Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Alle anderen Elektroautos

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon TeeKay » So 16. Feb 2014, 23:03

Der Fisker sieht vom Innenraum her deutlich eher nach Premium aus als der Tesla (nur auf Fotos betrachtet, ich hab den Fisker noch nie real gesehen). Aber was Kofferraumvolumen, Kraftstoffkosten und Technik angeht, sehe ich den Fisker als chancenlos im Vergleich zum Tesla an.

Konkurrenz wäre für Tesla aber gut, dann nehmen sie sich vielleicht mal des Innenraums an.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon OS Electric Drive » Di 18. Feb 2014, 22:19

Da würde ich aber eher nenn i8 kaufen.. phev gibt es schon...entweder Tesla pure EV oder phev von BMW...
OS Electric Drive
 
Beiträge: 212
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 21:15

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon micky4 » Mi 19. Feb 2014, 11:53

Auch hier gibts wieder eine Vermischung der Konzepte. i8 mit 35km elektrische Reichweite (96kW Motor) mit max. 120km/h und Benzinmotor-Antrieb (170kW) an der Hinterachse für 250km/h. Karma hat zwei (!) 150kW Elektromotoren und Batteriesaft bis zu 80km und 150km/h und einem Verbrenner (175kW) der mit Generator Strom zur Reichweitenverlängerung liefert. Apfel und Birne !
PS: Wenn es (frei nach HED) um die Glaubwürdigkeit geht, ist der Karma ein Elektroauto mit REV und somit ....
:-)
Liebe Grüße, Michael ! (begeisteter Ampera-Fahrer)
Benutzeravatar
micky4
 
Beiträge: 538
Registriert: Di 12. Mär 2013, 21:58
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon Robert » Mi 19. Feb 2014, 13:51

Einer von den Big Three hätte Fisker kaufen sollen. Wäre ein Hammer Gegenstück zum TESLA. Nebenbei noch schöner. :mrgreen: Schwer subjektiv natürlich.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon OS Electric Drive » Mi 19. Feb 2014, 14:35

Okaq der Fisker ist mit RE, was für mich so oder so ein Quatsch ist. ER braucht alles doppelt und hat im Langstreckenbetrieb deutlich mehr Verbrauch.

Für mich aber kein echtes EV mit der Reichweite.

Ich würde dennoch den I8 vorziehen wobei ein Auspuff... Dann einfach einen Tesla und gut ist...
OS Electric Drive
 
Beiträge: 212
Registriert: Fr 14. Feb 2014, 21:15

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon Volker.Berlin » Mi 19. Feb 2014, 16:27

Ich habe auf dem Genfer Salon 2012 im Fisker gesessen. Ja, er hat auf jeden Fall die "wertigere Anmutung" im Vergleich zum Tesla. Allerdings kann man ihn meines Erachtens mit dem Tesla gar nicht vergleichen. Da ist nicht nur der Unterschied im Antriebsstrang. Der Fisker ist einfach auch extrem beengt sowohl für die Passagiere, von denen eh maximal 4 reinpassen, als auch vom Kofferraum her. Wegen seines kleinen Innenraums wird der Fisker Karma in USA als "Subcompact" eingestuft. Bei praktisch gleichen Außenmaßen und noch(!) höherem Gewicht als der Tesla. Und dann noch der Sound aus den Auspuff-Imitaten... Für mich ist vollkommen klar, dass da zwei grundverschiedene Ansätze dahinter stehen und ganz unterschiedliche Bedürfnisse bedient werden. Ich kann mir schwer vorstellen, wie Model S und Fisker Karma in der mir bekannten Form sich Konkurrenz machen sollten. Vielleicht gibt es eine kleine Schnittmenge an Käufern, die sich für beide interessieren könnten, aber die Menge an Käufern, die sich für den einen interessieren, ohne dass der andere überhaupt in Frage, kommt dürfte nach meiner Einschätzung wesentlich größer sein.
Benutzeravatar
Volker.Berlin
 
Beiträge: 2142
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 18:13

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon Robert » Mi 19. Feb 2014, 18:20

Sinn würde nur die völlige Elektrifizierung machen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 4353
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon itds » Mi 19. Feb 2014, 22:52

Nein Robert, dann kann man ja Tesla kaufen. Käme für mich niemals in Frage. Was macht man im Winter mit 200 realistischen km Reichweite? Als Fürstenfelder müsstest du wissen dass das mit der Elektrifizierung nicht funktioniert. Die einzigen 2 Ladestationen sind ständig von Verbrennern verparkt. Das klappt so nicht. Ich bräuchte 500 km Reichweite bei Autobahntempo auch im Winter. Davon ist auch Tesla noch 10 Jahre weg.

Wanxiang der größte Automobilzulieferer in China mit Bob Lutz dem Mann mit dem größten Einfluss in der Automobilindustrie in Amerika ist nicht bei deinen Big Three dabei, Robert? ;-)

Ich bin im Tesla gesessen. Der Innenraum ist von der Anmutung und der Verarbeitung her lächerlich und einen so großen Kofferraum brauche ich nicht. Die Sitze sind absolut langstreckenuntauglich. Vorne sind die Platzverhältnisse gleich, hinten ist es im Fisker etwas enger, für Menschen bis zu 1.80 aber absolut akzeptabel. Kofferraum? Urlaubsfahrt zu viert problemlos möglich und was brauch ich mehr ausser mein Notebook? Infotainment ist doch nur Software. Da gibt's eine neue wo alle Unschönheiten behoben sind seit über einem Jahr die jedoch wegen der finanziellen Probleme nicht ausgerollt werden durfte. Dafür hat der Fisker das beste Soundsystem ALLER Elektroautos und auch besser als alles was ich bisher im BMW 7er und Audi A8 gehört habe.

Zur Konkurrenzsituation: ALLE Fisker Fahrer die ich kenne haben sich in den Tesla gesetzt (somit war Tesla für ALLE eine Option bzw. eine Überlegung), die meisten haben ihn probegefahren, drüber gelacht und sehen sich Version 3.0 dann vielleicht wieder an. ALLE Fisker Fahrer die ich kenne haben einen Verbrauch zwischen 0 und 4 Liter seit Tausenden von Kilometern. Das er auf der Langstrecke viel braucht ist absoluter Quatsch. Habe ihn mit unseren 184 PS KIA Sportage AWD CRDI verglichen. Exakt gleich gefahren (meist 150 Tempomat, kurze schnellere Sprints), gleiche Strecke, gleiche Tankstelle. Einmal der Fisker vorne, einmal der Sportage. Sportage war knapp über 10 Liter, der Fisker bei 8 Liter auf 100 km im Sportmodus (also mit Range Extender). Und das bei 408 PS und 1.300 NM. Und wenn man mit den 80 km Reichweite reicht sinds halt 0 Liter. Meistens reicht man. Es war toll 1.200 km nach Hamburg in 10 Stunden durchzufahren. Im Tesla wäre es schlichtweg eine mehrtägige Tagesreise geworden.

Den i8 kommentiere ich normalerweise nicht mehr. Jeder der dieses Auto gutheisst, der hat sich einfach damit noch nicht befasst. der i8 ist ein elektrischer FRONTANTRIEB mit Untermotorisierung und wird garantiert NIE von seinem Besitzer rein elektrisch bewegt sondern sicher immer im Mischbetrieb, wo der 3 Zylinder dann die Hauptarbeit übernimmt. Und schön ist auch was anderes.
Zuletzt geändert von itds am Mi 19. Feb 2014, 23:58, insgesamt 2-mal geändert.
2012 Fisker Karma Eco Sport (verkauft mit 30.000 km), 2012 Fisker Karma Eco Chic (verkauft mit 75.000 km), seit Herbst 2015 ein smart electric drive für den Alltag, für die 2 x im Monat Langstrecke ein 300 PS TDI Phaeton 4motion Tiptronic Vollausstattung.
Benutzeravatar
itds
 
Beiträge: 58
Registriert: So 5. Mai 2013, 14:08
Wohnort: Österreich

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon zitic » Mi 19. Feb 2014, 23:22

Was sollen denn die Vergleiche? Ich sehe die Verbindung nicht. Beim Fisker steht klar noch der Verbrenner im Fokus auch wenn er nicht direkt antreibt. Sehr übersichtliche Reichweite. Ein exklusiver PHEV halt. Tesla verfolgt hingegen konsequent den reinen EV-Weg. Das ist überhaupt nicht wertend gemeint. Aber die Vergleichbarkeit finde ich schon sehr eingeschränkt.
zitic
 
Beiträge: 1248
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Mit Fisker Produktion geht es in Kürze weiter

Beitragvon itds » Mi 19. Feb 2014, 23:28

Wieso ist der Fisker dann NOVA befreit und gilt als Elektroauto wenn der Verbrenner im Fokus steht!? Der Verbrenner ist ein REICHWEITENVERLÄNGERER und kommt nur auf Langstrecke zum Einsatz, wo der Tesla liegen bleibt. Wegen der hohen Akkupreise kenne ich eine Firma in Österreich die mir angeboten hat als Image-Vorzeigeprojekt ihn auf 100% Elektro umzubauen (Verbrenner raus, zusätzliche 65 kwh Panasonic Akkus vorne rein - dann also insgesamt 85 kwh), mit 400-500 km Reichweite, um ca. 50.000 Euro - aber genau dann würde das Auto seine Alltagstauglichkeit für mich verlieren und würde nur zum (viel) schöneren Tesla mutieren.

Mit größtem Akku beim Tesla sind die Preise ident bei ca. 130.000 Euro. Beide sind aus Kalifornien. Beide sind Newcomer - Tesla gibt's schon einige Jahre länger (wobei Tesla die ersten 9 Jahre auch nichts anderes gemacht hat als eine Lotus Elise umzubauen), Fisker gabs die letzten eineinhalb Jahre praktisch garnicht... Sogesehen kann sich Fisker noch viel Zeit lassen, weil die brachten nach 4 Jahren schon ein Vorzeigeauto selbst zusammen.

Fahrer von kleinen Elektroautos sehen vielleicht keine Vergleichswürdigkeit. Aber ihr könnt mir glauben das sich Fisker Fahrer im letzten Jahr sehrwohl über Tesla, i8 und Panamera Hybrid so ihre Gedanken gemacht haben (wir sind auf Facebook sehr gut vernetzt) da keiner wusste wie es wirklich weitergeht und wir alle unsere Fisker im Alltag nutzen (ich bin mit beiden Fiskern die letzten eineinhalb Jahre 50.000 km gefahren). Wir sind alle zum Schluss gekommen, das es mit Fisker einfach weitergehen muss - weil es für uns keine Alternative von anderen Herstellern gibt. Der Fisker ist einzigartig. Daher hat Ingo Voigt als Rechtsanwalt und Fisker Fahrer auch alle Hebel in Bewegung gesetzt das es mit Fisker weitergeht. Das Wanxiang Fisker übernommen hat ist auch ihm zu verdanken.
2012 Fisker Karma Eco Sport (verkauft mit 30.000 km), 2012 Fisker Karma Eco Chic (verkauft mit 75.000 km), seit Herbst 2015 ein smart electric drive für den Alltag, für die 2 x im Monat Langstrecke ein 300 PS TDI Phaeton 4motion Tiptronic Vollausstattung.
Benutzeravatar
itds
 
Beiträge: 58
Registriert: So 5. Mai 2013, 14:08
Wohnort: Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste