Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Alle anderen Elektroautos

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon campr » Mo 9. Jan 2017, 20:29

Karlsson hat geschrieben:
campr hat geschrieben:
Ich empfehle dir, vor dem Kaufvertrag den Auris TS zu fahren.

Klar, den hab ich auch im Blick,ist bislang verglichen mit Astra und Focus aber preislich wenig attraktiv.

Warum wohl? Aber ich kann dich verstehen, stand vor einem knappen Jahr vor einer ähnlichen Entscheidung, nur ging es bei mir um einen Kleinwagen. Renault Zoe gab es damals nicht mit Kaufakku und goingelectric hat mich etwas bzgl. Qualität verunsichert - die anderen bezahlbaren Elektroalternativen waren für mich keine. Blieb also nur der Yaris HSD und eine billige Verbrenner-Hure. Ich habe mich für ersteren entschieden (obwohl ~50% teurer) und trotz anfänglicher Skepsis ("wird mir ein Kleinwagen reichen?") fahre ich lieber mit dem Kleinen als mit dem vorigen 3er BMW - ja, klingt absurd, ist aber so.
Sion reserviert 11/2017
campr
 
Beiträge: 580
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Anzeige

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon kugig » Sa 4. Mär 2017, 21:03

https://www.forbes.com/sites/bertelschm ... c632a356b7

Meist verkauftes Auto in Japan im Januar. Hoffentlich kommt das Auto nach Europa/Deutschland.
kugig
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 17. Nov 2016, 18:32

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Karlsson » So 5. Mär 2017, 00:07

kugig hat geschrieben:
Hoffentlich kommt das Auto nach Europa/Deutschland

Und hoffentlich mit der Option auf einen 20kWh Akku und externe Lademöglichkeit ;)
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon kugig » So 5. Mär 2017, 12:33

Dann wäre es ja ein Standard-E-Auto. Gerade den kleinen 1,5 kWh find ich klasse und das besondere an dem Auto.
kugig
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 17. Nov 2016, 18:32

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Karlsson » So 5. Mär 2017, 16:32

kugig hat geschrieben:
Dann wäre es ja ein Standard-E-Auto

20kWh ist eher der Stand von vor einigen Jahren.
Und ein PHEV mit 20kWh wäre auch alles andere als Standard. Mir fällt da nur der i3 ein und der ist teuer und klein.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon kugig » Di 7. Mär 2017, 15:05

Wie geschrieben, finde ich grad den kleinen Akku gut. Weniger Gewicht, günstigerer Ersatz als bei anderen E-Autos, weniger Energieverlust und trotzdem große Reichweite und Alltagstauglichkeit durch den Benzinmotor.
Besser wäre eine Brennstoffzelle als Energiekraftwerk, aber Wasserstoff als Kraftstoff wird wohl in naher Zukunft erfolgreich durch die Ölmultis und konventionelle Autoindustrie verhindert werden.
kugig
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 17. Nov 2016, 18:32

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Karlsson » Di 7. Mär 2017, 16:06

Wie kommst Du darauf, dass das ein Elektroauto wäre?
Das ist ein Hybrid, nicht mehr und nicht weniger.
Ein Benziner, der sich ein bisschen wie ein E-Auto fährt. Aber er tankt Benzin und nichts anderes.

Wasserstoff wäre ziemlicher Humbug, die Infrastruktur ist quasi nicht vorhanden und der Energiebedarf liegt beim 3-5 fachen eines Elektroautos.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12822
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon Rudi L » Di 7. Mär 2017, 16:15

@Karlsson, ist der Wasserstoff wirklich solcher Humbug? Das dachte ich auch lange. Denn den Strom den ich für die Herstellung des Wasserstoff brauche kann ich auch gleich in eine Batterie packen. Das kann ich aber auch bei der Herstellung von Diesel und Benzin annehmen.

Aber was ist wenn ich den Wasserstoff aus dem Überschuß der regenerativen Quellen herstelle? Dann ist die Effizienz doch zweitrangig.

Ferner kann ich ihn ins Erdgasnetz einleiten und mit ein paar Änderungen einen Verbrennungsmotor quasi abgasfrei betreiben. Das klingt erstmal nach einer weiteren Alternative zum fossilen Kraftstoff.
Rudi L
 
Beiträge: 1226
Registriert: Do 12. Jan 2017, 15:17

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon campr » Di 7. Mär 2017, 18:32

Also wer den Nissan als Elektroauto bezeichnet, ist dem Nissan-Marketing schon gut auf den Leim gegangen.

Unabhängig davon: ich bin froh über jeden günstigen, alltagstauglichen, haltbaren Hybrid. Und jeder Langstreckendieselfahrer sollte es auch sein, denn diese Hybride sind ein guter Kompromiss aus der elektrischen und Verbrennerwelt - viel besser als man teurer Alibi-(Plag-ihn)-Hybrid deutscher Hersteller mit viel mechanischem Firlefanz (DKG, Turbo), der nur kaputt gehen kann.
Sion reserviert 11/2017
campr
 
Beiträge: 580
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 15:47

Re: Nissan Note E-Power mit dauer Range Extender!

Beitragvon kugig » Di 7. Mär 2017, 19:00

Ein E-Auto ist es per Definition zugegebenermaßen nicht. Nur rein batteriebetriebene Autos dürfen sich so nennen. Aber ein Hybrid ist eben auch nicht, da der Antrieb rein elektrisch erfolgt.

Beim E-Note wird der Verbrennermotor noch weniger belastet, als es beim Hybridmotor schon der Fall ist. Ergebnis wird ein noch wartungsärmerer Verbrennermotor sein.
kugig
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 17. Nov 2016, 18:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste