Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Alle anderen Elektroautos

es geht voran, aber (noch) nicht bei uns ?

Beitragvon E_souli » Mi 23. Apr 2014, 06:58

Manche finden Schukosteckdosen auf Langstrecke cool,
weil sie sich schämen würden, einen Abschlepper zu holen, wenn nix mehr geht.
Saugeil, sinnvoll und genau so funktioniert E Mobilität in den Köpfen einzelner.
Knaller :-)
E_souli
 
Beiträge: 2652
Registriert: Di 18. Mär 2014, 09:01

Anzeige

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon Karlsson » Mi 23. Apr 2014, 12:29

Beetle hat geschrieben:
Wenn das Teil ("in China für China entwickelt") auch leider wohl nicht nach Europa kommt, so kann
man doch immerhin ahnen, wohin die Reise zb. bei der nächsten B Klasse ED geht.

Ja, schön wärs. Aber alle außer Tesla sind mit größeren Reichweiten bis dato aber doch mehr als zurückhaltend. Auch bietet sonst keiner verschiedene Akkugrößen an. Das wäre ja auch ein Ansatz, um breitere Massen zu erreichen.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon zitic » Mi 23. Apr 2014, 13:42

Das passt aber wohl auch eher zu größeren Wagen. Allgemein sehe ich nicht, dass das nur Vorteile bringt. Das bedeutet bei den kleineren Akkuversionen ja ein viel Luft im der Karosserie, was wiederum vielerlei andere Nachteile mit sich bringt. Und auch bei so Monstern wie dem Tesla Model S hat man sich letztlich davon abgewandt. 40kWh wurde ganz eingestellt. 60kWh sind letztlich 85kWh gedrosselt. Bei einem so teuren Wagen machen dann die 25kWh wohl den Kohl nicht fett. Dass kann man dann bei günstigeren Wagen schlechter darstellen. Die Akkupacks müssen dann auch in mehrfacher Ausführung produziert werden etc..
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon eDEVIL » Mi 23. Apr 2014, 14:02

zitic hat geschrieben:
60kWh sind letztlich 85kWh gedrosselt.

Wie kommst Du darauf? Das S60 ist leichter als das S85 :!:
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

Umfrage: ZOE Fahrwerk frühzeitige Defekte
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 11325
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon TeeKay » Mi 23. Apr 2014, 14:22

Das gleiche hat auch schon jemand (zitic?) im TFF geschrieben. Schon damals wurde die Aussage dahingehend korrigiert, dass die 40kWh-Version eine gedrosselte 60er und die 60er eine 60er Version ist.

Motoren müssen auch in zig Versionen hergestellt werden. In der Mercedes E-Klasse stecken neun verschiedene Motor-Grundversionen - und die 9 sind dann weiter aufgesplittet in verschiedene Leistungsklassen, die u.U. auch Anpassungen an der Hardware bedingen.
https://www.facebook.com/ElektroautoImAlltag/
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 10845
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: AW: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon Karlsson » Mi 23. Apr 2014, 15:31

Gescheit geplant ist das aber ein Baukasten. Und dafür eignen sich Teslas 18650er Zellen doch besonders gut.
Dass bei kleinem Akku dann wahrscheinlich Platz verschenkt wird - ja, das ist halt so. Der Tesla hat aber ja trotzdem richtig viel Kofferraum. Denke das wird man schon passabel lösen können.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon zitic » Mi 23. Apr 2014, 15:42

Sorry, das mit dem 60kWh/85kWh-Akku habe ich wohl ein wenig verdreht bzgl. Upgrade etc.. :oops:

@Karlsson: widerspricht sich ja nicht mit mir. Aber das Model S ist nun mal auch von den Dimensionen ein Dickschiff. Da ist man natürlich viel flexibler.
zitic
 
Beiträge: 1247
Registriert: Di 26. Nov 2013, 22:36

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon Karlsson » Mi 23. Apr 2014, 20:49

zitic hat geschrieben:
@Karlsson: widerspricht sich ja nicht mit mir. Aber das Model S ist nun mal auch von den Dimensionen ein Dickschiff. Da ist man natürlich viel flexibler.

Also ich finde da den Boden total überzeugend. Als ich davor stand, kam mir der total winzig vor. Wenn man das Fahrzeug jetzt um 20-30% schrumpft, bleibt da immer noch gut Platz für einen wirklich großen Akku. Und wenn er halt 2-3cm höher ist dafür. Bzw der 85kwh in der breite/länge um 30% verringert wäre ja immer noch 60kwh bei gleicher Höhe. Das wäre dann ja die Größe eines 3er BMW. Durch etwas kleiner und vielleicht auch leichter als Model S, könnte der Verbrauch dann ja auch noch etwas niedriger ausfallen. Da ließen sich mit einem Synchronmotor ja auch noch ein paar Prozente holen - machen viele andere ja auch.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon Adrian » Do 11. Sep 2014, 20:49

Der Leaf wird nun auch in China in einem Joint Venture produziert (sonst gibt es keine Förderung).
Heißt dort Venucia e30, Produktionskapazität bis 50.000 .

Preisvergleich ohne Förderung:
Venucia e30 : ab 33.800 € (267.000 RMB)
Denza: : ab 46.000 € (369.000 RMB)

Quelle
Dateianhänge
Venucia-e30-2-350x262.jpg
Venucia-e30-2-350x262.jpg (25.08 KiB) 527-mal betrachtet
Tages- und Wochenmieten (Tesla S, Twizy, Zero, Jetflyer) bei bluemove-mobility in München Neu: Model X,Hyundai Ioniq Style, e-Golf 300, Ampera-E
Benutzeravatar
Adrian
 
Beiträge: 1261
Registriert: Fr 7. Jun 2013, 12:10
Wohnort: Nähe München

Re: Mercedes Denza - EV mit 300km Reichweite

Beitragvon Karlsson » Sa 13. Sep 2014, 00:36

Nanu, teurer als bei uns.
Zoe Q210 seit 06/15
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 12801
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste