Endpreis des Smart 453 ED.

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon TechnikEn­thu­si­ast » Mi 20. Jul 2016, 15:24

Hast du Quellen für deine Angaben, kai? Sowohl für die Leistungen, als auch für den Preis?

Wahlmöglichkeit ist immer besser. Vor allem, weil es das gleich Produkt ist sollte das ja kein Problem sein das anzubieten, oder?
TechnikEn­thu­si­ast
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:20

Anzeige

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon kai » Mi 20. Jul 2016, 16:22

Hi,

die Quelle für die Leistung ist mein eigener Fahrzeugschein.
Das mit den wenigen Batteriemietern hat ein UK Manager von Renault gesagt, habe aber vergessen den Link zu merken.
Google mal. Das waren sogar noch weniger, ich meine 5%, jedenfalls so wahnsinnig wenige das ich mir das gemerkt habe.
Jeder kann aber eine ZOE mit Batterie kaufen, dann eben aus UK oder Portugal.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon TechnikEn­thu­si­ast » Mi 20. Jul 2016, 16:27

Ach und die Smart Daten waren vom 451, korrekt? Dann wird der neue ja bestimmt mehr Spaß machen :-)
TechnikEn­thu­si­ast
 
Beiträge: 102
Registriert: Mi 6. Jul 2016, 22:20

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon DonDonaldi » Mi 20. Jul 2016, 17:00

kai hat geschrieben:
DonDonaldi hat geschrieben:
Umberto Du hast Recht. Keiner außer Tesla kann das so machen auch weil es Geld weiterhin gibt. Mal sehen was daraus wird. Aber ein Auto zu kaufen von einem Hersteller der Verluste macht und evt. auch schnell untergehen könnte wäre uns zumindest in dieser Preisklasse zu riskant.
Mal davon ab das uns Interieur des Tesla so gar nicht zusagt. Häßlicher finden wir nur noch den i3 von innen.

Dennoch sind wir Tesla in so weit dankbar als sie zumindest schon mal den Markt aufgemischt haben. Und das ohne echte Innovationen.


Na bei "einem Hersteller der Verluste macht und evt. auch schnell untergehen könnte" ist bestimmt auch VW gemeint, oder ?

Gruß

Kai


Nein wir meinen schon Tesla, oder hat VW auch in seiner bisherigen Firmengeschichte nur Verluste gemacht. Das VW, BMW, Mercedes, Toyota, Renault, GM usw. untergehen kann ich mir weniger vorstellen.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon DonDonaldi » Mi 20. Jul 2016, 17:03

harleyblau1 hat geschrieben:
Hellkeeper hat geschrieben:
Die Batteriemiete sollte nicht teurer als € 50,-/Monat sein. Optimal wären natürlich die € 30,-/Monat vom Renault Twizy, aber das ist wohl Wunschdenken.

Laut smart Center heute morgen wird es wohl kein Mietmodell mehr geben, sondern nur noch kaufakku. Dieser soll dann auch direkt 8 Jahre Garantie haben. Weitere Details sind mir nicht bekannt, außer dass der der Zoe Motor nicht großartig gedrosselt werden soll und mit den ca 82 PS kommen soll.


Das wäre aber nur sinnvoll wenn der Ersatzakku nicht wie beim 451 an die 20.000€ kosten soll. Ansonsten sind 65€ mtl. inkl. Wartung und Garantie mit Fahrleistungsflat im Vergleich zu Renault wirklich günstig!
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon harleyblau1 » Mi 20. Jul 2016, 17:19

Der Akku soll dann halt 8 Jahre Garantie haben und kommt nach wie vor von Akkumotive und wird nicht viel mehr kWh haben, als bisher, sodass man von einer Reichweite von >= 160 km spricht.
Dirk
BMW i3 protonic blue3ird + Loft&darkoak, Soft: I001-16-07-506, Max.Kapa 29,82 kWh, RWE Wallbox Smart Typ2 22kW
Benutzeravatar
harleyblau1
 
Beiträge: 679
Registriert: Di 1. Mai 2012, 13:51
Wohnort: 53560 - RLP

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon kai » Do 21. Jul 2016, 11:44

DonDonaldi hat geschrieben:
kai hat geschrieben:
DonDonaldi hat geschrieben:
Umberto Du hast Recht. Keiner außer Tesla kann das so machen auch weil es Geld weiterhin gibt. Mal sehen was daraus wird. Aber ein Auto zu kaufen von einem Hersteller der Verluste macht und evt. auch schnell untergehen könnte wäre uns zumindest in dieser Preisklasse zu riskant.
Mal davon ab das uns Interieur des Tesla so gar nicht zusagt. Häßlicher finden wir nur noch den i3 von innen.

Dennoch sind wir Tesla in so weit dankbar als sie zumindest schon mal den Markt aufgemischt haben. Und das ohne echte Innovationen.


Na bei "einem Hersteller der Verluste macht und evt. auch schnell untergehen könnte" ist bestimmt auch VW gemeint, oder ?

Gruß

Kai


Nein wir meinen schon Tesla, oder hat VW auch in seiner bisherigen Firmengeschichte nur Verluste gemacht. Das VW, BMW, Mercedes, Toyota, Renault, GM usw. untergehen kann ich mir weniger vorstellen.

Wen interessiert "bisher" z.B. bei Nokia oder Grundig oder Loewe ? Ob Sie die Zukunft packen, das ist Thema.
VW könnte zu einem wesentlich größeren Sanierungsfall werden als alle denken. Wir müssen dann wieder mit unseren Steuern diese Verbrecher und ideenlosen Manager finanzieren.

Übrigens hat Tesla alle Staatskredite die sie hatten vorher zurückgezahlt.
Der aktuelle Masterplan 2.0 zeigt das die nächsten jahre weiter investiert werden muss.
Und Investitionen sind bei jedem wachsenden Unternehmen mit Plänen für die Zukunft unverzichtlich.
Tesla hat inzwischen für die Amerikaner wie VW für die Deutschen systemrelevante Bedeutung.
Und das die Zukunft elektrisch ist, ist zumindest in den USA, Indien, Japan und China entschieden.
Hier wird noch in 10 Jahren diskutiert.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2389
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon DonDonaldi » Do 21. Jul 2016, 16:57

kai hat geschrieben:
DonDonaldi hat geschrieben:
kai hat geschrieben:

Na bei "einem Hersteller der Verluste macht und evt. auch schnell untergehen könnte" ist bestimmt auch VW gemeint, oder ?

Gruß

Kai


Nein wir meinen schon Tesla, oder hat VW auch in seiner bisherigen Firmengeschichte nur Verluste gemacht. Das VW, BMW, Mercedes, Toyota, Renault, GM usw. untergehen kann ich mir weniger vorstellen.

Wen interessiert "bisher" z.B. bei Nokia oder Grundig oder Loewe ? Ob Sie die Zukunft packen, das ist Thema.
VW könnte zu einem wesentlich größeren Sanierungsfall werden als alle denken. Wir müssen dann wieder mit unseren Steuern diese Verbrecher und ideenlosen Manager finanzieren.

Übrigens hat Tesla alle Staatskredite die sie hatten vorher zurückgezahlt.
Der aktuelle Masterplan 2.0 zeigt das die nächsten jahre weiter investiert werden muss.
Und Investitionen sind bei jedem wachsenden Unternehmen mit Plänen für die Zukunft unverzichtlich.
Tesla hat inzwischen für die Amerikaner wie VW für die Deutschen systemrelevante Bedeutung.
Und das die Zukunft elektrisch ist, ist zumindest in den USA, Indien, Japan und China entschieden.
Hier wird noch in 10 Jahren diskutiert.

Gruß

Kai


Also Tesla hat in den USA sicher noch nicht die Stellung von GM z.B. und ob sie das irgendwann haben werden wird man sehen. Ich hoffe auch das die Zukunft elektrisch ist daher will ich auch elektrisch fahren und ein Teil dieser Zukunft sein. Es ist aber möglich, dass in 10 Jahren niemand mehr von E-Autos redet, schwer vorstellbar aber im Bereich des möglichen. Was nämlich uns allen fehlt ist die Glaskugel.

Masterplan 2.0 ... sry ein dickes auweia klingt ja wie drei ??? oder so ähnlich. Auch hier würde ich sagen erst mal abwarten, ob a) das Modell 3 hier wirklich bezahlbar wird und ob Tesla dann b) zum ersten mal überhaupt Gewinn macht. Klar sind Investitionen immer wichtig und können auch mal zu Verlusten führen, aber wenn das Dauerzustand ist wird es eine Blase die irgendwann platzen wird ... es sei sie ist zu systemrelevant. Aber das sehe ich bei Tesla nicht.

Und ich würde einen E-Up kaufen wenn er mich technisch und preislich überzeugen würde. Das VW ein Sanierungsfall wird da habe ich null Sorgen. Bei Tesla wäre ich mir noch nicht so sicher daher wäre mir der Preis vor diesem Hintergrund auch zu hoch.
DonDonaldi
 
Beiträge: 1038
Registriert: Fr 1. Apr 2016, 07:39

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon foxada » Fr 22. Jul 2016, 10:11

sind wir hier auf der Smart ed Seite ?

Hat niemand seriöse Informationen über den neuen Smart ed 2017 ?
Smartfourtwo451Coupe electric drive 4/2013-11/2017
Smartfourtwo453Cabrio electric drive Prime, Goodyear Ganzjahresreifen, Uhrenbug
Tesla Model S 100D auf dem Transport nach HH
Benutzeravatar
foxada
 
Beiträge: 276
Registriert: Mi 24. Apr 2013, 19:06
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Endpreis des Smart 453 ED.

Beitragvon mirkoelectric » Do 28. Jul 2016, 13:21

foxada hat geschrieben:
Hat niemand seriöse Informationen über den neuen Smart ed 2017 ?

Ich vermute, dass vor der offiziellen Präsentation im September in Paris wohl keine technischen Details bekannt werden.
19.07.2013: Renault Twizy Technic
19.10.2013: smart fortwo electric drive mit 22 kW Lader
02.04.2016: R≡S≡RV≡D ... storniert am 12.04.2017
Benutzeravatar
mirkoelectric
 
Beiträge: 230
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 16:52
Wohnort: Erfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste