Fiat 500e - Einbau einer Nebelschlussleuchte (NSL)

Alle anderen Elektroautos

Fiat 500e - Einbau einer Nebelschlussleuchte (NSL)

Beitragvon kargen » Do 30. Nov 2017, 22:47

Für die Zulassung des 500e in Deutschland ist der Einbau einer Nebelschlussleuchte notwendig. Der Einbau kann nicht durch eine Ausnahmegenehmigung „kompensierte“ werden (hatte ich beim TÜV Nord erfragt). Die Tatsache dass eine NSL nur gemeinsam mit dem Abblendlicht angeht ist schon immer Voraussetzung gewesen. Allerdings ist für Fahrzeuge die ab 2013 in Betrieb genommen wurden (darunter fallen alle 500e) die Schaltung der NSL so vorzunehmen, dass die NSL sich beim Abschalten des Abblendlichts ebenfalls ausschaltet und beim Wiedereinschalten des Abblendlichts nicht wieder mit angeht!

Den Einbau an meinem 500e (https://www.youtube.com/watch?v=I_V3G_OK1Kk) habe ich folgendermaßen realisiert:

Links neben dem Lenkrad habe ich in die Verkleidung einen Taster (keinen Schalter) und eine orange Kontrollleuchte verbaut. (Natürlich kann man auch Taster mit einer integrierter Kontrollleuchte nehmen).

In die hintere linke Rückleuchte habe ich die Glühlampe des Rückfahrlichts durch eine Glühlampe 12V 21W T15 ersetzt. Diese Glühlampe habe ich mit rotem Tauchlack für Glühlampen mehrmals „lackiert“.

Das Kabel für den linken Rückfahrscheinwerfer habe ich unter der Einstiegsverkleidung links getrennt und in die Nähe des kleinen Sicherungskastens im Fußraum links gelegt (das offene Ende das unter der Verkleidung bleibt bitte isoliere, da dort natürlich Spannung anliegt wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird). Bei meinem 2015er 500e gibt es für die Rückfahrleuchten 2 separate Kabel die nach hinten zu den Leuchten gehen. Beide Kabelfarben sind grau mit grünem Streifen. Das grün unterscheidet sich allerdings ein wenig. Daher empfehle ich, das Kabel des linken Rückfahrscheinwerfers auszumessen (sonst schaltet man nachher den rechten Rückfahrscheinwerfen statt die NSL an).

Da die NSL ja nur leuchten darf wenn das Abblendlicht an ist, habe ich mit Hilfe eines Flachsicherungsadapters für den Spannungsabgriff an KFZ Flachsicherungen sozusagen das Signal „Abblendlicht an“ abgegriffen. Den Adapter setzt man in den kleinen Sicherungskasten im linken Fußraum in einen der beiden oberen Steckplätze für die Sicherungen (7,5 A) des Abblendlichts links oder rechts ein.

Die Schaltung an sich habe ich mit einem Schrittschaltrelais Typ A der Firma MRS (Artikelnummer: 1.001.191.00) realisiert. Es gibt noch einige weitere Hersteller (z.b. http://www.carsig.de und http://www.miunske.com) die ich aber nicht kontaktiert habe. Leider ist es nicht ganz so einfach an das Relais zu kommen. Ich habe direkt telefonisch und anschl. Per Email bei MRS (http://www.mrs-elektronic.de) bestellt.
Das Schrittschaltrelais wird an der Klemme 15 über den Taster „angetriggert“ und schließt daraufhin den Kontakt zwischen Klemme 30 und 87. An der Klemme 30 liegt die Spannung des Abblendlichts an (über den Adapter an der Sicherung abgegriffen). Über die Klemme 87 wird die NSL mit Spannung versorgt und leuchtet. Fällt die Spannung an der Klemme 30 ab (Ausschalten des Abblendlichts), geht das Schrittschaltrelais selbstständig in die Ausgangsstellung zurück in der die Kontakte 30 und 87 nicht verbunden sind. Für das „Antriggern“ habe ich die Spannung der 12V Steckdose in der Mittelkonsole an den Taster gelegt.

Zusammenfassung der Belegung des Relais:
Klemme 30: Abblendlicht über Adapter Sicherung
Klemme 31: Masse
Klemme 15: Signal des Tasters über Abgriff der 12V Steckdose in der Mittelkonsole
Klemme 87: Kabel zur NSL
Klemme 87a: ohne Belegung

Teileliste:
Flachsicherungsadapter für Minisicherungen
Taster (ggf. mit integrierter orangener Kontrolleuchte)
Kontrollleuchte orange
Schrittschaltrelais Typ A der Firma MRS (Artikelnummer: 1.001.191.00)
Glühlampe 12V 21W T15
Tauchlack rot
Kabel und Kabelschuhe
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Anzeige

Re: Fiat 500e - Einbau einer Nebelschlussleuchte (NSL)

Beitragvon Volker M. » Fr 1. Dez 2017, 12:08

Hallo Karsten,
vielen Dank für die schnelle, sehr ausführliche Ein-/Umbauvorlage :danke:
und das du dies in einem neuen Thema erstellt hast,
das hilft neuen 500e Fahrern ungemein!

Hab hier noch einen Relaisverkäufer gefunden:
https://campe-fahrzeugbedarf.de/Schrittschaltrelais-12V-20A-5polig-75614197-160927--19628_4399.html
Das sollte ja das gesuchte sein!?

Viele Grüße,
Volker
Benutzeravatar
Volker M.
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 12. Okt 2017, 18:58
Wohnort: 74855 Haßmersheim

Re: Fiat 500e - Einbau einer Nebelschlussleuchte (NSL)

Beitragvon Der Sven » Di 12. Dez 2017, 16:07

Wenn ich es richtig gesehen habe, wird bei den aktuellen EU-500er Verbrennern die NSL zusammen mit den NS über einen Taster geschaltet. Wäre das nicht auch für den 500e eine Lösung? Der Taster ist für die NS ist ja in der Mittelkonsole vorhanden, da einfach die NSL mit drauflegen und gut isses oder habe ich da was übersehen :?:
Der Sven
 
Beiträge: 9
Registriert: Di 24. Mär 2015, 09:47

Re: Fiat 500e - Einbau einer Nebelschlussleuchte (NSL)

Beitragvon diepro10 » Di 12. Dez 2017, 20:02

kargen hat geschrieben:
Die Tatsache dass eine NSL nur gemeinsam mit dem Abblendlicht angeht ist schon immer Voraussetzung gewesen. Allerdings ist für Fahrzeuge die ab 2013 in Betrieb genommen wurden (darunter fallen alle 500e) die Schaltung der NSL so vorzunehmen, dass die NSL sich beim Abschalten des Abblendlichts ebenfalls ausschaltet und beim Wiedereinschalten des Abblendlichts nicht wieder mit angeht!

Ich habe in der StVZO folgende Formulierung gefunden:
§ 53d Nebelschlussleuchten.
(4) Nebelschlussleuchten müssen so geschaltet sein, dass sie nur dann leuchten können, wenn die Scheinwerfer für Fernlicht, für Abblendlicht oder die Nebelscheinwerfer oder eine Kombination dieser Scheinwerfer eingeschaltet sind. Sind Nebelscheinwerfer vorhanden, so müssen die Nebelschlussleuchten unabhängig von diesen ausgeschaltet werden können. Sind die Nebelschlussleuchten eingeschaltet, darf die Betätigung des Schalters für Fernlicht oder Abblendlicht die Nebelschlussleuchten nicht ausschalten.
(5) Eingeschaltete Nebelschlussleuchten müssen dem Fahrzeugführer durch eine Kontrollleuchte für gelbes Licht, die in seinem Blickfeld gut sichtbar angeordnet sein muss, angezeigt werden.

Ich denke, das widerspricht Deiner obigen Aussage.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der TÜV (insbesondere beim 2-jährigen Termin) alle obigen Kombinationen ausprobiert. Die meisten nachgerüsteten 500e dürften eine "einfache" Schaltung haben.
Smart ed: Baujahr 10/2014 - Kaufbatterie - gekauft als Jahreswagen 12/2015
Fiat 500e California: Baujahr 7/2014 - gekauft 01/2017
Benutzeravatar
diepro10
 
Beiträge: 49
Registriert: Do 10. Dez 2015, 17:52
Wohnort: Nürnberg

Re: Fiat 500e - Einbau einer Nebelschlussleuchte (NSL)

Beitragvon kargen » Mi 13. Dez 2017, 09:06

diepro10 hat geschrieben:
kargen hat geschrieben:
Die Tatsache dass eine NSL nur gemeinsam mit dem Abblendlicht angeht ist schon immer Voraussetzung gewesen. Allerdings ist für Fahrzeuge die ab 2013 in Betrieb genommen wurden (darunter fallen alle 500e) die Schaltung der NSL so vorzunehmen, dass die NSL sich beim Abschalten des Abblendlichts ebenfalls ausschaltet und beim Wiedereinschalten des Abblendlichts nicht wieder mit angeht!

Ich habe in der StVZO folgende Formulierung gefunden:
§ 53d Nebelschlussleuchten.
(4) Nebelschlussleuchten müssen so geschaltet sein, dass sie nur dann leuchten können, wenn die Scheinwerfer für Fernlicht, für Abblendlicht oder die Nebelscheinwerfer oder eine Kombination dieser Scheinwerfer eingeschaltet sind. Sind Nebelscheinwerfer vorhanden, so müssen die Nebelschlussleuchten unabhängig von diesen ausgeschaltet werden können. Sind die Nebelschlussleuchten eingeschaltet, darf die Betätigung des Schalters für Fernlicht oder Abblendlicht die Nebelschlussleuchten nicht ausschalten.
(5) Eingeschaltete Nebelschlussleuchten müssen dem Fahrzeugführer durch eine Kontrollleuchte für gelbes Licht, die in seinem Blickfeld gut sichtbar angeordnet sein muss, angezeigt werden.

Ich denke, das widerspricht Deiner obigen Aussage.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der TÜV (insbesondere beim 2-jährigen Termin) alle obigen Kombinationen ausprobiert. Die meisten nachgerüsteten 500e dürften eine "einfache" Schaltung haben.



Äh nee. Eigentlich steht unter (4) das was ich sagen wollte aber evtl. nicht richtig ausgedrückt habe bzw. zu ausschließlich in Verbindung mit dem Abblendlicht geschrieben habe. Dass das Gesetz auch von Fernlicht oder Kombination spricht hatte ich in der Tat nicht parat. Ich würde allerdings nicht auf die Idee kommen die NSL in Abhängigkeit mit dem Fernlicht zu schalten. Zusammen mit den NL könnte ich mir da noch eher vorstellen.
BMW i3 94Ah ProtonicBlue
Fiat 500e California Grau Metallic
kargen
 
Beiträge: 72
Registriert: Di 18. Okt 2016, 15:46
Wohnort: NRW

Re: Fiat 500e - Einbau einer Nebelschlussleuchte (NSL)

Beitragvon Jiri GrandPa » Mi 13. Dez 2017, 10:07

kargen hat geschrieben:
diepro10 hat geschrieben:
kargen hat geschrieben:
Die Tatsache dass eine NSL nur gemeinsam mit dem Abblendlicht angeht ist schon immer Voraussetzung gewesen. Allerdings ist für Fahrzeuge die ab 2013 in Betrieb genommen wurden (darunter fallen alle 500e) die Schaltung der NSL so vorzunehmen, dass die NSL sich beim Abschalten des Abblendlichts ebenfalls ausschaltet und beim Wiedereinschalten des Abblendlichts nicht wieder mit angeht!

Ich habe in der StVZO folgende Formulierung gefunden:
§ 53d Nebelschlussleuchten.
(4) Nebelschlussleuchten müssen so geschaltet sein, dass sie nur dann leuchten können, wenn die Scheinwerfer für Fernlicht, für Abblendlicht oder die Nebelscheinwerfer oder eine Kombination dieser Scheinwerfer eingeschaltet sind. Sind Nebelscheinwerfer vorhanden, so müssen die Nebelschlussleuchten unabhängig von diesen ausgeschaltet werden können. Sind die Nebelschlussleuchten eingeschaltet, darf die Betätigung des Schalters für Fernlicht oder Abblendlicht die Nebelschlussleuchten nicht ausschalten.
(5) Eingeschaltete Nebelschlussleuchten müssen dem Fahrzeugführer durch eine Kontrollleuchte für gelbes Licht, die in seinem Blickfeld gut sichtbar angeordnet sein muss, angezeigt werden.

Ich denke, das widerspricht Deiner obigen Aussage.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der TÜV (insbesondere beim 2-jährigen Termin) alle obigen Kombinationen ausprobiert. Die meisten nachgerüsteten 500e dürften eine "einfache" Schaltung haben.



Äh nee. Eigentlich steht unter (4) das was ich sagen wollte aber evtl. nicht richtig ausgedrückt habe bzw. zu ausschließlich in Verbindung mit dem Abblendlicht geschrieben habe. Dass das Gesetz auch von Fernlicht oder Kombination spricht hatte ich in der Tat nicht parat. Ich würde allerdings nicht auf die Idee kommen die NSL in Abhängigkeit mit dem Fernlicht zu schalten. Zusammen mit den NL könnte ich mir da noch eher vorstellen.


Aber dass ist doch egal. Bei alle Autos ist doch NL oder NSL auch dann schaltbar, wenn nur das Kontur-licht (bin nicht sicher ob das Wort richtig ist) eingeschaltet ist. D.h. es ist genug NSL mit 12V für Kontur-licht verbinden.
Weil Kontur-licht ist immer vor Abblend- oder Fernlicht eingeschaltet.
Tesla Model S seit Januar 2017
Fiat 500e seit Dezember 2017
Benutzeravatar
Jiri GrandPa
 
Beiträge: 10
Registriert: So 3. Dez 2017, 19:27
Wohnort: Bratislava, Slowakei


Zurück zu Serienfahrzeuge

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste