2 Tage mit dem Smart Ed

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon BuzzingDanZei » So 2. Dez 2012, 13:39

Drago85 hat geschrieben:
Die Beschleunigung des Smart Ed ist einfach genial. Ich fahre grundsätzlich immer sehr ökonomisch, deswegen fahre ich auf der Autobahn/ Landstraße auch meißtens mit Tempomat oder dem Einsatz der Wippen.
Benötige ich allerdings einmal eine gute Beschleunigung kann kaum ein anderes Auto mithalten.
Fluence Ze, Zoe, I Miev, Leaf können hier nicht mithalten.


Auf dem Papier brauchen der Leaf und der Smart gleich lang auf 100, oder nicht?

Kennst du die nominelle Beschleunigung auf 60 des Smart ED? Würde mich mal im Vergleich zu ZOE interessieren, der dazu 4 Sekunden braucht.
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2596
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon Drago85 » So 2. Dez 2012, 19:06

Servus,
der Leaf benötigt von 0-100 km/h 11,9 Sekunden.
Eine Angabe über den Sprint von 0- 60 km/h habe ich nicht gefunden.

Der Smart benötigt von 0- 100 km/h 11,5 Sekunden.
Von 0-60 km/h benötigt er 4,8 Sekunden.

Beim Zoe beziehe ich mich auf folgendes Datenblatt:

http://www.renault-wien.at/web/images/pdfs/pl/zoe_pl

0 - 50 km/h 4,0 Sekunden
0 - 80 km/h 8,6 Sekunden
0 - 100 km/h 13,5 Sekunden

Eine Angabe bezüglich einer Beschleunigung von 0-60 km/h habe ich nicht gefunden.


In der Realität fahren die Fahrzeuge zumindest laut Tacho schneller als die Herstellerangabe verspricht (beim Zoe weiß ich es natürlich nicht).
Drago85
 
Beiträge: 131
Registriert: So 30. Sep 2012, 08:14

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon EVplus » So 2. Dez 2012, 21:56

Bericht folgt noch. Vorab ein Video von heute, welches wohl vieles selbst sagt:



Grüsse EVplus
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon midimal » So 2. Dez 2012, 22:26

Drago85 hat geschrieben:
Servus,
der Leaf benötigt von 0-100 km/h 11,9 Sekunden.
Eine Angabe über den Sprint von 0- 60 km/h habe ich nicht gefunden.

Der Smart benötigt von 0- 100 km/h 11,5 Sekunden.
Von 0-60 km/h benötigt er 4,8 Sekunden.

Beim Zoe beziehe ich mich auf folgendes Datenblatt:

http://www.renault-wien.at/web/images/pdfs/pl/zoe_pl

0 - 50 km/h 4,0 Sekunden
0 - 80 km/h 8,6 Sekunden
0 - 100 km/h 13,5 Sekunden

Eine Angabe bezüglich einer Beschleunigung von 0-60 km/h habe ich nicht gefunden.


In der Realität fahren die Fahrzeuge zumindest laut Tacho schneller als die Herstellerangabe verspricht (beim Zoe weiß ich es natürlich nicht).


Angeblich braucht Chevrolet Spark (siehe von mir geposteten Videos) braucht 0-100Km/h um 8,5 Sek
Der Drehmoment soll auch nicht ohne sein. Schnellladung ist auch vorgesehen
Schauen wir mal!
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5980
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon berndine1 » So 2. Dez 2012, 22:36

Danke für das video. Zum Cruisen in "N". Das hängt natürlich eklatant vom Gegenwind ab. Insofern kann man das wohl nicht genau messen. Zudem kann man die CW Werte vermutlich auch nicht vergleichen. Trotzdem interessant, dass du das angemerkt hast und ich werde auch mal darauf achten, wenn der ZOE rauskommt. Dann vergleiche ich beide.

Der Spark wird seeeehr interessant! ich bin echt gespannt.
berndine1
 
Beiträge: 375
Registriert: Mi 8. Aug 2012, 22:02
Wohnort: Winnenden

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon Drago85 » So 2. Dez 2012, 22:37

Servus,

was mich interessieren würde wären zwei Dinge:

-Wie weit konntest du noch fahren als der Zeiger auf 0% stand ?

-Wie sieht es mit den Ladeverlusten aus?

Die Sachen habe ich bei meinem Smart noch nicht getestet.

Ich probiere morgen mal den Unterschied zwischen der Stufe N und der Stufe Segeln über die Wippen beim Bergabfahren aus.

VIelen Dank für deine Infos EVplus.

Gruß Drago
Drago85
 
Beiträge: 131
Registriert: So 30. Sep 2012, 08:14

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon EVplus » Mo 3. Dez 2012, 08:32

Aufladung des Smart ed :

Zähleranfangsstand nach komplett leer gefahrener Antriebsbatterie 02.12.2012 17:25 Uhr : 253,1 kWh

Zählerstandende nach Aufladung, keine Heizung / Vorklimatisierung 03.12.2012 8:15 Uhr : 273,4 kWh

Aussentemperaturen waren heute Nacht so um die -3°C , geparkt war der Smart während der gesamten Aufladung unter einem windgeschützem Carport .

Differenz = 20,3 kWh für 98 km , 100% aufgeladener Akku bis komplett leergefahrenem Akku bis Stillstand. Wobei in Waldshut an einer öffentlichen Stromtanke im Parkhaus ca. 1-2 kW nachgeladen wurden.

Über Ladeverluste und Reichweitenverbrauch usw. könnt Ihr Euch selbst ein Bild machen.

Es scheint so, daß auch deutsche Hochtechnologie es nicht besser kann.......

DSC05000forum_Zähleranfang.jpg
Anfangszählerstand
Dateianhänge
DSC05016_forum_Zählerende.jpg
Zählerstand Ende
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon Drago85 » Mo 3. Dez 2012, 09:41

Servus,

haben bei deinem Ladevorgang auf dem "Ladegerät" zwei oder vier Lampen geblinkt?

Mich würde ja mal interessieren ob wenn man langsamer lädt, die Ladeverluste auch geringer sind.

Ansonsten finde ich 15% Ladeverluste bei -3 Grad in Ordnung.

Bei der Reichweite komme ich bei den jetzigen Temperaturen, mit Heizung auf kleiner Stufe sowie Sitzheizung ca 110-120 Kilometer weit

(50% Landstraße, 30% Autobahn, 20% Stadt)

Gruß Drago
Drago85
 
Beiträge: 131
Registriert: So 30. Sep 2012, 08:14

Re: 2 Tage mit dem Smart Ed

Beitragvon gschl » Mo 3. Dez 2012, 12:10

Mich würde ja mal interessieren ob wenn man langsamer lädt, die Ladeverluste auch geringer sind.


Also beim Kangoo-maxi-ze gibt es bei Ladung mit 10 Amp keinen, und mit 15-16 Amp etwas über 10% Ladeverlust - mehr geht bei diesem Auto nicht. Wie ich aus den Erfahrungen der "Schnelllader" im Forum sehe, scheint dort der Verlust deutlich größer zu sein...
gschl
 
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2012, 13:11

Rollverhalten Smart Ed

Beitragvon EVplus » Mo 25. Feb 2013, 16:11

Drago85 hat geschrieben:
@ EVplus
..... und pack den Kofferraum mit Bleigewichten voll, dann dürfte er bergab besser rollen ;)



Also ich muss das Thema nochmals aufnehmen und kann dazu noch ein Video präsentieren. Der Höhenunterschied auf der gezeigten Strecke beträgt 100 Höhenmeter. Könnt Ihr gerne in Google earth nachkontrollieren. Die GPS Anzeige ist ja auf dem Video.

Das Leergewicht des Smart Ed ist lt. technischer Daten 975kg, Die zulässige Kofferraumzuladung ist mit 50 kg angeben.
Zuladung 175 kg.

Das heisst also 68 kg "Norm Fahrer" und 7 kg Norm Gepäck sind in den 975 kg Leergewicht enthalten.
Ich hätte also bei der gezeigten Fahrt ( 2 Personen 200 kg + 10 kg Verlängerungskabel + Zusatzadapter ) noch maximal 40 kg zuladen dürfen. In Blei wären das etwa 3 - 4 Einliter Milchtüten .

Ich bezweifle, ob das einen Unterschied gegeben hätte. Jedenfalls Danke für den Hinweis mit dem Blei. Erst jetzt bin ich mir darüber bewusst geworden, dass der Smart absolut untauglich von der Zuladung her ist....Danke für diese Erkenntnis. shock:


Zum Video :


Fahrt auf der A98 in westlicher Richtung zwischen Laufenburg und Bad Säckingen.
Smart Ed, Fahrzeug besetzt mit 2 Personen. Personengewicht zusammen ca 200 kG. + Kofferrauminhalt mit zusätzlichen Kabeladaptern, Verlängerungskabel ca. 10 kG.

Laut Google earth in Kombination mit Google Maps, da die google earth Aufnahmen von 2006 datieren und das Autobahnteilstück noch nicht gebaut war, sind es 100m Höhenunterschied auf der A98 von dem Kreuzen mit der K6541( Brücke im Video ) bis zum Übergang in die B34.

Ich hoffe nur, das zukünftige E-Auto Tests auch das Rollverhalten bewerten.
Bisher wird ja nur die Heizleistung der Heizung stark bewertet ( bensonders bei ADAC Tests ) , weswegen der Smart ja auch so stark heizt.... :mrgreen:
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1942
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste