinzukrigen!


Dem kann ich mich nur anschließen. Zudem würde ich es als äußerst störend empfinden, wenn ich ständig zwischen Gas und bremse hin- un herspringen müsste, nur um ein wenig zu rekuperieren. Zudem, ist der eigentliche Rückgewinnungseffekt nicht stärker als er sowieso auf Stufe "+" ist (für die, die die Paddles haben). In meinem Beispiel der plötzlichen roten Ampel geht also trotzdem viel Energie sinnlos in den Bremsbelägen verloren. Schade.

Ganz nebenbei ist mir gestern noch ein wichtiger Punkt eingefallen, für die man eine justierbare Rekuperationsstufe braucht: Bergabfahrten
Die habe ich auch in der Stadt. Wenn ich auf einer abschüssigen Straße fahre kann ich aktuell einfach via Paddel eine Stufe wählen, bei der der Wagen in einer angemessenen Geschwindigkeit bergab fährt und dabei schön Energie rückgewinnt.

Wie soll das beim neuen Smart gehen? Laut der Info von JoChiem über "Radarbasierte Rekuperation" segelt der Wagen wenn niemand voraus ist, würde also heißen, der Wagen wird immer schneller und ich müsste durchgehend auf der Bremse ein Kunststück vollbringen und die 2mm Pedalweg finden in dem der Wagen zwar rekuperiert und die Bremsbacken (hoffentlich) nicht greifen. Wenn das mal kein Rückschritt ist , dann weiß ich es nicht.

Edit: Gerade telefoniert: Probefahrt nächsten Monat. Smart wartet selbst auf Fahrzeuge. Ich geb' natürlich alle Erkenntnisse dann gerne weiter.
Benutzeravatar
pedder55655
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Feb 2015, 09:52

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon 1Millionbis2020 » Fr 17. Mär 2017, 09:49

Ich nutze für automatisch dosierte Rekuperations-Bergabfahrten im 451 den Tempomat.
Smart Roadster, Smart E-Bike, Smart Brabus Cabrio ED...
Benutzeravatar
1Millionbis2020
 
Beiträge: 26
Registriert: Mo 19. Sep 2016, 11:40
Wohnort: HSK

Re: Neuer Smart - Rekuperation

Beitragvon pedder55655 » Fr 17. Mär 2017, 10:22

1Millionbis2020 hat geschrieben:
Ich nutze für automatisch dosierte Rekuperations-Bergabfahrten im 451 den Tempomat.


Cool! Das lässt mich hoffen. Ich hab leider keinen da mein jetziger Smart ein "Ladenhüter" war der bereits 3 Jahre bei irgendeinem Händler stand, bevor ich ihn bekam (als Neuwagen). Und die Produktion war bereits eingestellt, ergo konnte ich nicht mehr frei wählen. Bin aber mehr als zufrieden bis jetzt.
Benutzeravatar
pedder55655
 
Beiträge: 13
Registriert: Di 24. Feb 2015, 09:52

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: icu2 und 4 Gäste