Laden für Dummies

Laden für Dummies

Beitragvon schubkarr » Do 26. Okt 2017, 07:23

Moin Gemeinde,

ich entschuldige mich jetzt schon für meine dummen Fragen zum Thema Lademöglichkeiten.

Ich habe mir einen Smart forfour ED bestellt (Soll im Januar kommen) und frage mich wie ich ihn laden soll.
Ich habe an meinem Haus eine Garage mit einer ganz normalen Haushaltssteckdose. Somit sollte das rudimentäre Laden funktionieren oder? Wir haben eine Art Reihenhaus und neben meiner Garage ist der Heizungsraum und davor eine Luft-Wärmepumpe.

Jetzt kommen die ganz doofen Fragen:
- Brauche ich beim normalen Laden an der Haushaltssteckdose eine spezielle Sicherung?
- Kann ich mit der Haushaltssteckdose auch eine Wallbox mit 11 kwh betreiben?
- Kann ich über die App dem Auto sagen wann es laden soll?
- Gibt es günstigeren Strom wenn ich nachts lade (wohne in Chemnitz)?

Ich hoffe ihr könnt mir ohne komische Kommentare helfen.
Danke!
schubkarr
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 08:03

Anzeige

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Dachakku » Do 26. Okt 2017, 07:34

Ich komme mal kurz über PN , besser is ...
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Johann » Do 26. Okt 2017, 11:17

Jetzt kommen normalen Antworten auf Deine normalen Fragen:

- Brauche ich beim normalen Laden an der Haushaltssteckdose eine spezielle Sicherung?
-> Nein. Die vorhandene genügt.

- Kann ich mit der Haushaltssteckdose auch eine Wallbox mit 11 kwh betreiben?
-> Nein. Eine höhere Absicherung ist nötig, verbunden mit einem Kabel mit höherem Querschnitt.
Sprich: Besser eine extra Leitung und Absicherung(en) installieren lassen und dann ggf auch gleich auf 22 kWh gehen, sofern ein Schnelllader in Deinem smart verbaut ist.

- Kann ich über die App dem Auto sagen wann es laden soll?
-> Nein. Wenn das Ladekabel angeschlossen ist, wird geladen.

- Gibt es günstigeren Strom wenn ich nachts lade (wohne in Chemnitz)
-> Nachttarife sind i.d.R. günstiger. Allerdings benötigst Du einen zweiten Zähler, bzw einen Zähler, der Tag- und Nachtstromverbrauch getrennt aufzeichnen kann.


Gruß,
Johann
Benutzeravatar
Johann
 
Beiträge: 98
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 13:34
Wohnort: BY

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Teta » Do 26. Okt 2017, 11:34

schubkarr hat geschrieben:
Moin Gemeinde,

Jetzt kommen die ganz doofen Fragen:


- Brauche ich beim normalen Laden an der Haushaltssteckdose eine spezielle Sicherung?

Nein.
Du hast wahrscheinlich das 'normale' Ladekabel bestellt, da ist die spezielle Sicherung im Ladekabel integriert.

- Kann ich mit der Haushaltssteckdose auch eine Wallbox mit 11 kwh betreiben?

Nein.
Du kannst das Kabel aber möglicherweise für eine Wallbox benutzen, das hängt vom Querschnitt ab.

- Kann ich über die App dem Auto sagen wann es laden soll?

Jein.
In der App vom 'alten' Smart kann man zwar eine Abfahrtzeit einstellen - man kann den Start der Ladung aber nicht wirklich selbst beeinflussen - das Laden startet sofort. Ich kenne die 'neue' App noch nicht, befürchte aber, dass es dort keine nennenswerte Weiterentwicklung gegeben hat.

- Gibt es günstigeren Strom wenn ich nachts lade (wohne in Chemnitz)?
Das hängt von deinem Stromversorger ab. Da mußt Du nach einem geeigneten Tarif schauen.
Smart
Benutzeravatar
Teta
 
Beiträge: 20
Registriert: Di 29. Sep 2015, 17:03

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Dachakku » Do 26. Okt 2017, 12:35

Johann hat geschrieben:
- Kann ich mit der Haushaltssteckdose auch eine Wallbox mit 11 kwh betreiben?
-> Nein. Eine höhere Absicherung ist nötig, verbunden mit einem Kabel mit höherem Querschnitt.
Sprich: Besser eine extra Leitung und Absicherung(en) installieren lassen und dann ggf auch gleich auf 22 kWh gehen, sofern ein Schnelllader in Deinem smart verbaut ist.Gruß,Johann



Btw, Mit mehr Querschnitt hat 11KW PRIMÄR (!) nix zu tun, eher mit DREI Leitern , altdeutsch Drehstrom. Das ist eine ganz andere Baustelle.



@ Schnellader verbaut

Sicherlich ist KEIN Schnellader bei Ihm verbaut :lol:

schubkarr hat geschrieben:
Ich habe mir einen Smart forfour ED bestellt (Soll im Januar kommen)



Johann, bitte verunsichere die Owner des neuen 453 nicht, nicht bis die ersten ca. Mitte/Ende 2018 damit ausgeliefert werden ... :roll:


Es gibt dazu seitenweise Beiträge dass die 22kw Option wahrscheinlich (!) erst Ab (!) Anfang 2018 BESTELLBAR sein wird ...


@ HT/NT Tarif

Bei deinem Stromversorger fragen. Viele, nicht alle bieten es an . Ab 60/40 Nacht/Tag fängt es an zu lohnen, und zu deinem Fahrstrom käme ja bei gutem Timing noch die Waschmaschine, Trockner, etc....
80/20 werden dann möglicherweise erreicht und sparen richtig Kohle.
Zuletzt geändert von Dachakku am Do 26. Okt 2017, 12:44, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Re: Laden für Dummies

Beitragvon andre280e » Do 26. Okt 2017, 12:42

schubkarr hat geschrieben:
- Kann ich über die App dem Auto sagen wann es laden soll?


JA - smart-fortwo-electric-drive-laden/zeitbasiertes-laden-per-app-moeglich-t27295.html
Gruss André
-------------------------------------------
Smart ED 42 Coupe 07/17 bestellt / Lieferung gewünscht 04/18 / Hoffe auf 22kw Lader :lol: Kauf gestrichen und geleast!
Benutzeravatar
andre280e
 
Beiträge: 431
Registriert: Mo 20. Mär 2017, 19:23

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Isomeer » Do 26. Okt 2017, 13:03

Je nach Beschaffenheit / Hersteller der vorhandenen Steckdose (Aldi, Baumarkt, hochwertige Markenware) würde ich dort nachsehen bzw. eine hochwertige Steckdose nachrüsten. Was für den Rasenmäher funktioniert, kann bei Dauerbetrieb (Ladung mit >10A) schon mal knapp bzw. unzulässig warm werden.
Hier
ladeequipment/notladekabel-steckdose-abgeschmort-t673.html
mal etwas Praxis dazu ;)
Grundsätzlich reicht das aber, wenn Du über Nacht bequem laden kannst.
Schnelllader gibt es ja eh noch nicht, insofern hast Du das richtige Fahrzeug für Deine Elektrik.

Wobei natürlich die Frage ist, wie die Steckdose abgesichert ist (meist 16A) und was da sonst alles noch hinter der gleichen Sicherung hängt.

Nachtstrom ist so gut wie tot; der Preisunterschied liegt -für private Nutzung- meist nur noch bei ca. 2 Cent und Du hast eine höhere Zählermiete. Wenn Nachtstrom überhaupt angeboten wird.
Kann man aber durch einen Anbieterwechsel auch notfalls noch hinkriegen.

Neben der App (kenne ich noch nicht aus eigener Erfahrung) gibt es Wallboxen, die man gezielt bzw. zeitverzögert laden lassen kann. Macht aber ohne Nachstrom irgendwie wenig Sinn. Es sei denn, man will anderen, lokalen Verbrauchern nicht in die Quere kommen und lädt deshalb z.B. immer nur ab Null Uhr (oder so ;) )
Wenn die App das kann, muss es die WB aber nicht mehr können. Und eine WB hinter einer Steckdose ist für Deinen Zweck ohnehin witzlos, also einfach über die Steckdose laden und gut.
Smart 453 ED - der mit dem Uhren-Bug und mit ohne Vorklimatisierung ;-)
Isomeer
 
Beiträge: 458
Registriert: So 25. Sep 2016, 18:38

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Wallbox1896 » Sa 28. Okt 2017, 07:53

Erlaube mir, mich hier mal anzuschliessen, da ich auch die ersten Gehversuche bei Ladevorgängen mache. Aus der Physik ist hängengeblieben, dass U:R = I ist.

Lade mein neues Smart Cabrio ed erstmalig an der heimischen Original Smart Wallbox. Mein durchaus kompetenter Elektriker hat die Neuinstallation vom Sicherungskasten ausgehend vorgenommen (dort 3 facher neuer Sicherungsriegel und Verkabelung von dort neu, so dass ich für später auch für 22 kW gerüstet sein sollte). Die freigeschaltete Smart Control App zeigt jetzt eine aktuelle Ladeleistung von 3,6 KW an. Für die fehlenden 50 Prozent Batteriekapazität gibt er eine Ladedauer von 2,5 Stunden an. Alles so korrekt oder könnte ich auch 11 kW erwarten (da kein Schnelllader, natürlich keine 22 kW)? Danke für kurze Hilfestellung.
Wallbox1896
 
Beiträge: 41
Registriert: Sa 6. Mai 2017, 17:39

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Isomeer » Sa 28. Okt 2017, 08:03

Wallbox1896 hat geschrieben:
Alles so korrekt oder könnte ich auch 11 kW erwarten (da kein Schnelllader, natürlich keine 22 kW)? Danke für kurze Hilfestellung.

Leider keine 11kW, da der Smart ohne Schnelllader nur einphasig mit 20A laden kann. Macht 230V*20A=4,6kW.

Das ist der klare Vorteil der Wallbox; statt 3,7kW (230V*16A) von einer normalen Schukosteckdose nahe am Hitzetod kannst Du mit der WB problemlos 4,6kW dauerladen ohne dass die (Typ2-)Steckverbindung an ihre Grenze kommt.
Bei Schuko würde ich nie mehr als 10A laden und dann wären es halt nur 2,3kW!

Die 11kW sind "handelsüblich" bei 3phasigem Anschluss mit 3*16A. Den kann der kleine aber leider nicht.
Smart 453 ED - der mit dem Uhren-Bug und mit ohne Vorklimatisierung ;-)
Isomeer
 
Beiträge: 458
Registriert: So 25. Sep 2016, 18:38

Re: Laden für Dummies

Beitragvon Dachakku » Sa 28. Okt 2017, 09:17

@ Wallbox 1896

Redest du in deinem Fall = 3,7 kw über den 451 oder den 453 ?

Es ist ganz wichtig dass wir hier EXPLIZIT den 453er vom 451er trennen !!!!!!!

Der 453 kann nämlich mit 20A = 4,6 kw

( Natürlich LOGISCH dass das die Infrastruktur hergeben muss.... )


Ich befürchte dass hier zukünftig viele Unnötige Fragen und ein heilloses Durcheinander herrschen wird wenn wie kein 453-Verzeichnis vom Admin bekommen !
Dutzende Rookies werden fragen ob denn nun 3,7 oder 4,6 oder 22 kw "Sache" sind ....
Zuletzt geändert von Dachakku am Sa 28. Okt 2017, 09:19, insgesamt 1-mal geändert.
Smart Cabrio Brabus Exclusiv ED

Und wenn ich über's Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker:" Schau dir das an, nicht mal schwimmen kann der."
Benutzeravatar
Dachakku
 
Beiträge: 2398
Registriert: Sa 27. Aug 2016, 11:59

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste