Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon Tikno » Di 22. Apr 2014, 17:13

Hallo an Alle,

seit einigen Monaten beschäftige ich mich nun mit dem Thema Elektromobilität und habe mich
aus diesem Grund auch hier in dem Forum angemeldet.

Bisher kam ein Elektroauto für mich nicht in Frage, da ich als Wochenendpendler immer einfache
Strecken mit mehr als 300km gefahren bin. Doch nun ändert sich meine Arbeitssituation und mein
Arbeitsweg schrumpft auf 35 km einfache Strecke zusammen.

Nach viel lesen und vergleichen bin ich nun bei einem Smart Ed gelandet.
Allerdings stellt sich für mich die Frage ob sich die immerhin ca. 5k Aufpreis für den Brabus lohnen?

Anbei mal meine beiden Konfigurationen:

Konfiguration 1:
- Smart fortwo electric drive Coupe ohne Batterie
- ECA0 bodypanels in Tiefschwarz
- EN1U tridion Sicherheitszellein Schwarz
- S37 Ledersitze (Schwarz)
- S17 Sitzheizung
- I50 Armlehne Fahrersitz in kunstleder Schwarz
- I79+V27 3-Speichen Ledersportlenkrad mit Wippen für manuelle Batterierekuperation und Tempomat
- U09 Instrumententafel in Lederoptik (schwarz)
- 527 Audio System Navigation
- 876 Aussenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar
- X72 Warndreieck
- X73 Verbandstasche

Konfiguration 2:
- Smart brabus electric drive Coupe ohne Batterie
- ECA0 bodypanels in Tiefschwarz
- EN1U tridion Sicherheitszellein Schwarz
- R76 Brabus Monoblock in schwarz
- I50 Armlehne Fahrersitz in kunstleder Schwarz
- I79+V27 3-Speichen Ledersportlenkrad mit Wippen für manuelle Batterierekuperation und Tempomat
- 527 Audio System Navigation
- 876 Aussenspiegel elektrisch einstell- und beheizbar
- X72 Warndreieck
- X73 Verbandstasche

Die Schnellladung habe ich für mich als nicht lohnend eingestuft, da ich das Auto eigentlich nur für meinen Arbeitsweg nutzen werde. Nachts hängt er also immer an der Ladestation.

Wäre Top wenn sich der ein oder andere der beide Fahrzeuge gefahren ist melden könnte und mir seine Erfahrungen schildern könnte.
Auch Tipps bezüglich Ausstattung sind herzlich willkommen.

Danke Euch im Voraus
Benutzeravatar
Tikno
 
Beiträge: 40
Registriert: Di 22. Apr 2014, 16:42
Wohnort: 76863 Herxheim

Anzeige

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon Spüli » Di 22. Apr 2014, 18:21

Moin!

Wenn ich richtig informiert bin, gibt der Brabus seine Mehrleistung nur in der höchsten Rekustufe frei. Zudem wird die Reichweite durch die breiteren Reifen etwas geringer sein. Bei 70km Strecke kann das im Winter ja nach Fahrweise und Streckenprofil nicht ganz unwichtig sein.

Ich würde von daher eher zum normalen Model tendieren. Das gesparte Geld würde ich dann aber auf jeden Fall in den Schnelllader investieren. Ach ja, und die paar Euros für den Deckel vom Handschuhfach fehlen in Deiner Liste.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2569
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon smart_ninja » Di 22. Apr 2014, 19:18

In jedem Fall würde ich den Schnelllader nehmen! Du wirst dich noch wundern wo du demnächst überall herumfährst. Der Schnelllader bringt in jedem Fall mehr Spaß und Nutzwert im Gegensatz zur Brabus Version.
Leider war der Schnelllader damals bei meiner Bestellung nicht zu bekommen (Gesperrt aus techn. Gründen). Aber wir sind auch so schon 12.800km gefahren.
smart-ed EZ 04/2013
Benutzeravatar
smart_ninja
 
Beiträge: 542
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 05:59
Wohnort: Stuttgart

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon AQQU » Di 22. Apr 2014, 19:49

Votiere auch für nicht-Brabus, aber dafür 22kW-Lader.

Ich würde auch das Werks-Navi weglassen und beim Auto-Hifi-Fritzen des Vertrauens ein zeitgemässes Doppel-DIN mit Navi und DAB+ einbauen lassen, nebst evt. besserer Lautsprecher und einer Türdämmung. Schaue dazu mal im Hifi-Eck des smart-forums vorbei.
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon energieingenieur » Di 22. Apr 2014, 20:03

ich bin den Brabus mal 3 Tage als Leihwagen gefahren. Die Leistung ist ganz nett, aber das hat man sich auch irgendwann über. Was mir aber nach inzwischen 1 Jahr Renault ZOE immer wieder - und fast jeden Tag - Freude macht, ist die Möglichkeit mit 22kW laden zu können. Auch von mir die Empfehlung: Nein zu Brabus, ja zu 22kW-Lader. Ab 22kW fangen auch längere Touren an Spaß zu machen - auch wenn die normale Nutzung nur der Arbeitsweg ist. Ich wollte das Elektroauto auch nur für den täglichen Bedarf nutzen. Es hat mir dann so sehr gefallen, dass ich es inzwischen AUSSCHLIESSLICH nutzen will und ich bin froh, dass ich schnellladen kann.
energieingenieur
 
Beiträge: 1641
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon ATLAN » Di 22. Apr 2014, 20:40

Kann mich den Vorrednern nur anschließen, du wirst dich noch wundern wie schnell dich der Elektrovirus befallen hat und du bestrebt sein wirst jeden Kilometer wenn irgend möglich elektrisch zurückzulegen. Aber ohne Schnellader ist da bald mal Essig und man ärgert sich insbesonders dann erst recht, wenn man ja einen hätte haben können... ;)

MfG Rudolf
Ab 18-11-2013 Fluence, seit 16-6-2015 MS 85D, seit 16-6-2017 MX 90D :-D Gratis SuC gefällig? :) http://ts.la/rudolf798
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2176
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon Robert » Di 22. Apr 2014, 20:50

...dieser Widerwillen ein Verbrennungs-Kfz fahren zu müssen kann recht intensiv und belastend werden. Schnellladefähigkeit kann daher schon das Gebot der Stunde sein. Wenn mal echte 300 km Akkus am Markt sind, sieht es vielleicht anders aus.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4347
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon steuerzahler » Di 22. Apr 2014, 21:05

Als Elektromobilist plädiere ich für 22kw Lader und Tempomat.
Wenn im Budget noch Platz Sitzheizung, der Rest ist nice to have.
Benutzeravatar
steuerzahler
 
Beiträge: 131
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 10:13
Wohnort: Bern

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon rollo.martins » Di 22. Apr 2014, 21:19

Kann mich meinen Vorrednernunur anschliessen. Habe hier auch Schnelllader, und Autobahn fahren finde ich ganz angenehm mit dem Kleinen. Wenn es mal etwas weiter sein soll, bist du flexibel. Zudem, ok, banal: Bedenke, dass ohne Schnelllader die Reichweite faktisch bei 50 km liegt. Denn zurück willst du auch... Mit Schnelllader hats noch immer problemlos geklappt. Nur ne Säule muss man finden. Aber von denen gibt's jedenfalls hier in der Schweiz immer mehr gefuhlsmässig.
rollo.martins
 
Beiträge: 1564
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 21:29
Wohnort: Schweiz, 8001 Zürich

Re: Kaufberatung Smart Ed oder Brabus Ed

Beitragvon sualk » Di 22. Apr 2014, 22:18

Hier vielleicht die andere (Ausnahme-) Meinung:
Doch den brabus (übrigens unbedingt mit Handschuhfach-Deckel) ohne 22 kW-Lader.
Grund: Der Mehrverbrauch durch die breiteren Reifen ist nur im Sommer relevant, da im Winter eh andere Reifen. Der Mehrverbrauch durch höhere Beschleunigung ist bei entsprechender Fahrweise vermeidbar (wenn man ahnt, es könnte knapp werden). Auch ich fahre mittlerweile alles was möglich ist mit dem ed, wenn noch ein zweites Auto in der Familie vorhanden ist, sollte man es aber auch nicht übertreiben. Auch bei mir hängt der ed jede Nacht an der Ladestation, schon damit das Vorheizen funktioniert, bisher (9 Monate) habe ich eine wirkliche effektive (d.h. 22 kW-) Nachladefunktion am Tage noch nie vermisst.
Auf jeden Fall ist aber ein Mieten der Batterie zu empfehlen, falls doch die Entscheidung zum 22 kW-Lader tendieren sollte, denn ich glaube, dass die Lebensdauer durch den hohen Ladestrom beeinträchtigt werden wird.
Ansonsten: Jede Entscheidung für einen ed ist richtig!
PS: Für mich ist der smart unabhängig vom Motor kein Auto für die Autobahn (abgesehen von tempobeschränkten Stadtautobahn-Abschnitten). Bei aller Elektro-Euphorie sollte der Sicherheitsaspekt aber nicht ganz vergessen werden.
Das von anderen empfohlene Hinterherzuckeln hinter LKWs mit 85 km/h kann ich nur als gefährliche Askese ansehen und diskreditiert unnötig die ideale Eignung des ed für Stadt und. Kurzstrecke.
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Anzeige

Nächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: harlem24 und 4 Gäste