12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon smarted » Do 24. Apr 2014, 08:26

fabbec hat geschrieben:
Bei bmw wird das alles gemacht!
Im i3 hab ich es noch nicht getestet!
Aber bei den verbrennen wird es gemacht!
Es geht soweit das nur Motor und Licht noch funktionieren.


Ich sage es nur ungern, aber auch das wird im Smart ED so gemacht. Es handelte sich hierbei einzig und allein um einen Bug, der mit einem Softwareupdate behoben wurde.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon fabbec » Do 24. Apr 2014, 09:18

Dann updaten und gut ist!
Schade nur das sowas nicht schon bei der Entwicklung ausgemerzt wurde!

Und sonnst hilft halt so ein kleines 12v Ladegerät mit 3a schon.
mit eAuto rund um die Welt https://www.nomiev.com/80edays/blog/ oder fb /NoMiEVmobility/
Tesla 1000EUR Rabat Referral link: http://ts.la/detlef8569
fabbec
 
Beiträge: 1127
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon smarted » Do 24. Apr 2014, 09:28

fabbec hat geschrieben:
Dann updaten und gut ist!
Schade nur das sowas nicht schon bei der Entwicklung ausgemerzt wurde!

Und sonnst hilft halt so ein kleines 12v Ladegerät mit 3a schon.


Du meinst, wie der BMW i3 Ladebug? (dynamische Laderegelung)
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon EisDave » Do 24. Apr 2014, 11:32

Spürmeise hat geschrieben:
EisDave hat geschrieben:
Oft liest man, dass die Fahrzeuge bei aktiver Zündung und beim Laden ihre 12 V Batterien nachladen. Leider ist das nicht so, beim Laden der Traktionsbatterie wird die 12 V Batterie nicht geladen.

Wann genau wird die 12V-Batterie denn nachgeladen?

Ich sehe gerade ich hab da in meinem Satz etwas verbastelt. Der Smart ED wird nach unseren Messungen nur Geladen wenn die Zündung aktiv ist. Er wird nicht während des Ladens der Traktionsbatterie geladen.

Wenn sualk und smarted Recht haben wird das allerdings mit einem Softwareupdate behoben?

Oder @smarted: wie habe ich deinen Post zu verstehen? Soll es nach SW-Update wirklich immer dann laden wenn die 12 V Batterie unter einen bestimmten Ladezustand fällt, auch wenn das Fahrzeug rumsteht? Das wäre ja die ultimative Lösung für unser Problem.
Benutzeravatar
EisDave
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 14. Nov 2013, 22:22
Wohnort: Chemnitz

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon sualk » Do 24. Apr 2014, 11:37

@ spürmeise

m.E. bisher eben nur bei eingeschalteter Zündung.

Die 6 W bei den car2go-Konzepten wären ja noch zu verschmerzen, aber 30 W fürs Standlicht verabschieden die Batterie in höchstens 15 h.
Da wäre ein Entlademanagement schon sinnvoll.
Man könnte sich ja auch weitergehende Gedanken machen, wie z.B. Steuerung über Umgebungslichtsensor oder gar LED-Standlicht...
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon sualk » Do 24. Apr 2014, 11:40

@ EisDave

Genau das ist die Frage, die ich an smart gestellt habe.
Nach bisheriger Erfahrung erwarte ich die Antwort in den nächsten 2 Tagen. Dann weiteres...
sualk
 
Beiträge: 190
Registriert: So 3. Mär 2013, 11:24

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon bm3 » Do 24. Apr 2014, 11:45

Hallo,
normalerweise ist es so bei den jetzt gängigen EVs dass auch während des Ladens der 12V-Akku nachgeladen wird. Eventuell hat Smart da etwas in der Software oder sonstwo verbummelt.
Was allerdings nicht der Fall ist, dass während längerer Standzeiten automatisch aus dem Traktionsakku nachgeladen wird, solange der noch über ausreichend SOC verfügt. Dies wäre sicher einfach umsetzbar und daran hat wahrscheinlich noch kein Entwickler bisher gedacht,oder die Rotstift-Abteilung hats wieder verworfen,sehe ich aber eigentlich als Aufgabe von Entwicklern großer Konzerne an so etwas auch umzusetzen, wenn es aber jemand schon umgesetzt hätte gäbe es hier nicht schon die Fälle (Renault Zoe, Ford Focus) mit absolut entladenem Bordakku und Nichts geht mehr.
Das kleine PV-Modul des Leaf hält übrigens den 12V-Akku gut bei Laune, zumindest solange er nicht in einer dunklen Garage geparkt steht, so unsinnig ist es also gar nicht.

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 5739
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon smarted » Do 24. Apr 2014, 12:00

EisDave hat geschrieben:

Oder @smarted: wie habe ich deinen Post zu verstehen? Soll es nach SW-Update wirklich immer dann laden wenn die 12 V Batterie unter einen bestimmten Ladezustand fällt, auch wenn das Fahrzeug rumsteht? Das wäre ja die ultimative Lösung für unser Problem.


Die genauen Paramenter kenne ich nicht, aber sie wird geladen, soweit mir das aus der Changelist bekannt ist.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon EisDave » Do 24. Apr 2014, 12:16

smarted hat geschrieben:
EisDave hat geschrieben:

Oder @smarted: wie habe ich deinen Post zu verstehen? Soll es nach SW-Update wirklich immer dann laden wenn die 12 V Batterie unter einen bestimmten Ladezustand fällt, auch wenn das Fahrzeug rumsteht? Das wäre ja die ultimative Lösung für unser Problem.


Die genauen Paramenter kenne ich nicht, aber sie wird geladen, soweit mir das aus der Changelist bekannt ist.

Dann wird unser Smart-Parnter diese Infos auch bekommen, dass die da mal ein solches Update besorgen. Ich werde berichten.
Benutzeravatar
EisDave
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 14. Nov 2013, 22:22
Wohnort: Chemnitz

Re: 12 V Batterie Tiefentladen - Lösungsmöglichkeiten?

Beitragvon smarted » Do 24. Apr 2014, 12:19

Es gab gerade vor wenigen Tagen einige Updates. Beim "Anstecken" der Stardiagnose sucht die Software alle nötigen Updates. Lasst Euch dieses Protokoll zeigen. (Ausdruck!) Lasst Euch nicht abwimmeln. Das Updates ist sehr zeitintensiv.
Smart ED 3rd 12/2012 mit Kaufbatterie, 95,2% Restkapazität am 29.10.2017
BMW i3 94Ah 08/2017
KEBA KeContact P20 an 6,43kWp PV Ost/West mit Überschussladung
KNX Energieverwaltung
Hausspeicher 21 kWh nutzbar
Benutzeravatar
smarted
 
Beiträge: 1182
Registriert: So 17. Mär 2013, 16:48
Wohnort: Magdeburg

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu fortwo ed - Allgemeine Themen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste