Fiat 500e - Versicherung

Alle anderen Elektroautos

Fiat 500e - Versicherung

Beitragvon kargen » Di 29. Aug 2017, 10:42

Hallo zusammen,

in den unterschiedlichsten Threads sind Nachfragen zum Thema Versicherung und 500e (California) aufgetaucht. Antworten bzw. weitergehende Hinweise sind aber eher selten oder gar nicht zu finden. Daher meine Bitte an alle 500e Fahrer, könnt ihr ein paar Infos dazu hier im Thread posten. Z.B. Welche Versicherungsgesellschaft, welche Typenklasse, TK/VK, Kosten ggf. Erfahrungen wie gut oder schlecht es gelaufen ist eine Versicherung abzuschließen (fahrzeugspezifische Fragestellungen die es zu klären galt oder auch nicht).

Gruß Karsten
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Anzeige

Re: Fiat 500e - Versicherung

Beitragvon diepro10 » Do 31. Aug 2017, 14:50

Ich habe meine Kfz-Versicherungen bei der Huk24. Ich mache dort alles online, auch die Neuversicherung eines Fahrzeuges. Da der 500e natürlich nicht auswählbar ist, habe ich einen vergleichbaren Benziner eingetragen und als Kommentar mitgeteilt, dass es sich um ein Elektrofahrzeug handelt. Es kamen keine Rückfragen, sondern wie üblich mein Versicherungsschein:
- Einstufung als Zweitfahrzeug (48%), 6.000km/a, alle Fahrer mind. 25 Jahre, ...
- eine Typenklasse ist nicht ersichtlich
- aktueller Beitrag 270 Euro (Haftpflicht), Teilkasko 50 Euro (150 Euro SB).
Zum Vergleich: mein Smart ed kostet bei gleicher Einstufung 230 / 50 Euro.
Smart ed: Baujahr 10/2014 - Kaufbatterie - gekauft als Jahreswagen 12/2015
Fiat 500e California: Baujahr 7/2014 - gekauft 01/2017
Benutzeravatar
diepro10
 
Beiträge: 44
Registriert: Do 10. Dez 2015, 17:52
Wohnort: Nürnberg

Re: Fiat 500e - Versicherung

Beitragvon ElektroZino » Mi 13. Sep 2017, 13:27

kargen hat geschrieben:
Hallo zusammen,

in den unterschiedlichsten Threads sind Nachfragen zum Thema Versicherung und 500e (California) aufgetaucht. Antworten bzw. weitergehende Hinweise sind aber eher selten oder gar nicht zu finden. Daher meine Bitte an alle 500e Fahrer, könnt ihr ein paar Infos dazu hier im Thread posten. Z.B. Welche Versicherungsgesellschaft, welche Typenklasse, TK/VK, Kosten ggf. Erfahrungen wie gut oder schlecht es gelaufen ist eine Versicherung abzuschließen (fahrzeugspezifische Fragestellungen die es zu klären galt oder auch nicht).

Gruß Karsten


Hallo Karsten,
Ich bin zwar noch nicht Inhaber eines Fiats 500e, habe aber bei der HUK-Coburg nach einer Versicherung nachgefragt. Man kennt dort den Wagen nicht, daher habe ich auch ein Dattenblat gemailt. Das war am Montag, bisher noch keine Antwort. Sobald ich eine Antwort bekomme, werde ich sie hier posten.

Beste Grüße,

Zino
ElektroZino
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 19:16

Re: Fiat 500e - Versicherung

Beitragvon kargen » Mi 13. Sep 2017, 14:27

Hallo Zino,

mein 500e ist auch noch auf See (wird wohl am 21.09. in Bremerhaven ankommen). Eine Anfrage an die Versicherung hat ebenfalls keine konkrete Antwort ergeben (kennen wir nicht das Fahrzeug). Aber "man wird eine Lösung finden wenn ich konkret um ein Angebot bitte". Denke es läuft dann auf eine "Benziner-Versicherung" hinaus.

Gruß Karsten
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 56
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Fiat 500e - Versicherung

Beitragvon ElektroZino » Do 14. Sep 2017, 09:03

kargen hat geschrieben:
Hallo Zino,

mein 500e ist auch noch auf See (wird wohl am 21.09. in Bremerhaven ankommen). Eine Anfrage an die Versicherung hat ebenfalls keine konkrete Antwort ergeben (kennen wir nicht das Fahrzeug). Aber "man wird eine Lösung finden wenn ich konkret um ein Angebot bitte". Denke es läuft dann auf eine "Benziner-Versicherung" hinaus.

Gruß Karsten


Hallo Karsten,
Ich glaube die andere hier fahren mit einer "Benziner-Versicherung" wie im Falle von HUK24. Ich bin mir nicht sicher ob es bei größeren Reparaturen, z. B. Batterie (Original 35000$ :shock: ) dann doch Schwierigkeiten geben würde?

Beste Grüße,
Zino
ElektroZino
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 19:16

Re: Fiat 500e - Versicherung

Beitragvon Schüddi » Do 14. Sep 2017, 11:00

Oft lohnt ein Blick in die Versicherungsbedingungen. Hier mal ein Beispiel: Ersatz von Aggregatschäden durch Kurzschluss - Ja, es sind auch Schäden durch Kurzschluss an den angeschlossenen Aggregaten bis zu einem Betrag von 500€ je Schadenfall versichert. Ist ein Hybrid- oder Elektrofahrzeug versichert, sind Folgeschäden an der Batterie bis 5000€ versichert. In dem Fall aber nur im Top Tarif, nicht aber in Standard Tarif. Bei einem Unfallschaden würde es sowieso bezahlt werden. Es sollte in der Police auch irgendwo explizit stehen z.B. unter Sonderverwinbarungen, das es sich um ein Elektrofahrzeug handelt.
Schüddi
 
Beiträge: 827
Registriert: So 23. Okt 2016, 23:43

Re: Fiat 500e - Versicherung

Beitragvon ElektroZino » Do 14. Sep 2017, 11:43

Hallo,
Habe gerade einen Anruf und eine E-Mail von HUK-Coburg bekommen. Das Auto kann dort versichert werden. Die Typenklassen lauten wie folgt: Haftpflicht TK 14, Vollkasko TK 18 und Teilkasko TK 19. Soweit so gut! Jetzt fehlt mir noch eine Werkstatt bevor ich den Kauf starte.
Beste Grüße,
Zino
ElektroZino
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 4. Sep 2017, 19:16

Anzeige


Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast