Renault Master Electrique

Alle anderen Elektroautos

Renault Master Electrique

Beitragvon brushless » Mo 20. Nov 2017, 21:09

Renault lüftet offenbar den neuen Master Electrique mit 200km Normreichweite und leider auch nur 7 kW Ladeleistung.

https://www.renault.fr/vehicules/vehicu ... eveal.html
brushless
 
Beiträge: 347
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03

Anzeige

Re: Renault Master Electrique

Beitragvon drilling » Mo 20. Nov 2017, 21:11

Macht Sinn, das ist mehr als ausreichend für Innerstädtische Waren- oder Paketauslieferungen und so ein Lieferwagen wird eh über Nacht wieder aufgeladen, DC-Schnellladung braucht man da nicht.

Mit mehr Akku und DC wär es eine gute Basis für ein Wohnmobil gewesen aber der Markt interessiert Renault wohl nicht, da zu klein.
Benutzeravatar
drilling
 
Beiträge: 2572
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 20:59

Re: Renault Master Electrique

Beitragvon harlem24 » Mo 20. Nov 2017, 21:31

Man braucht auch keine DC Schnellladung aber die 22kW aus der Zoe wären doch schon hübsch gewesen.
So isst der, genauso wie der Kangoo zum lokalen Lieferdienst verdammt.
Gruß

CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.
harlem24
 
Beiträge: 2892
Registriert: Di 22. Sep 2015, 12:41

Re: Renault Master Electrique

Beitragvon zitic » Di 28. Nov 2017, 00:19

Was schon viel ist. Ihr denkt immer alle, unendliche Optionen können die Anbieter alle umsonst anbieten um die eigene persönliche Nische zu bedienen. Und dann macht das nicht mal Streetscooter, den man ja wirklich nicht unterstellen kann, dass sie ihre Verbrennersparte schonen wollen. Träumen kann man halt viel :D
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Renault Master Electrique

Beitragvon midimal » Di 28. Nov 2017, 00:33

brushless hat geschrieben:
Renault lüftet offenbar den neuen Master Electrique mit 200km Normreichweite und leider auch nur 7 kW Ladeleistung.

https://www.renault.fr/vehicules/vehicu ... eveal.html


Schade - mit CCS könnte man sich überlegen das Teil zum CampingWagen umzubauen
Aber so -- nööö
Bild
CANC≡L≡D , Werks I3(60Ah)+REX Leasing bis Nov18
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5979
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Renault Master Electrique

Beitragvon eDEVIL » Di 28. Nov 2017, 10:29

harlem24 hat geschrieben:
Man braucht auch keine DC Schnellladung aber die 22kW aus der Zoe wären doch schon hübsch gewesen.
So isst der, genauso wie der Kangoo zum lokalen Lieferdienst verdammt.

Das scheint auch das Ziel zu sein. Mit 22KW AC wäre der wohl zu praxistauglich :roll:
50km Nachladen in der Mittagspause.

Oder für Vermieter, die auf Stundenbasis arbeiten kann der Wagen bis zur Übergabe an den nächsten die verfahrenen Kilometer wieder nachladen. Der Mieter spart dann auch die Zeit noch mal extra zum Tanken zu fahren.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11332
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Renault Master Electrique

Beitragvon zitic » Di 28. Nov 2017, 14:51

Ja, Stückzahlen sind halt erst mal relevanter. Mit der gemeinsamen Plattform mit Nissan wird dann der Cameleonmotor vielleicht auch eingemottet. Da wird man den Motor nicht durchschleppen, wenn der in den meisten Fällen(Gewerbe) keine Relevanz hat.

@midimal: Dann trete doch an den Wohnwagenumrüster deines Vertrauens heran und vielleicht den Master ohnehin schon im Programm hat und lass den das umsetzen. CCS-Buchse und Board kommt ja ohnehin vom Zulieferer. Die Wohnwagenumrüster sind da ja ohnehin die perfekten Ansprechpartner für. Vielleicht gleich noch nen 2 kW-Wechselrichter für Schuko im Wagen gleich mit einplanen.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Anzeige


Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste