Think City

Alle anderen Elektroautos

Think City

Beitragvon Naturilektrik » Mi 12. Sep 2012, 19:06

Hallo,

hat hier schon jemand Erfahrung mit Think City und Zebrabatterien?
Gibt es da mit irgendwelchen Dingen des öfteren Probleme? :?:

Mit fragenden Grüssen - Naturilektrik
Naturilektrik
 
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:42

Anzeige

Re: Think City

Beitragvon tom » Do 13. Sep 2012, 08:28

Hallo Naturilektrik

Ich hatte Anfang Jahr mal das Vergnügen einen ThinkCity ein Wochende lang zu testen. Wir sind damit von Winterthur nach Aarau gefahren und am nächsten Tag mit Umweg wieder zurück. Gefahren sind wir eigentlich ziemlich normal und so ware eine Reichweite von 100km kein Problem.
Überzeugt hat mich das Fahrzeug allerding nicht wirklich. Die Power ist noch knapp ok aber die Ausstattung ist doch sehr spartanisch und man hat das Gefühl in einer Art Spielzeugauto zu sitzen. Ist wohl wegen dem vielen verwendeten Plastik.
Von der Belegung her ist es ganz klar ein 2-Plätzer. Man hat zwar offenbar die Möglichkeit noch zwei "Notsitze" aufzustellen. Das ist aber wohl eher eine Zumutung. Wenn man jedoch zu zweit unterwegs ist, dann ist der Kofferraum recht geräumig.
Kaufen würde ich mir dieses Fahrzeug nicht. Vor allem da es doch für das was es bietet viel zu teuer ist und mittlwerweile auch technisch überholt. Mit iMiev/IOn/C-Zero/Fluance/Zoe/Smart ED stehen genug Konkurenten in den Läden bzw. den Startlöchern und sind auch nicht teurer, jedoch ausgereifter.

Gruss Thomas
Wallboxen, mobile Lader, Ladekabel und Zubehör in unserem
umfangreichen Onlineshop unter: http://www.schnellladen.ch

Schnelllade-Infrastruktur-Blog: http://www.schnellladen.ch/blog
tom
 
Beiträge: 1746
Registriert: Mi 2. Mai 2012, 08:59
Wohnort: Region Winterthur CH

Re: Think City

Beitragvon Guy » Do 13. Sep 2012, 08:56

Was soll der Think City denn derzeit kosten?
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3499
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: Think City

Beitragvon Naturilektrik » Do 13. Sep 2012, 14:21

Der Preis mit den Zebrabatterien 15.900 €

Ich weiss nicht ob ich den Link zu dem PDF hier rein stellen darf. Ich mach es einfach mal. Bitte sagen, wenn das falsch ist, dann lösche ich ihn wieder.
http://www.elektroauto-jetzt.info/Think ... ervice.pdf

Da der Preis incl. der Batterien ist, dachte ich, das das auch für mich eine Möglichkeit wäre. Alle anderen hier angebotenen elektrischen Autos liegen schon ohne Batterien deutlich höher. Und dann müsste ich die Batterien noch mieten, und mich dadurch von der Fa. abhängig machen. Für mich ist das jetzt zur Zeit der einzig erkennbare Weg, mir ein E-Fahrzeug zu kaufen.
Naturilektrik
 
Beiträge: 5
Registriert: So 9. Sep 2012, 15:42

Re: Think City

Beitragvon PowerTower » Mo 28. Jan 2013, 13:09

Hallo,

ich finde den Th!nk City mit der NaNiCl Hochtemperaturbatterie ebenfalls genial. Habe ihn mittlerweile für 12.000 Euro gebraucht entdeckt. Das ist für dieses Auto ein sehr guter Kurs finde ich. Gerade für Leute die regelmäßig ihr Auto brauchen und auch im Winter darauf angewiesen sind, ist das aus heutiger Sicht der nahezu ideale Stromspeicher und das ganz ohne Lithium. ;) Leider gefällt mir der Th!nk City nicht so gut wie der Vorgänger, der Th!nk PIV4, weswegen ich mir auch diesen zugelegt habe.

Da ich wegen diesem Auto keinen neuen Thread aufmachen möchte (lohnt auch nicht wegen der geringen Stückzahl von nur 1.005 produzierten Einheiten) würde ich diese Infos gern hier mit reinschreiben.
Ich hatte im Sommer 2012 zum ersten mal ernsthaften Kontakt mit Elektroautos durch die Firma Citysax in Dresden. Zuvor durfte ich schonmal Citroen AX electrique fahren, das war schon ein tolles Gefühl, war für mich aber zu der Zeit ein eher unbezahlbarer Spaß. Lange Rede kurzer Sinn, durch die Probefahrt mit Kangoo Z.E. und Fluence Z.E. war ich endgültig vom Verbrenner geheilt und wollte dann unbedingt ein Elektroauto, allerdings eins mit besonderen Anforderungen:

2 Sitze, großer Laderaum, robuste und rostfreie Karosse, bürstenloser Motor und das alles bei weniger als 10.000 Euro

Auf dem Hof stand - rein zufällig - ein ausgeschlachteter Th!nk PIV4 herum (auch bekannt als A266, das war die Bezeichnung von Ford), der es mir auf Anhieb angetan hatte. Ein Auto wie für mich gebaut, nur das drin was ich haben will und kein überflüssiger Schnickschnack. Eine Karosserie aus verzinktem Stahl, Aluminium und ABS Kunststoffteilen, eine Vollglas-Heckkplappe zum leichten einparken, Akkus im Unterboden und feinste Antriebskomponenten von Siemens (27 kW und 108 Nm) ließen mich nahezu dahinschmelzen.

Ganz ohne Probefahrt sagte ich - den muss ich haben. Zwei Monate später stand er dann da in einem schönen granitgrün und in einem ziemlich guten Zustand. Er wurde auch bereits von NiCd auf Winston LiFePo Zellen umgerüstet (36 x 100 Ah), dadurch wurde das Auto um 120 kg leichter! Leider sieht man das auch momentan dadurch, dass er etwas höhergelegt ist. Auch wenn das Auto ziemlich unscheinbar ausschaut geht der 850 kg Zwerg auf Wunsch sehr sportlich zu gange, ehe bei 90 km/h der einprogrammierte Begrenzer den Vortrieb stoppt. Man kriegt das grinsen nicht mehr aus dem Gesicht. Demnächst ist eine Erweiterung des Akkupacks geplant auf 42 Zellen, dadurch erhält er nochmal 3 kW mehr Spitzenleistung und bei konstanter Fahrt sinkt die Belastung (Stromfluss) der Zellen um 15%. Mit den 20 kg Zusatzgewicht kommt er dann auch wieder ein Stück tiefer.

Die Reku ist genial umgesetzt. Fährt man beispielsweise einen Berg herunter geht das Auto in den Tempomatmodus und hält die Geschwindigkeit, die überschüssige Energie, die durch die Hangabtriebskraft entsteht, wird stufenlos in die Akkus gespeist. Das habe ich bis heute bei keinem anderen Auto so erlebt.

Geheizt wird elektrisch mit bis zu 3 kW. Es handelt sich dabei sogar um eine programmierbare Standheizung, die auch ohne Anschluss vom Ladekabel funktioniert. Das ist zwar schön mollig warm, aber vom Stromverbrauch nicht gerade die optimale Lösung. Daher fahre ich lieber mit Mütze, Schal und Handschuhen und schone nebenbei die Akkus ein wenig. Hervorzuheben ist, dass das Auto serienmäßig über eine beheizte Frontscheibe verfügt. Das möchte ich nicht mehr missen.

Alles in allem ein für mich perfektes Auto, das auch nach 12 Jahren hartem Leben noch sehr neuwertig aussieht. Mein Kangoo, den ich vorher hatte, sah da schon deutlich mitgenommener aus. Und das schöne daran ist, dass man neue Akkutechnologien ohne große Probleme implementieren kann. Schade, dass er so eine Rarität ist. Und Ford wollte die Autos damals wie es GM mit dem EV1 getan hat, einfach verschrotten. Das wäre eine absolute Schande gewesen und wirft auch heute noch ein schlechtes Licht über diese Firmen.

Die Bilder können durch anklicken vergrößert werden.

Bild Bild Bild
Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von PowerTower am Mo 28. Jan 2013, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4280
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Think City

Beitragvon AQQU » Mo 28. Jan 2013, 13:17

Ich bin auch mal THINK gefahren. Meine Begeisterung hielt sich allerdings in Grenzen: http://aqqu.ch/tag/think/

Oliver
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Re: Think City

Beitragvon PowerTower » Mo 28. Jan 2013, 13:26

Die Sache ist nur die: Es gibt kaum eine Alternative zu dem Auto. Die Fahrzeuge der großen Firmen werden alle als Fünfsitzer angeboten, was ich nicht haben will (fahre die Rücksitzbank nur als unnützen Ballast spazieren), als Alternative gibt es da momentan nur Smart und dort fehlt der große Laderaum. Oder den Kangoo Z.E. der aber in einer anderen Preis- und Größenklasse spielt.

Und die Fahrzeuge der anderen Hersteller bestehen wieder aus Blech, das möchte ich mittlerweile auch nicht mehr unbedingt haben, nachdem man einmal die Unempfindlichkeit des Kunststoffes gewöhnt ist. Th!nk exisitert übrigens noch, allerdings nur Übersee und die Autos werden nur noch mit Lithium-Akkus von EnerDel ausgeliefert.

Würdiger "Ersatz" könnte das von BMW zusammen mit der TU München entwickelte Auto werden. Das hat so ziemlich die selben Eigenschaften (Vollglas-Heckkplappe, viel Platz, zwei Sitze), allerdings ist fraglich, ob das überhaupt je erscheinen wird und wenn, zu welchem Preis.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4280
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Think City

Beitragvon Rogriss » Mo 28. Jan 2013, 14:09

Die Karrosserie der Mia ist auch aus Plastik - ebenso hat sie nur 3 Sitze von denen man einen problemlos ausbauen kann um noch mehr Laderaum zu kriegen.
Sie ist natürlich noch zu neu als dass Occasionen zu vernünftigen Preisen im Handel wären.

Habe kürzlich mit einen Think City verglichen (bei uns gibt es die vielfach als Miet-Variante) und in Bezug auf Wendigkeit hat der Think sogar den Kürzeren gezogen :)
Benutzeravatar
Rogriss
 
Beiträge: 732
Registriert: Do 15. Nov 2012, 10:33

Re: Think City

Beitragvon PowerTower » Mo 28. Jan 2013, 14:48

Die mia hat aber das gleiche Problem wie der Th!nk, es ist ein Fahrzeug eines Nischenherstellers, oder wie AQQU es bezeichnen würde, einer der kleinen Pioniere, die keine Zukunft haben werden (und vor allem keinen Händler / Werkstatt um die Ecke). Wobei das ja auch bei Tesla zutreffen würde. Muss man in Zukunft sehen, wie sich das entwickelt. Ich habe meine Wahl jedenfalls getroffen und bisher nicht bereut.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
VW e-up! seit 08/2016
Batterie Upgrade - ein Praxisbericht || Ladestation am Mehrfamilienhaus
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 4280
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Think City

Beitragvon AQQU » Mo 28. Jan 2013, 15:35

Derzeit sind zwei Occasions-THINKs sehr günstig in der Schweiz zu haben (1EUR = 1.20CHF, mas-o-menos):
THINKs @ Autoscout24.ch

Oliver
AQQU.ch - Supercharger-flat beim Kauf eines neuen Teslas: Coupon-Code „oliver7046“
Benutzeravatar
AQQU
 
Beiträge: 809
Registriert: Do 6. Dez 2012, 14:17
Wohnort: Schweiz

Anzeige

Nächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sam und 4 Gäste