Neuer Smart ED Fahrer

Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon AlexK » Do 20. Mär 2014, 19:34

Hallo liebe Forum Mitglieder.

Wollte mich mal vorstellen, bin 48 Jahre jung und kann mich immer wieder für "neue" Technologien begeistern, zum Leid meiner Frau. Aber das wusste sie als sie mich vor 25 Jahren geheiratet hat. :lol:

Nach über 6 Jahren Smart fahren. ( Smart Coupé Edition 10 61KW / 84PS ) wird es Zeit mit der Zeit zu gehen. :D
Morgen ist es endlich soweit, dann gehts zum Smart Händler einen Smart ED bestellen. Konfiguration steht schon.
Smart Brabus ED Coupe in Weiss mit Schwarzen Felgen und "Surround* Sound System. Nehme nur den Bordlader für die Schuko Steckdose. Nehme die Batterie zur Miete.

Streckenprofil für den Kleinen wird hauptsächlich der Arbeitsweg meiner Frau sein. Dies sind 14 KM hin und 14 KM Rückfahrt.
Von der Hausgarage in die Tiefgarage und zurück.
Am Wochenende oder Abends mal eine kleine Spritztour über unsere schönen Landstrassen mit mir, daher auch den Brabus. :D
Wenn schon Elektro Power dann richtig. krkrkr

Grüsse

Alex
Benutzeravatar
AlexK
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 20. Mär 2014, 19:07
Wohnort: Luxemburg

Anzeige

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon Spüli » Do 20. Mär 2014, 20:04

Herzlich Willkommen!

Die Paddels sollte der Brabus ja drin haben, die Sitzheizung auch? Beide Extras finde ich sehr wichtig beim ED. Halte uns mal wegen der Lieferzeit auf dem Laufenden.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon AlexK » Do 20. Mär 2014, 20:46

Spüli hat geschrieben:
Herzlich Willkommen!

Die Paddels sollte der Brabus ja drin haben, die Sitzheizung auch? Beide Extras finde ich sehr wichtig beim ED. Halte uns mal wegen der Lieferzeit auf dem Laufenden.


Danke fürs herzliche Willkommem.
Ja der Brabus ED basiert auf dem Brabus Exklusiv, da ist die "Popo" Heizung mit drin.
Habe einen ED mit Paddels getestet, denke das hinundher schalten zwischen Segel Modus und wie kann ich eine Punktbremsung mit der Reku landen am meisten Spass macht. Mir auf jedenfall. :D

Betreffend Lieferzeit hatte der Händler was um July 2014 erwähnt. :ugeek:
Mal kucken was morgen rauskommt.
Benutzeravatar
AlexK
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 20. Mär 2014, 19:07
Wohnort: Luxemburg

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon rollo.martins » Do 20. Mär 2014, 23:07

Hallo Alex

Glückwunsch! Koole Sache. Du wirst viel Spass haben. Und ja, Pass einfach auf, dass Dir deine Frau nicht das Auto ganz wegschnappt. Ist schon vielen hier passiert. Meine war nach dem Kauf auch deutlich mehr aus dem Häuschen als ich selber ;-)

Ein Punkt: Ich würde, wenn du das Geld hast, die Ausgaben für den Brabus-Luxus eher in einen Schnelllader investieren. Davon hast du auch was. Die fünf Extra-PS bemerkst du beim Fahren wohl kaum. Und der Akku ist einfach noch ein paar km früher leer mit 130 statt 125.
Bin jedenfalls sehr froh um den Schnelllader. Er erweitert meinen Radius massiv. Von - realistisch - 45-50 km (Autobahn) auf beliebig mehr. Samstag fahren wir von Zürich nach Baden-Baden. Das Auto fährt sich super angenehm, gerade auch Autobahn, und ich habe keine Zweifel, dass die Fahrt klappen wird. Ohne Schnelllader keine Chance.

Restliche Add-Ons sind gut. Paddles wichtig, Sitzheizung hab ich, aber bisher selten gebraucht.

Batteriemiete macht wohl Sinn. Vor allem: nach drei Jahren kündigst du den Mietvertrag und kaufst ne Batterie mit doppelter Kapazität von nem Drittanbieter. Oder mietest eine größere von Smart dazu. Renault überlegt sich solche Dinge bereits.

Gruss und ich wünsche schöne Vorfreude ;-)

R.
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon AlexK » Fr 21. Mär 2014, 05:47

Hallo R. :-)

Danke für die Infos, aber der Schnelllader macht für mich eher keinen Sinn. Habe mir das lange und reiflich überlegt.

1. Stromtanken sind hier noch nicht so verbreitet. Wird bestimmt kommen in den nächsten Jahren.

2. Der ED ist als Zweitwagen gedacht. Ich weiss aber auch dass wir unseren jetzigen Smart mehr benutzen als unseren Hauptwagen. Wir fahren selten mehr als 30 km am Tage. Ausser wenn ich auf Tour bin, dann werdens mal 100 -120 km.
ich fahre keine Autobahn, da diese bei uns immer "überfüllt" sind und problemlos über Land gefahren werden können.
Deshalb ist ein Elektoauto perfekt für unseren Gebrauch.

3. Was bei euch in Deutschland ein Stadtauto ist, kann man hier in Luxemburg getrost als Landauto sehen. Unser Land ist 82 km lang und 54 km breit, mit sehr vielen schönen Landstrassen. Also perfekt für den Smart ED.

Den Brabus möchte ich mir schon gönnen, auch wenn er ein bisschen "teuer" ist, die Qualität aber stimmt ;)

Im Moment werden bei uns Elektro Autos noch mit 5000 Euro vom Staat subventioniert. :mrgreen: Das half ungemein beim Entscheid zum Elektro Auto. Auch zahle ich im ersten Jahr nur 50% der Versicherungskosten auf meinen Wagen, danach gibts Jährlich nur noch 20%. KFZ Steuer gibts auch keine bei Elektro Auto. ;)

Das Problem dass meine Frau ihn mir wegschnappt, habe ich jetzt schon bei unserem aktuellen Smart. :lol:
Es hat schon ein bisschen Ueberredungskunst gebraucht sie für ein Elektroauto zu überzeugen, denke aber, dass sie nach der ersten Ausfahrt schnell die Vorteile einen Elektoautos erkennt und schätzen wird.

Aber jetzt gehts zum Händler um die Bestellung auszulösen, und dann geht die Warterei los. :-(
Dauert jetzt schon zu lang. :lol:

Grüsse Alex
Benutzeravatar
AlexK
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 20. Mär 2014, 19:07
Wohnort: Luxemburg

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon molab » Fr 21. Mär 2014, 07:00

Sehr gut, viel Spaß! Das mit dem Schnelllader hast Du dann ja abgewogen. Zu meinem Profil passt er auch nicht. Dabei ist mein Smart schon wegen des Cabrioverdecks auch so teuer, dass man das Geld in den Lader hätte umleiten können. Ich lade aber beim Parken und es ist kein Langstreckenauto bei mir. Klingt vielleicht paradox, aber ich habe nicht die Zeit zum Schnellladen auf Langstrecken.
Elektrisch offen fahren ist übrigens genial :)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon sualk » Fr 21. Mär 2014, 11:49

@AlexK
Finde Deine Entscheidung bei dem geplanten Einsatz optimal.
Habe abgesehen von Ausstattung electric green genau die gleiche. Kann electric green (schwarz/grün) aber sehr empfehlen, denn der schwarze Innenraum wird sehr angenehm durch die grünen Teile aufgelockert.
Zum 22 kW-Lader:
Wer auf Zwischenladung am Tage niemals (auch bei der deutlich eingeschränkten Winterreichweite) angewiesen ist und das Auto jede Nacht anstöpseln kann, sollte nicht nur wegen des hohen Preises, sondern auch wegen der batterieschonenderen Ladung darauf verzichten.
Im übrigen bin ich nach wie vor der Meinung, dass der smart generell ein Auto ist, dass nicht regelmäßig auf die Autobahn gehört, da die passive Sicherheit nun mal bauartbedingt deutlich eingeschränkt ist. Trotzdem hoffe ich, dass smart nicht die Lösung in einer diesbezüglichen Verbesserung sieht (die die Praktikabilität als Stadtauto dann zwingend beeinträchtigen wird), sondern konsequent auf das Alleinstellungsmerkmal setzt.
Zu Extras:
Nachdem ich primär die Ausstattung mit Licht-/Regensensor gewählt hatte, war ich über ein Missgeschick bei smart froh:
Auf dem Weg von der Bestellung bis zum Werk war die grüne Farbe verlorengegangen und das ausgelieferte Fahrzeug rein schwarz. Folge: Neubestellung und 3 Monate Leih-ED (electric green - weiß). Als ich aber den Licht-/Regensensor sah, war ich entsetzt und habe diesen dann bei der zweiten Bestellung weggelassen. Grund: Das Ding ist riesig groß und dann noch nicht einmal mittig unter dem Spiegel sondern seitlich nach links versetzt und stört damit erheblich. Hier wäre noch erhebliches Verbesserungspotential, zumal andere Hersteller die Dinger schon seit Jahren in halber Baugröße hinbekommen.
Ich habe mir übrigens gleich im SC für hinten 4 Abstandspiepser einbauen lassen, wobei ich es schwach finde, dass smart das nicht als Extra anbietet.

Mein Gesamteindruck nach 9 Monaten ist (bei meinem Nutzungsprofil) uneingeschränkt positiv !
Fahren mit offenem Dach macht eigentlich nur elektrisch so richtig Spaß (wobei mir das große Faltdach aber schon genügt hätte, denn das ganz herunterklappen ist suboptimal, da das Dach nicht weit genug heruntergeht und damit die Sicht über den Innenrückspiegel eingeschränkt.

Ich wünsche viel Freude mit dem ED.
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon molab » Fr 21. Mär 2014, 15:43

Kleine Ergänzung für den Innenraum, falls das für jemanden Interessant ist: Einige Smartcenter bieten das Lackieren der "Akzentteile" im Innenraum für kleines Geld an. Ich habe damals die sonst silbernen Teile Armaturenträger, Zusatzinstrumente, Schaltkulisse, Türverkleidungen (dreieckförmiger "Zuzieher"), Armaturenbrettseitenteile und Endkappen der Lenkstockhebel in Wagenfarbe lackieren lassen, ähnlich wie im Brabus XClusive-Programm. Hat 300 EUR gekostet. Prima Sache, finde ich.
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon AlexK » Fr 21. Mär 2014, 19:32

@sualk und molab,

Vielen Dank für euer konstruktives Feedback.

War dann heute meinen Kleinen bestellen. :mrgreen:
Ein paar Änderungen waren dann doch nötig. Da der Händler mir nicht versprechen konnte, dass das Surround Packet mit dem Standard Radio ausgeliefert werden kann ( Obwohl es bestellbar war im System ) und ich noch eine Bluetooth Freisprechanlage bräuchte, war es nur noch 150 Euronen fürs Navi. Da musste dies halt her. ;) Als Schmankerl noch die Armlehne am Fahresitz.

Laut seiner Aussage wird das Auto um den Juni rum "gebaut" und danach zu Brabus transportiert für den Umbau.
Anscheinend hat Brabus im Moment sehr grossen Anklang bei der Kundschaft, dass es wahrscheinlich erst Ende Juli zur Auslieferung kommt. Pffft.

Winterreifen gibts dann im Oktober, vielleicht mit schöneren Felgen als Stahlfelgen. Mal kucken.

Das beste zum Schluss, es gab auch einen gesunden Preisnachlass, da wir schon lange Kunde sind.
Darauf war ich nicht vorbereitet. :mrgreen: Hat mich umso mehr gefreut. :mrgreen:
Grüsse

Halte euch auf dem laufenden.
Benutzeravatar
AlexK
 
Beiträge: 12
Registriert: Do 20. Mär 2014, 19:07
Wohnort: Luxemburg

Re: Neuer Smart ED Fahrer

Beitragvon harleyblau1 » Sa 22. Mär 2014, 10:41

Viel Spaß dann demnächst mit einem neuen ED.
Als Winterfellen könnte ich dir die keskin kt9 empfehlen. Gibts in schwarz und silber für kleines Geld auch in der Bucht und so. Passen vorne 155 o. 175 und hinten 175 o. 195 drauf. Sieht echt gut aus. Siehe auch Foto. :D
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste