Neuer 453 - erste Erfahrungen

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon greenflash » So 25. Jun 2017, 20:45

Robi hat geschrieben:
Jo sehr nervig. Er merkt sich sie Einstellung eben nicht.

Selbiges ist bei der Eco Einstellung. Er startet immer in nicht Eco. Damit ist die Reku kaum wirksam. Auch sehr unglüblich.

Aber nun mal was positives. Ein gut verarbeitete Auto, mit durchdachten Funktionen. Sehr wertiger Innenraum. Und deutlich mehr Reichweite als der 451. Wir waren dieseWochenende mit einem 451 und einem 453 auf Usedom. Der 453 hatte bei selber Fahrstrecke ca. 30 km mehr Reichweite. In der Praxis fahre ich ihn nach Anzeige zwischen 11 und 14 kwh. Somit sind 150 km möglich. Sehr störend ist natürlich der fehlenden 22 kw Lader. Mein nächster hat auf jeden Fall einen. Die Grün scharfe Lakierung mit den 16 Zöllern steht die kleinen gut.

Gruss Dirk


Na, das hört sich doch alles sehr gut an! Bist du die Strecke im Eco Modus gefahren? Und wie lange waren die LadePausen? Bin auf deine Erfahrungen gespannt…

Grüße
R.
greenflash
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 20:41

Anzeige

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon Dachakku » So 25. Jun 2017, 20:48

Hamburg-Usedom-Hamburg = 8-)

Am Wochenende :o

Wie habt ihr das denn mit dem Laden hin bekommen ? Der Weg ist das Ziel, 12h auf Usedom gewesen, incl. Übernachtung ?

...und vor Allem im Osten, die Ladewüste pur.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon MineCooky » Mo 26. Jun 2017, 08:25

MineCooky hat geschrieben:
Robi hat geschrieben:
Bei jedem starten des Autos ist der Sound an. Er kann manuell ausgeschaltet werden.


Waaaaaas :shock: So ein Schei**

Dann wirds zeit das Handbuch zu studieren und die Sicherung zu ziehen. Hat jemand das Handbuch?

EDIT:
Handbuch, wie soll man denn diesen Handbuch durchsuchen? ...



Okay, mit der App kann man es durchsuchen. Sicherungsbelegung hab ich gefunden, von dem Soundgenerator ist da aber nicht die Rede :( Im Handbuch vom 451er ist auch nicht die Rede vom Soundgenerator, wo ist der denn da dabei?
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon Hellkeeper » Mo 26. Jun 2017, 09:44

Das hört sich wiedermal nach einer gut durchdachten Lösung an, wenn Einstellungen nicht gespeichert werden. :roll: Dann überlege ich es mir zweimal, ob ich diesen Soundgenerator dazu ordere. Auf der einen Seite wäre es praktisch für die Begegnungszonen, die derzeit immer mehr werden, auf deren anderen Seite möchte ich das Ding nur bei Bedarf ein- und nicht andauernd abschalten.
Hellkeeper
 
Beiträge: 154
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 11:25

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon MineCooky » Mo 26. Jun 2017, 09:47

Der Soundgenerator ist serienmäßig.
Ich denke den bekommt man schon dauerhaft aus. Entweder die Sicherung suchen oder einfach den Kasten an sich abstecken, eins von beidem wird schon funktionieren.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon wilds156 » Mo 26. Jun 2017, 09:50

MineCooky hat geschrieben:
Der Soundgenerator ist serienmäßig.


Der Soundgenerator ist nicht serienmäßig. Im Konfigurator (B53) Akustischer Umfeldschutz. Kostet 120€
wilds156
 
Beiträge: 40
Registriert: Sa 18. Mär 2017, 09:45

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon MineCooky » Mo 26. Jun 2017, 09:51

Das ist echt der Hammer, ich muss mal meine Quelle ins Gebet nehmen :oops:

Wenigstens positiv für mich. Dann lass ich den einfach nicht verbauen und es ist ruhe und für die, die es brauchen, hab ich ne Hupe. Die hört man auch ganz gut.
Zuletzt geändert von MineCooky am Mo 26. Jun 2017, 09:54, insgesamt 1-mal geändert.
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader. Warte zum neuem Smart guckend mit dem 3Phasigen-Ladekabel.
Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und Interessierte.


"Aus Gaspedal wird Spaßpedal"
-Smart
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon Robi » Mo 26. Jun 2017, 09:54

Nein der Sound Generator ist NICHT serienmässig, er schlägt mit 120,00 € Extra zu Buche.

Usedem:

Tourverlauf wie folgt:

Do. HH - Wustermark mit Ladestop von 3 Stunden in Ludwigslust
Fr. 12.00 Uhr Berlin - Eberswalde (ganz kurzer Ladestop) - Prenzlau
Sa. Prenzlau - Inselrundfahrt mit 30 min. Ladestop in Wolgast
So. Ahlbeck - Hamburg mit Ladestop in 17139 Gessin 2,5 Stunden, Güstrow 1,5 Std. und Ratzeburg 15 min.
und natürlich über Nacht immer vollgeladen und Eco immer eingeschaltet, keine Klima nur Lüftung (so warm war es nicht) :D

Für die Rückfahrt noch mal ein paar Zahlen:

Reisezeit für die 333 km (nur Landstrasse) 11 Stunden 40 Minuten. 20,58 kwh Nachgeladen.
Mit dem auffüllen des fast Leeren Akkus komme ich auf insgesamt 35,36 kwh Verbrauch. Macht einen Schnitt von 10,62 kwh auf 100 km. Die Geschwindigkeit betrug auf der Landstrasse 60 - 70 kmh und Tempolimits wurden eingehalten.
Also man kann den 453 durchaus sparsam bewegen und Reichweiten von 150 km im Sommer sind durchaus möglich.
Die Nutzbare Grösse des Akku sind 16,6 kwh (gem. CanZe, was ich in der Praxis auch nachvollziehen läst)
Völlig ausreichend für ein Stadtauto.


Wie man sieht ohne Schnelllader sehr beschwerlich. ;)

Gruß

Dirk
Zuletzt geändert von Robi am Mo 26. Jun 2017, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.
Zoe 12/2013 - 04/2016, Twizy ab 01/2015, Leaf ab 04/2016, Smart ED 453 ab 06/2017, 10 KWP Solar Anlage ab 11/2013, Stromtankstelle 43 KW Typ 2, Ladepunkt mit CEE rot 22 KW und Schuko, 24 Std. zugänglich. Mittlerweile 14 Länder elektrisch bereist :D
Benutzeravatar
Robi
 
Beiträge: 676
Registriert: Di 17. Dez 2013, 19:03
Wohnort: Hamburg

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon Smartkosen » Mo 26. Jun 2017, 10:07

MineCooky hat geschrieben:
Das ist echt der Hammer, ich muss mal meine Quelle ins Gebet nehmen :oops:

Wenigstens positiv für mich. Dann lass ich den einfach nicht verbauen und es ist ruhe und für die, die es brauchen, hab ich ne Hupe. Die hört man auch ganz gut.


Ich hab dem Teil einfach den Stecker gezogen, bei verkauf kommt er wieder drann ;)
Ioniq Trend Phantom Black---Smart 451 ED mit 22kw-Lader in gute Hände abgegeben---
Benutzeravatar
Smartkosen
 
Beiträge: 127
Registriert: So 30. Okt 2016, 19:46

Re: Neuer 453 - erste Erfahrungen

Beitragvon greenflash » Mo 26. Jun 2017, 11:05

Robi hat geschrieben:
Nein der Sound Generator ist NICHT serienmässig, er schlägt mit 120,00 € Extra zu Buche.

Usedem:

Tourverlauf wie folgt:

Do. HH - Wustermark mit Ladestop von 3 Stunden in Ludwigslust
Fr. 12.00 Uhr Berlin - Eberswalde (ganz kurzer Ladestop) - Prenzlau
Sa. Prenzlau - Inselrundfahrt mit 30 min. Ladestop in Wolgast
So. Ahlbeck - Hamburg mit Ladestop in 17139 Gessin 2,5 Stunden, Güstrow 1,5 Std. und Ratzeburg 15 min.
und natürlich über Nacht immer vollgeladen und Eco immer eingeschaltet, keine Klima nur Lüftung (so warm war es nicht) :D

Für die Rückfahrt noch mal ein paar Zahlen:

Reisezeit für die 333 km (nur Landstrasse) 11 Stunden 40 Minuten. 20,58 kwh Nachgeladen.
Mit dem auffüllen des fast Leeren Akkus komme ich auf insgesamt 35,36 kwh Verbrauch. Macht einen Schnitt von 10,62 kwh auf 100 km. Die Geschwindigkeit betrug auf der Landstrasse 60 - 70 kmh und Tempolimits wurden eingehalten.
Also man kann den 453 durchaus sparsam bewegen und Reichweiten von 150 km im Sommer sind durchaus möglich.
Die Nutzbare Grösse des Akku sind 16,6 kwh (gem. CanZe, was ich in der Praxis auch nachvollziehen läst)
Völlig ausreichend für ein Stadtauto.


Wie man sieht ohne Schnelllader sehr beschwerlich. ;)

Gruß

Dirk


Hallo Dirk.

...Man braucht also Zeit, wenn man mit den Kleinen übers Land fährt. Danke für deine Infos, sehr interessant!

Habe selbst noch keine Erfahrung: welche Lade Karten braucht man/würdest du empfehlen?
Und kann man irgendwo ablesen (zeigt er das an) wie viel Kilowatt nachgeladen wurden? Oder sieht man das nur an der Lade Säule?

Grüße
R.
greenflash
 
Beiträge: 36
Registriert: Sa 24. Jun 2017, 20:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste