Fiat 500e - Import aus NL oder H oder USA

Alle anderen Elektroautos

Fiat 500e - Import aus NL oder H oder USA

Beitragvon kargen » Mo 10. Jul 2017, 12:43

Hallo zusammen,

ich beabsichtige mir einem 500e anzuschaffen. Jetzt habe ich auf mobile.de zwei "Privatpersonen" angeschrieben die allerdings noch nicht geantwortet haben. Einer kommt aus Holland und der andere aus Ungarn. Wie sieht es mit der Zulassung in D aus wenn die Fahrzeuge tatsächlich bereits in NL oder U zugelassen waren? hat einer von euch das Thema schon einmal durchgemacht?
Worauf sollte ich bezüglich der Dokumente achten? Habt ihr Tipps?

Wenn beide ohne Zulassung in der EU, wird es ja so wie ein Direktimport aus den USA ablaufen müssen. Oder?

Gruß Karsten

EDIT: Ich habe meine Suche auf die USA ausgedehnt, da der Zulassungsaufwand identisch ist mit den "europäischen" 500e
Zuletzt geändert von kargen am So 27. Aug 2017, 21:25, insgesamt 2-mal geändert.
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Anzeige

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U

Beitragvon Pepe-VR6 » Mo 10. Jul 2017, 13:58

Ja, der Wagen meiner Schwester lief vorher in Polen und musste die gleiche Zulassung durchlaufen wie ein Direktimport.
Da war es sogar egal, dass er vorher in Polen zugelassen war.

Umrüstung der Scheinwerfer, Nebelschlussleuchte montieren und EMV Gutachten erstellen.
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U

Beitragvon kargen » Mo 10. Jul 2017, 14:20

Dachte ich mir fast. Die ersten Aussagen der Verkäufer sagen zwar was Anderes, aber da es den 500e nie in EU gab, kann das eigentlich gar nicht anders sein. Also kommt es auf die Preisdifferenz USA - EU an ob ich den 500e selber importiere oder in NL oder PL oder U kaufe. Mal sehen was sich ergibt.

Gruß Karsten
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U

Beitragvon 500e_driver » Mo 10. Jul 2017, 16:19

Die Prozedur ist beides die gleiche, was du eventuell sparen kannst wäre die Umbaukosten Scheinwerfer usw. Wenn diese überhaupt bei den in Polen usw schon gemacht wären. Ansonsten gehts dann eher um die Kosten und den Aufwand den man je nachdem hat...
Benutzeravatar
500e_driver
 
Beiträge: 23
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 14:50

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U oder USA

Beitragvon kargen » Fr 14. Jul 2017, 15:19

Hallo zusammen,

ich bin in der Sache jetzt ein wenig weiter gekommen (oder auch nicht...)

Der Anbieter aus den Niederlanden hat ein Gespräch mit dem TÜV Gronau gehabt und mir grünes List gegeben. Er sagt: " In Gronau kann man das Fahrzeug (bereits in NL zugelassen) in D zulassen, weil es das entsprechende Datenblatt in Essen gibt"...! Das glaube ich erst wenn ich es erlebt habe :D !! Ich werde aber dennoch mal Kontakt mit Gronau aufnehmen.

Dann habe ich eine Firma angeschrieben wegen dem EMV-Gutachten. Angebot ist da. Stolze 6.500€ + 19% für ein fahrzeugspezifisches Angebot. Hab denen dann geantwortet, dass das nur ein Irrtum sein kann, da ich von einem Importeur ein Komplettangebot für die Abnahme nach §21 inkl. EMV habe. Die haben erst mal gestaunt und wollen noch einmal recherchieren. ....

Ja und dann gibt es noch 2 Angebote von Importeuren:

1. Aus den Niederlanden mit Kaufabwicklung, inkl Treuhandservice, Transport, Zoll etc. Abholung in Rotterdamm (also ohne §21 und EMV)

2. Aus D das Rundumsorglospaket mit Kaufabwicklung inkl. Treuhandabwicklung, Transport, Zoll, Umbau, §21 inkl. EMV frei ab Bremerhaven.

Das Angebot 2 habe ich mal durchkalkuliert. Bei einem Fahrzeugpreis von 8.000 $ (dafür gibt s bereits EZ 15 mit <20T ml und Panoramadach) werden das am Ende 13.600 €. Im Prinzip Kaufpreis in € x 2.

Beobachte jetzt erst einmal den Amerikanischen Markt und werden dann entscheiden wie ich vorgehe. Parallel werde ich mich mal mit dem TÜV-Reinland und dem TÜV Nord (Gronau) in Verbindung setzten. Ich kann ja nur dazu lernen.

Was mich noch interessieren würde: Wie seid ihr denn an das EMV-Gutachten rangekommen, insofern ihr nicht den Fullservice über einen Importeur in Anspruch genommen habt und das Fahrzeug in D zugelassen habt?

Gruß Karsten
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U oder USA

Beitragvon Pepe-VR6 » Fr 14. Jul 2017, 20:22

In Bremerhaven gibt es einen ganz pfiffigen Laden der bei meiner Schwester das komplette Programm erledigt hat. TÜV Abnahme, EMV und jetzt die Felgen. Das Fahrzeug kam aus Kalifornien über Polen direkt dorthin.
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U oder USA

Beitragvon Cavaron » Fr 14. Jul 2017, 21:26

Kleine Notiz am Rande, falls dem Einen oder Anderen noch nicht bekannt: Es gibt viele E-Umbauten des Fiat 500, also aufpassen, dass man im Ausland keine davon angedreht bekommt anstatt den echten 500e aus den USA.

Es hat sogar mal ein deutscher Mittelständler ne Kleinserie an elektrischen Fiat 500 mit Staplermotoren und China-Akkus rausgebracht - Karabag:
http://www.autobild.de/artikel/fiat-500-1.2-karabag-500e-test-2334931.html
Cavaron
 
Beiträge: 1537
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 15:45
Wohnort: Franken

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U oder USA

Beitragvon kargen » Sa 15. Jul 2017, 10:02

Pepe-VR6 hat geschrieben:
In Bremerhaven gibt es einen ganz pfiffigen Laden der bei meiner Schwester das komplette Programm erledigt hat. TÜV Abnahme, EMV und jetzt die Felgen. Das Fahrzeug kam aus Kalifornien über Polen direkt dorthin.



du meinst Berlinmotors? Von denen stamt das Komplettangebot! Oder gibt es da noch einen anderen?
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U oder USA

Beitragvon kargen » Sa 15. Jul 2017, 10:06

Cavaron hat geschrieben:
Kleine Notiz am Rande, falls dem Einen oder Anderen noch nicht bekannt: Es gibt viele E-Umbauten des Fiat 500, also aufpassen, dass man im Ausland keine davon angedreht bekommt anstatt den echten 500e aus den USA.

Es hat sogar mal ein deutscher Mittelständler ne Kleinserie an elektrischen Fiat 500 mit Staplermotoren und China-Akkus rausgebracht - Karabag:
http://www.autobild.de/artikel/fiat-500-1.2-karabag-500e-test-2334931.html



Du meinst den Karabag? Der ist sowohl äusserlich wie auch von den Leistungsdaten ganz gut von den 500e California zu unterscheiden.
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Fiat 500e - Import aus NL oder U oder USA

Beitragvon Pepe-VR6 » Sa 15. Jul 2017, 12:46

kargen hat geschrieben:
Pepe-VR6 hat geschrieben:
In Bremerhaven gibt es einen ganz pfiffigen Laden der bei meiner Schwester das komplette Programm erledigt hat. TÜV Abnahme, EMV und jetzt die Felgen. Das Fahrzeug kam aus Kalifornien über Polen direkt dorthin.



du meinst Berlinmotors? Von denen stamt das Komplettangebot! Oder gibt es da noch einen anderen?


Ja, die waren das :) aus Berlin. Die aus Bremerhaven haben sich auf US Importe spezialisiert und heissen SR-Point ;)
Der wohl weltweit erste offiziell tiefergelegte Ioniq ;)
Damit es nicht so langweilig wird: Kona Sangl-Nr. 61 bestellt :D
Benutzeravatar
Pepe-VR6
 
Beiträge: 557
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 18:34
Wohnort: Ritterhude

Anzeige

Nächste

Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste